Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :)

 
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Mömlingen - Bayern
Beiträge: 56
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :)

 · 
Gepostet: 12.06.2008 - 14:26 Uhr  ·  #16
Sooooo hab heute ma wieder Zeit nen eintrag zu posten...bin wegen der Schule en bisschen im Stress -.-
Am mittwoch is bioklausur
Also die erste info is schon ma ... heute ist das PERLITE gekommen *juhu*
Aber ich glaub die Sonnenblumen sin noch nich bereit für die versuche^^

@munzel: danke nochma für des angebot mit den stecklingen, hab dir grad meine adresse geschickt äääh...weiß aber net obse angekommen is^^ deswegen frag ich^^

an die zyperngrasbesitzer: ich brauche ingesamt 6 stecklinge von dem zyperngras, die art an sich is egal, aber jeder steckling sollte natürlich von der selben art sein.ähm...was des mit der erde angeht...ist kein problem an sich, solang ich sie dann wieder in das perlite-substrat verfrachten kann aber wenn ihr nicht 6 entbehren könnt, ist das auch nich schlimm, is ja kein thema einen in der gärtnerei zu kaufen oder so.
aber wenns möglich wäre, würd ich mich natürlich freun
hach...ich bin erstaunt wieviel nette menschen hier in diesem forum sind...ich glaub heut häng ich ma bilder an... von den sonnenblümchen...übrigens habt ihr mich voll angesteckt mit eurem pflanzenfieber, dass ich mir ne vanda orchidee gekauft hab ja ja^^ pflanzen sin schon was tolles.... *freeeeeeeeeeeeude* ich bin heut einfach gut gelaunt, weil ich den bio unterricht gerockt hab so^^

also danke nochma

lg caro^^
BILD0099.JPG
BILD0099.JPG (157.96 KB)
BILD0099.JPG
Meine neue Vanda-Orchidee ;)
BILD0098.JPG
BILD0098.JPG (283.58 KB)
BILD0098.JPG
Gescheiterte Kakteenzucht -.-
BILD0097.JPG
BILD0097.JPG (285.12 KB)
BILD0097.JPG
Meine Sonnenblümchen ;)
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43328
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12067
Betreff:

Re: Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :)

 · 
Gepostet: 12.06.2008 - 14:34 Uhr  ·  #17
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Mömlingen - Bayern
Beiträge: 56
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :)

 · 
Gepostet: 12.06.2008 - 15:10 Uhr  ·  #18
nein nein, die steht nich im wasser sieht nur so aus, merk ich grad xD...ich habe mich natürlich vorher informiert^^ die wird nur ca. alle 3 tage ma schön getränkt^^ in diesem tollen glastopf sie hat auch schon ne knospe, also so habe ich sie gekauft^^ hoff natürlich dass sie mir nicht eingeht^^ is übrigens eine "magic blue" - vanda hihihi...hat ganz ganz tolle blüten, mit einem kräftigen blau wunderschön, ich freu mich jetzt schon drauf....wann ist eigentlich, ich weiß des is jetzt en bisschen out off the topic, die richtige zeit um die phalaenopsis orchideen umzutopfen hab zwei von ihnen (kriegen grad neue blätter) ....aber ich glaub es wäre an der zeit, ihnen mal ein bisschen mehr platz für die wurzeln zu geben^^


achso....ich hatte vorhin den "engelstrompeten" eintrag überlesen iwie ^^
ääähm...ja keine ahnung...an sich ist es natürlich besser, wenns bei den engelstrompeten leichter geht mit dem bewurzeln.ich hab ja keine ahnung ob des mit dem zyperngras, sonderlich schwer ist....aber, man kanns ja probiern, un wenn des so garnicht funktioniert kann ich ja immernoch auf ne andere pflanze, die viel wasser braucht, umsteigen....aber da sich jetzt einige gemeldet haben, mir zyperngras.stecklinge zu schicken, denk ich würde ich erstmal diese variante ausprobieren, aber trotzdem danke für den tipp

lg
caro
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Mömlingen - Bayern
Beiträge: 56
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :)

 · 
Gepostet: 18.06.2008 - 14:59 Uhr  ·  #19
Hallo,

Also will euch mal schnell auf den neuesten Stand bringen. Heute sind die Geldbaum- und Zyperngrasstecklinge gekommen Also sie sind wunderschön, dafür nochmal vielen dank....

Die Zyperngrasstecklinge habe ich in Töpfe mit Perlite gepflanzt...und als Grundlage so Hydrpton verwendet. Die Geldbäume sind in Aussaaterde gepflanzt...bis sie richtige Wurzeln bekommen, dann werde ich sie auch in das Perlite umpflanzen
Hab natürlich auch en paar Bilder gemacht...

Muss ich jetzt noch iwelche Pflegehinweise beachten, bzgl. der Pflanzen?

lg
Caro
BILD0141.JPG
BILD0141.JPG (209.36 KB)
BILD0141.JPG
Sonnenblumen :)
BILD0143.JPG
BILD0143.JPG (151.68 KB)
BILD0143.JPG
BILD0144.JPG
BILD0144.JPG (130.39 KB)
BILD0144.JPG
BILD0145.JPG
BILD0145.JPG (163.6 KB)
BILD0145.JPG
Zyperngras
BILD0142.JPG
BILD0142.JPG (227.46 KB)
BILD0142.JPG
BILD0146.JPG
BILD0146.JPG (246.94 KB)
BILD0146.JPG
Geldbaumstecklinge in der Erde
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43328
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12067
Betreff:

Re: Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :)

 · 
Gepostet: 18.06.2008 - 15:13 Uhr  ·  #20
hallo line33

hast du gut eingetopft, hihi,ist schon witzig,seine baby´s zusehen

der cyprus darf nicht austrocknen,immer schön nass halten am besten die schale,in der die töpfe stehen,mit wasser füllen
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Mömlingen - Bayern
Beiträge: 56
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :)

 · 
Gepostet: 18.06.2008 - 15:24 Uhr  ·  #21
Ah..okay danke, ist gerade passiert...

JA sie sind wirklich wunderschön... es ist eigentlich viel zu schade, sie als "Versuchspflanzen" zu missbrauchen... -.-"

hmz... kann deshalb ja sein dass 2 oder so kaputt gehn....

Aber noch werde ich sie hegen und pflegen, so lange bis die fecher gut genug zum einpflanzen bewurzelt sind....Aber keine Sorge...mindestens 2 überleben..denk ich ma

des tut mir ja fast schon im herzen weh....
Naja was tut man nich alles für die Forschung/die Schule^^

lg caro
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43328
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12067
Betreff:

Re: Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :)

 · 
Gepostet: 18.06.2008 - 18:18 Uhr  ·  #22
das ist schon ok,ist ja für die forschung

du berichtest ja immer mal ,zwischen durch damit wir sehen wie es weiter geht, bin selber schon gespannt
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 2308
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :)

 · 
Gepostet: 18.06.2008 - 21:33 Uhr  ·  #23
Zitat geschrieben von Rose23611
hallo line33

hast du gut eingetopft, hihi,ist schon witzig,seine baby´s zusehen



Dito.... ich freu mich auch, daß ich mit daran Anteil haben konnte.

Die Pfennigbaumsteckis solltest Du die erste Zeit mit ´ner Klarsichttüte bedecken, damit sie bisschen höhere Luftfeuchte haben. Bei mir ging das immer ziemlich gut. Aussaaterde ist gut, weil ungedüngt.
Dann bilden sich schneller Wurzeln, weil die Pflanze nach Nährstoffen sucht.

Und stell sie zum Wurzeln nur hell, aber nicht so lang in die volle Sonne, weil sie da relativ viel Wasser verdunsten und noch nix von unten nachholen können.

Aber warum möchtest Du sie hinterher in Perlite umsetzen? Die fühlen sich in Erde sicher wohler, denke ich. Deine Wasserversuche kannst Du da ja genauso durchführen.

Perlite sind eher für die Anzucht bzw. als Beimischung zu anderen Substraten, weniger als Substrat selbst gedacht. Jedenfalls hab ich davon noch nie gehört.

Vielleicht melden sich ja noch andere dazu.

Ich freu mich jedenfalls, daß Du nun loslegen kannst und bin schon gespannt! Wie lang hast Du denn Zeit für Deine Studien?

Liebe Grüße
Heike
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Wuppertal
Beiträge: 216
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :)

 · 
Gepostet: 18.06.2008 - 21:42 Uhr  ·  #24
Stimmt schon munzel. Perlit ist eigentlich ein Zuschlagstoff und dient nur der besseren Luftdurchlässigkeit. Zuschlagstoffe sind alle Stoffe die zu, lasst mich nicht lügen, weniger als 30% beigemischt werden. Im Prinzip kann man anstatt Perlite auch Kunststoffgranulat aus alten Autoreifen nehmen.
Aber nur von Luft und Liebe kann selbst eine Pflanze nicht leben
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 2308
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :)

 · 
Gepostet: 18.06.2008 - 22:24 Uhr  ·  #25
Ja Chimmy, so dachte ich das auch.
Nur daß Perlite noch ein hohes Wasserspeichervermögen haben. Aber Nährstoffe gleich null.
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28577
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59200
Betreff:

Re: Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :)

 · 
Gepostet: 18.06.2008 - 22:32 Uhr  ·  #26
Darum geht es ja bei den Versuchen. Das Substrat soll keine Nährstoffe enthalten, denn sie möchte die Entwicklung der Pflanzen aufgrund von verschiedenen Dünger-/Wassergaben dokumentieren. Ein gedüngtes Substrat würde die Ergebnisse möglicherweise verfälschen...
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Mömlingen - Bayern
Beiträge: 56
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :)

 · 
Gepostet: 19.06.2008 - 20:24 Uhr  ·  #27
Ja genau dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen...

Also ...sobald alle Pflanzen versuchsbereit sind werde ich nochma von mir hörn lassen, oder wenn iwas außergewöhnliches passiert, oder ich fragen habe....

Das mit der Plastiktüte über die Geldbäume, werd ich gleich mal umsetzen..

Ansonsten halt ich euch weiterhin auf dem laufenden

Und nochma vielen vielen lieben dank an euch (Besonders an die Pflanzenspender )

lg caro
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 2308
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :)

 · 
Gepostet: 19.06.2008 - 22:51 Uhr  ·  #28
Gern geschehen, jederzeit wieder!

Ich freu mich schon auf die nächsten Berichte!
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schwaben Zone 7a
Beiträge: 3895
Dabei seit: 12 / 2007

Blüten: 9385
Betreff:

Re: Danke

 · 
Gepostet: 20.06.2008 - 08:20 Uhr  ·  #29
Zitat geschrieben von line33
Also ich wollte mich hier zu allererst mal ganz ganz herlich bedanken für eure hilfsbereitschaft, des is ja unglaublich.in bayern gibts sowas net

... RÄUSPER!!!
Hier im Forum sind auch einige Leute aus Bayern....
Gleich mal eine Frage:
Wie lange Zeit hast du denn für dein Projekt?
Wann soll es fertig sein?
In diesem Schuljahr wirst du es nicht mehr schaffen, wenn du jetzt erst beginnst.
Dein Zeitplan ist für die Auswahl der Pflanzen entscheidend.
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Mömlingen - Bayern
Beiträge: 56
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :)

 · 
Gepostet: 20.06.2008 - 14:11 Uhr  ·  #30
Ähm....der Bayern Kommentar war auch net so ganz ernst gemeint :D

Also ich habe ab ca. ein Jahr...noch...nächstes jahr im mai muss die facharbeit fertig sein..ich hab eigentlich sehr früh angefangen, ist ja auch notwenig, weil es sich dabei ja um einen langzeitversuch handelt...

lg caro
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

New GREENeration

Worum geht es hier?
Ob Frage, Sachbericht, Referat, Aufsatz oder Studium... Alles wird grün werden...
In den Fachbereichen der Biologie und in der Ausbildung zum Gärtner ist die Botanik ein umfassendes Thema. Wir helfen bei Lösungsansätzen und Fachbegriffen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.