Wie viele Samen auf einen Torfquelltopf? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung
Gardify – smarter Gärtnern

Wie viele Samen auf einen Torfquelltopf?

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 59
Bilder: 4
Registriert: Fr 21 Mär, 2008 11:29
Renommee: 0
Blüten: 0
Nabend z'sam!

In den nächsten Tagen möchte ich Kübeltomaten sowie Paprikas 'Californianwonder' aussäen. Dafür gedenke ich Torfquelltöpfchen zu nutzen. Da ich leider sehr viele Samen habe, und ja nicht immer alle keimen, habe ich die Frage, ob ich auch 2 oder 3 Samen in ein Töpfchen setzen kann, oder geht das schief?

Danke euch,
lg,
maybe :mrgreen:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2308
Bilder: 8
Registriert: Di 14 Aug, 2007 20:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Feb, 2009 0:38
´türlich kannst das machen. :wink:

Allerdings musst Du dann rechtzeitig die Pflänzchen vorsichtig auseinander topfen, bevor die Wurzeln ineinander wachsen.

Setz die Kleinen dann anschließend in normale Anzuchterde. Kleiner Tipp: Mach die Erde vorher in der Microwelle mal richtig heiß , damit Dir nicht evtl. Trauermückenlarven alle Wurzeln wegfressen.
Die Pflänzchen brauchen dann auch sehr viel Licht!

Viel Glück
Heike
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 59
Bilder: 4
Registriert: Fr 21 Mär, 2008 11:29
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Feb, 2009 8:31
Die Torfquelltöpfchen oder die Anzuchterde sterilisieren? Die Anzuchterde liegt in der Garage bei Eiseskälte.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1615
Bilder: 19
Registriert: Fr 27 Jun, 2008 13:52
Wohnort: Darmstadt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Feb, 2009 8:34
die anzuchterde würde ich auf jeden fall sterilisieren. ich hab das bei meinen anzuchtversuchen bei einer schale vergessen und die eine hat prompt das schimmeln angefangen (obwohl ich keimfreie anzuchterde benutzt habe). sterilisieren geht ja schnell in der mikrowelle. kälte können keime recht gut ab. die fallen da nur in eine art winterschlaf und werden wieder aktiv, sobald es warm wird.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 210
Bilder: 0
Registriert: Di 21 Okt, 2008 15:55
Wohnort: Niedersachsen/Diepenau
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Feb, 2009 10:08
Hallo!!
Ich würde in jeden Torfquelltöpfchen nur einen Samen tun .Bei mir sind die Wurzeln an der Seite von den Torfquelltopf rausgekommen .Und die Pflanzen hatten noch nicht mal richtige Blätter.Wenn du so viele Samen hast kannst du ja Eierpappen nehmen .Die mit Anzuchterde füllen und sähen.Folie drüber und fertig. :roll:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 868
Registriert: Mi 27 Jun, 2007 19:33
Wohnort: Meiningen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Feb, 2009 12:08
ich würde auch nur einen samen reintuen, das ist ja gerade der sinn eines torfquelltöpfchens. wenn es durchwurzelt ist, kannst du das töpfchen so wie's ist mit samt pflanze einfach in nen größeren topf tun :) und dann verrottet die hülle um das töpfchen.
falls nichts drin keimt, kannst du ja immer nochmal einen neuen samen reinlegen. :wink:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 702
Bilder: 55
Registriert: Mo 09 Jul, 2007 17:33
Wohnort: FFB
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Feb, 2009 12:11
Also ich habe auch nur jeweils einen Samen pro Torfquelltöpfchen gesät. Ansonsten hat man so viel Arbeit die kleinen Pflänzchen auseinander zu popeln und man schwächt die dadurch immer. Ich denke, dass die ausfallquote doch deutlich höher ist und den Mehraufwand an Torpfquelltöpfchen sich dadurch leicht rechnet.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2308
Bilder: 8
Registriert: Di 14 Aug, 2007 20:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Feb, 2009 20:14
maybe hat geschrieben:Die Torfquelltöpfchen oder die Anzuchterde sterilisieren? Die Anzuchterde liegt in der Garage bei Eiseskälte.


Die Torfquelltöpfchen kannst du bedenkenlos nehmen, aber die Anzuchterde hat schnell mal irgendwelche kleinen Eierchen versteckt, Kälte macht denen nix aus ---> deswegen ab in die Mikrowelle oder in den Backofen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 19:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Feb, 2009 20:50
stimmt kälte macht ihnen nichts aus.. ;) aber eis schon... ein eisklumpen wirkt auch wunder.. aber nervt wenn man warten muss bis es aufgetaut ist.. habe selbst keinen schädlingsbefall mehr gehabt seit ich meine erde draußen feucht und eiskalt lagere...
Benutzeravatar
Al-Uli al-Magnuna
Al-Uli al-Magnuna
Beiträge: 10714
Bilder: 28
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 14:09
Wohnort: Marl, 39 m über NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 25 Feb, 2009 0:05
Ich bin da schmerzfrei.....um Platz zu sparen, beförderte ich heute zur Keimung meiner 28 Tomatensorten erst mal die Samen im Rudel in die Jiffis.... :oops:
Sobald die keimen, werden die vorsichtig herausgehebelt.....klappt eigentlich immer gut...man muß nur wissen wie.... :mrgreen:
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Registriert: Mo 14 Mai, 2007 13:31
Wohnort: Schleswig Holstein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 25 Feb, 2009 16:24
Also bei meinen ersten Versuch "Chilis" habe ich auch vor zwei Tagen pro Töpfchen nur ein Samen genommen.

Aber wenn ich Buntnesseln säe, gebe ich auch mehrere in ein Töpfchen. Sobald sie auch nur ein bisschen keimen, kommen sie in ein eigenes Gefäß oder ähnliches. Allerdings würde ich Buntnesseln auch als robust einstufen, die haben das sehr gut mitgemacht.

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Viele, viele Stecklinge, die einen Namen brauchen.... von Schnuffy, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

3997

Mo 11 Jun, 2007 12:43

von pachizefalos Neuester Beitrag

Zamioculcas: wie viele Stecklinge in einen Topf von Waldmeister, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1112

Di 11 Jul, 2017 13:08

von Waldmeister Neuester Beitrag

Viele Samen von Blumen und Gemüse von Embi, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 2 Antworten

2

2972

Mo 08 Okt, 2007 9:39

von Embi Neuester Beitrag

viele alte Samen gefunden von Mimose, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

2604

So 10 Aug, 2008 0:05

von Ruth Neuester Beitrag

Viele Samen & Wenig Erfahrung von Trisou, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

639

Do 28 Mär, 2013 15:56

von Mara23 Neuester Beitrag

Wie viele Samen bekommt man aus einer trichterwinde? von Gast, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

2579

So 14 Mär, 2010 10:55

von GloriaTeasdale Neuester Beitrag

Oregano und Majoran - Wie viele Samen pro Topf? von Maike09, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

6794

Di 10 Mai, 2011 22:24

von Maike09 Neuester Beitrag

Pampasgras - Wie viele Samen sind sinnvoll? von palmenpirat, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

10952

Fr 24 Feb, 2012 20:11

von zauberwald Neuester Beitrag

Wie viele Samen in einem Topf möglich? von Assigned, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

4714

Fr 30 Mär, 2012 14:48

von daylily Neuester Beitrag

Mach ich alles richtig? Wie viele Samen, Torftöpfchen.... von filiola, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

9961

Fr 01 Mai, 2009 13:23

von Gysmo Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Wie viele Samen auf einen Torfquelltopf? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wie viele Samen auf einen Torfquelltopf? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der einen im Preisvergleich noch billiger anbietet.