Welchen Dünger bei Pflanzen fürs Terrarium? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Welchen Dünger bei Pflanzen fürs Terrarium?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 810
Bilder: 2
Registriert: Mi 07 Jan, 2009 23:04
Wohnort: Heilbronn
Blog: Blog lesen (30)
Renommee: 0
Blüten: 0
In unserem Terrarium vom Chamäleon haben wir z. B. Efeutute, Ficus Benjamini, Schefflera, Flammendes Käthchen drin. Normalerweise soll man die Pflanzen nicht düngen, aber die können doch nicht nur von Wasser und Licht leben... Welchen Dünger kann ich nehmen, der dem Chamäleon nicht schadet.

Das gleiche Problem hab ich mit unserem Hibiscus. Unsere Bartagame liebt Hibiscusblüten. Da ich ihr die dann immer verfüttere, habe ich unsere Hibiscusse (heißt das so?) letztes Jahr nicht gedüngt. Es sind mehrere verschiedene Einzelpflanzen auf eine Stelle im Rasen gepflanzt. Leider gab es letztes Jahr kaum Blüten. Auch hier suche ich nach einem geeigneten Dünger...
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 194
Registriert: So 12 Okt, 2008 20:09
Wohnort: Oberhausen/NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 02 Feb, 2009 15:45
Hallo,
im Terrarium würde ich sehr vorsichtig sein was Dünger betrifft.
Eventuell kannst Du Hornspäne sehr sparsam um die Pflanzen einbuddeln.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 93
Registriert: So 25 Jan, 2009 17:35
Wohnort: 86***
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 02 Feb, 2009 16:20
Ich bin der gleichen meinung, maximal organischen Dünger, und den ziemlich gering dosiert.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3895
Registriert: Do 27 Dez, 2007 11:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragMo 02 Feb, 2009 16:34
Efeutute, Ficus Benjamini, Schefflera, Flammendes Käthchen - die brauchen keinen Extradünger.
Die erhöhte Temperatur, Luftfeuchte, viel Licht, das reicht denen!
Lieber Pflanze, die etwas langsamer wachsen, als Holly mit Dünger im Magen!
Meine Terrarienpflanzen sind: Schefflera, Mangrove, Efeutute, Trandescantia
die bekommen höchstens mal Naturdünger von den Tieren und wachsen wie verrückt.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 810
Bilder: 2
Registriert: Mi 07 Jan, 2009 23:04
Wohnort: Heilbronn
Blog: Blog lesen (30)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 02 Feb, 2009 16:55
O. K., dann werd ich die Pflanzen im Terrarium nicht düngen. Wie ist es mit dem Hibiscus drausen, von dem ich Blüten verfüttern möchte, da kamen letztes Jahr nicht viele Blüten. Kann ich da Hornspäne nehmen? Vorletztes Jahr war ich da noch sehr verwöhnt, da meine Nachbarin so einen großen Hibiscus im Garten hatte, und ich davon Blüten nehmen durfte, soviel ich wollte. Leider ist meine Nachbarin gestorben, und ihre Söhne haben den schönen Hibiscus einfach umgemacht. :evil: ](*,) Jetzt kann ich nur auf eigenen Ertrag zurückgreifen, und der war sehr dürftig!
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 56
Registriert: Do 22 Jan, 2009 17:26
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 02 Feb, 2009 20:30
Ich hatte selbst mal einen Hibiscus und der hatte Probleme mit Mehltau. Da ich kein Fan von chemischen Keulen bin, suchte ich nach einer alternativen Lösung und stieß dabei auf Zinnkraut (Schachtelhalm). Ein Sud davon kann man sowohl zum Besprühen, als auch zum Gießen nehmen. Die enthaltene Kieselsäure wirkt stärkend auf die Pflanze (oder auf den menschlichen Körper :wink: ).
Ich habe testweise mal alle Pflanzen von mir damit "gedüngt" und denen bekam das prächtig.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 810
Bilder: 2
Registriert: Mi 07 Jan, 2009 23:04
Wohnort: Heilbronn
Blog: Blog lesen (30)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 02 Feb, 2009 20:32
Wo bekommt man das Zinnkraut? Wie oft düngt man die Pflanze damit?
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 56
Registriert: Do 22 Jan, 2009 17:26
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 02 Feb, 2009 20:47
Das bekommt man ganz leicht in Apotheken oder Drogerien. Die führen das meist unter Schachtelhalm.
Ich habe ca. einmal im Monat einen Sud zubereitet.
Dabei gibt man 1TL auf 1 Tasse Wasser (150-200ml). Ich habe meist 1l gekocht und das dann 1:2 mit Leitungswasser verdünnt.
Gekocht wird das ganze so:
Die Brühe wird kalt angesetzt, d.h. Wasser und Kraut in einen Topf, Deckel drauf (am besten aus Glas damit man den Vorgang besser beobachten kann) und auf den Herd stellen. Die Temperatur dann so lange erhöhen, bis es kurz vor'm Kochen ist. Dann 15-20 Minuten sieden (nicht kochen!), damit sich die Inhaltsstoffe aus dem Kraut lösen.

Das Kraut färbt stark ab, also nicht wundern wenn Topf und Gießkanne sich grünlich verfärben. Die Verfärbung lässt sich aber bei glatten Oberflächen ganz leicht abwaschen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3895
Registriert: Do 27 Dez, 2007 11:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragDi 03 Feb, 2009 9:57
ganga hat geschrieben:Wo bekommt man das Zinnkraut? Wie oft düngt man die Pflanze damit?

Oft auch im Bioladen oder habt ihr eine Kräuterfrau am Wochenmarkt?
Bei unserem Stadtmarkt gibt es Frau Finster (die heißt wirklich so!).
Die hat den gesamte Hexenkräuterkram immer vorrätig.
Falls du Schwierigkeiten hast, es zu bekommen, schicke ich dir welches.

Hornspäne sind vielleicht für den Hibiskus zuviel Stickstoff?
Dann macht er nachher nur Blätter und wenig Blüten.
Es gibt aber auch "Beerendünger", der sollte unschädlich sein,
unterstützt die Pflanze und blockiert nicht die Blütenbildung.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 810
Bilder: 2
Registriert: Mi 07 Jan, 2009 23:04
Wohnort: Heilbronn
Blog: Blog lesen (30)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 03 Feb, 2009 10:02
Beerendünger hab ich noch daheim, dann werde ich es erst mal mit dem probieren. Wie ist es besser für den Hibiscus und unser Chamäleon: immer wieder wenig düngen, regelmäßig oder im Frühjahr einmal viel, und dann nicht mehr?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3895
Registriert: Do 27 Dez, 2007 11:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragDi 03 Feb, 2009 11:11
ganga hat geschrieben:Beerendünger hab ich noch daheim, dann werde ich es erst mal mit dem probieren. Wie ist es besser für den Hibiscus und unser Chamäleon: immer wieder wenig düngen, regelmäßig oder im Frühjahr einmal viel, und dann nicht mehr?

Wende es so an, wie es auf der Packung steht,
das passt dann schon.
Übrigens: Bartagamen mögen auch Hibiskusblüten!

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Welchen Hakaphos Dünger für meine Pflanzen? von Sabri91, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

603

Mo 20 Apr, 2020 13:09

von Mara23 Neuester Beitrag

Stauden fürs Terrarium ??? von deutsche aishe, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

2704

Fr 16 Okt, 2009 18:43

von deutsche aishe Neuester Beitrag

Pflanze fürs Terrarium geeignet? von lilamamamora, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

1596

Do 19 Nov, 2015 7:26

von lilamamamora Neuester Beitrag

Welchen Dünger für Palmen? von Jimmy2000, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

16409

Do 12 Apr, 2007 8:07

von Mel Neuester Beitrag

welchen dünger für Zitrobäumchen ?? von tomi, aus dem Bereich New GREENeration mit 4 Antworten

4

1223

So 06 Jul, 2008 15:10

von tomi Neuester Beitrag

Welchen Hakaphos-Dünger bei wem? von GreenLine, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

3661

Mi 25 Feb, 2009 12:38

von GreenLine Neuester Beitrag

Welchen Dünger für Exoten von sancezz81, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

4640

Fr 12 Mär, 2010 12:36

von snif Neuester Beitrag

Welchen Dünger für Erdbeeren von dieAnnika, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

3228

Di 27 Apr, 2010 14:49

von dieAnnika Neuester Beitrag

Welchen Dünger nehmt Ihr? von Inyourgarden, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 24 Antworten

1, 2

24

5862

Di 05 Jul, 2011 0:59

von Niksta Neuester Beitrag

Welchen Dünger schlagt ihr vor? von foussi, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 1 Antworten

1

589

Di 31 Mai, 2016 17:51

von Plantsman Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Welchen Dünger bei Pflanzen fürs Terrarium? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Welchen Dünger bei Pflanzen fürs Terrarium? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der terrarium im Preisvergleich noch billiger anbietet.