Gerettete Monstera deliciosa Hilfe - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Gerettete Monstera deliciosa Hilfe

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Do 20 Feb, 2020 13:39
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragGerettete Monstera deliciosa HilfeDo 20 Feb, 2020 22:14
Hallo ihr Lieben!

Ich habe vor gut drei Wochen eine Monstera Deliciosa aus einer Messie-Wohnung „gerettet“ (über Kleinanzeigen gefunden). Das gute Stück musste direkt umgetopft werden, auch wenn es zu dem Zeitpunkt draußen etwas frisch war (ca 6 Grad). Der Umtopfprozess hat etwa 10-15 Minuten in Anspruch genommen. Die Erde der Pflanze war dermaßen trocken, man konnte meinen sie hätte noch nie Wasser gesehen. Auch einer der zwei „Stämme“ war total ausgetrocknet, er ist beim rausholen einfach zerbrochen weil er so trocken war. Nunja, ich habe sie dennoch in ein Gemisch aus Palmen-, Blumen- und Anzuchterde gesetzt, und den abgebrochenen Stamm einfach auch eingepflanzt, die Luftwurzeln daran einfach in die Erde geführt. Generell hat sie aber kaum Lufwurzeln oder nur sehr verkümmerte. Ich hatte sie beim Umtopfprozess einmal gut gewässert und die Blätter abgeduscht. Zunächst ging es ihr gut, gegossen habe ich sie nach dem Umtopfen nur einmal, ansonsten nur die Blätter alle 3-4 Tage mit Regenwasser besprüht. Nach etwa einer Woche jedoch fing ein Blatt an braun zu werden und schließlich noch eines. Ich musste diese beiden abschneiden. In dieser Woche kam ein drittes dazu, dass ich abgeschnitten habe, aber an den Spitzen verfärben sich nun auch andere Blätter. Zunächst stand sie am Fenster (Südwest) aber vor der Heizung. Als die Blätter sich verfärbt haben, habe ich sie in die Raummitte gestellt, hier sind aber trotzdem an dunklen Tagen zwischen 200-450 Lux, an hellen um die 700-900 (je nach Sonne), unser Wohnzimmer ist sehr offen und hell. An einer Stelle bekommt sie scheinbar ein neues Blatt oder einen Seitentrieb, da wird sie seit einigen Tagen ganz „dick“. Am abgebrochenen Stammstück (mit den zwei kleinen Blättern) hat eins meiner Kinder leider auch noch das Blatt abgerissen... :-#( Natürlich an dem, wo ich das nächste Blatt erwartet hätte... Wird da überhaupt nun noch ein neues kommen? Was kann ich noch tun, damit es ihr besser geht?
Ich lade auch Bilder hoch, einmal aus der Wohnung wo sie herkommt, dann kurz nach dem Umtopfen und dann von heute, wie sie derzeit aussieht.

Wundert euch nicht über den Sand obendrauf, das ist ganz normaler Sand, wir hatten hier leider einen Trauermückenbefall, der zum Zeitpunkt des Einzugs der Monstera aber schon größtenteils im Griff und die Viecher besiegt waren. Aber die Paranoia hat mich doch lieber nochmal Sand obendrauf machen lassen :D
Bilder über Gerettete Monstera deliciosa Hilfe von Do 20 Feb, 2020 22:14 Uhr
IMG_6346.jpg
Kurz nach dem Umtopgen
IMG_6733.jpg
So sieht sie zurzeit aus
IMG_6734.jpg
Der abgebrochene Stamm mit abgerissenem Blatt
IMG_6736.jpg
Die Stelle, die "dick" wird
IMG_6743.jpg
Hier habe ich sie abgeholt
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2811
Bilder: 51
Registriert: Di 03 Jun, 2008 22:19
Wohnort: Niedersachsen, Seesen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 9
Blüten: 2669
Also ich würde sie so hell wie möglich aufstellen, wenn in Heizungsnähe, dann mit Verdunstungsschale mit Wasser darunter oder daneben. Besprühen ist immer gut.
Den abgebrochenen Stamm würde ich wieder heraus nehmen und so beschneiden, dass noch zwei "Ringe" vorhanden sind. Die Schnittstellen mir Holzkohlepulver oder Zimt zur Desinfektion bestäuben und dann waagerecht auf Erde legen und leicht andrücken. Habe die Erfahrung gemacht, dass dann aus einem Ring eine Wurzel und aus dem anderen ein Blattaustrieb kommt. Einen Versuch wäre es wert.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5715
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (131)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 34
Blüten: 340
Hallo :D

Für meinen Geschmack ist es da in der Tat zu dunkel, da stimme ich mit Kurti überein. Bitte unbedingt näher ans Fenster stellen!!
Ich habe meine eigene Pflanze nicht weiter weg vom (großen Süd!)Fenster als einen Meter.

Ein abgebrochenes einzelnes Blatt wird übrigens nicht wieder anwachsen, also in der Erde Wurzeln schlagen. Insofern kannst du das in die Erde gesteckte Blatt, das versehentlich abgebrochen ist, entsorgen. Es wird demnächst so oder so verdorren.
Bei dem einen Stammstück ohne Blätter und ohne Trieb so wie Kurti beschrieben hat verfahren.
"Die Stelle, die da dick wird": Entweder kommt da ein neuer Trieb oder es wird eine neue Wurzel. Da kannst du nur abwarten. Theoretisch wäre eine Wurzel denkbar, mich irritiert nur, dass die Stelle noch so grün ist... :-k

Ich persönlich hätte die Pflanze ja noch etwas stärker verjüngt, also die einzelnen Stücken noch etwas kürzer gemacht und sie dann neu bewurzelt. Aber so funktioniert das natürlich auch. Musstest sie natürlich ganz schön heftig festmachen, wie man an all deinen Pflanzendrähten sehen kann...

Was hast du da eigentlich für einen Sand auf dem Substrat??
Manche machen das wegen der Trauermücken drauf, aber ich bin ehrlich gesagt immer kein großer Verfechter davon, weil man so auch schwerer erkennen kann, ob's Substrat angetrocknet ist und man wieder gießen muss.

Gießen überhaupt jetzt bitte mit Fingerspitzengefühl!
Deine Monstera hat jetzt den Stress des Umtopfens hinter sich (hab den Eindruck, das mögen sie nicht) und musste auch einen allgemeinen Standortwechsel über sich ergehen lassen (den Umzug aus ihrem alten Zuhause zu dir).
Gönn ihr erstmal Ruhe und wundere dich nicht, wenn optisch gesehen nichts passiert. Die wachsen erstmal mit den Wurzeln und erst danach geht's mit den Blättern los.

lg
Henrike

P.S. Stichwort "Messiewohnung": ich seh auf dem Bild nur eine sehr mit Pflanzen vollgestellte Wohnung... :-k die haben manch andere hier auch, die gerne Pflanzen retten! :D aber deshalb sind es noch lange keine Messies!
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Do 20 Feb, 2020 13:39
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hey ihr zwei, danke euch für die Antworten!
@Ginko Wolf: Nein, das war wirklich eine Messie Wohnung, nicht nur mit Pflanzen zugestellt (das ist es in einigen Ecken bei mir ja auch:-D) das war nur die eine Ecke mit Pflanzen dort. Da war sonst überall Nippes und „Gänge“ zwischen all den teils bis zur Decke gestapelten Sachen, man musste aufpassen, dass man nicht irgendwo dagegen lief um nichts umzuwerfen. Und allgemein auch sehr schmutzig... Es war schlimm dort :-(
Der Monstera gehts derzeit unverändert, die dicke Stelle wird immernoch dicker, es sieht aus, als ob demnächst etwas „rauskommt“. Ein Blatt geht noch flöten, die anderen sehen derzeit gut aus. Ich habe sie zurück ans Fenster+Heizung gestellt und unten in den Topf Steine gelegt, sie drauf gestellt und Wasser rein gemacht, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Sprühen tue ich auch, gegossen habe ich bisher nicht, fühle immer mit dem Finger und die Erde ist noch feucht. Der Sand ist normaler Spielsand aus dem Baumarkt, bin damit auch nicht so glücklich, eben weil man das Substrat gar nicht sehen kann. Aber derzeit kann ich ihn noch nicht wegmachen, die verbleibenden Trauermücken hatten es sich jetzt bei der Monstera bequem gemacht, sind wohl unten durch den Topf rein, jetzt hat der Topf eine Strumpfhose :-D Hoffe es hat sich bald ganz erledigt mit den Viechern. Meine stark befallenen Sanseviera hab ich vor ein paar Tagen umgetopft und ins andere Stockwerk isoliert. Die scheinen jetzt befallsfrei zu sein, an den Gelbstickern ist nicht mehr zu sehen.
Den abgebrochenen Stamm hab ich nochmal sauber abgeschnitten, Zimt drauf gemacht und besprühe ihn derzeit, dann kommt eine Tüte drüber. Mal sehen ob sich so etwas tut, falls nicht leg ich ihn auf die Erde wie ihr geschrieben habt. Da es der einzige Teil mit zwei starken Luftwurzeln ist, die ich in die Erde geleitet hatte, will ich ihn gerade nicht rausziehen, falls die Luftwurzeln schon neue Erdwurzeln gebildet haben. Aber falls sich nichts tut in Richtung neuer Trieb, werde ich das wohl machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Do 05 Mär, 2020 9:42
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich denke, dass der Topf zu klein ist. Die Pflanze mag neben dem Fenster ohne Heizung stehen und braucht genug Licht. Bitte auch die Blätter hoch festbinden. Sie sollen nicht herunterhängen.

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Gerettete Monstera Deliciosa Hilfe von Mona114, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

Gerettete Monstera Deliciosa Hilfe von Mona114, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

Gerettete Monstera Deliciosa Hilfe von Mona114, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

Gerettete Monstera Deliciosa Hilfe von Mona114, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

Gerettete Monstera Deliciosa Hilfe von Mona114, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

Gerettete Monstera Deliciosa von Mona114, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

Monstera Deliciosa Borsigiana <=> Deliciosa Wildform von Nebelparder, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 0 Antworten

0

4133

Mi 21 Mai, 2008 16:20

von Nebelparder Neuester Beitrag

Monstera deliciosa - Fensterblatt / Monstera von AnjaE, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 1 Antworten

1

15435

Mi 04 Jul, 2007 16:58

von Pimki Neuester Beitrag

Monstera deliciosa von Reyxo, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 10 Antworten

10

1713

Do 01 Mär, 2018 9:07

von Heide-Rose Neuester Beitrag

Monstera deliciosa von Chivas, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

355

Do 14 Feb, 2019 10:41

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Gerettete Monstera deliciosa Hilfe - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Gerettete Monstera deliciosa Hilfe dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hilfe im Preisvergleich noch billiger anbietet.