Philodendron gloriosum, merkwürdige Flecken - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Philodendron gloriosum, merkwürdige Flecken

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Di 03 Dez, 2019 12:19
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Freunde der Natur, ich freu mich hier sein zu dürfen und bin gespannt, ob ihr mir helfen könnt :-)

Es geht um meine Philodendron Gloriosum.. diese hat vor knapp 2 Wochen angefangen komische „Flecken“ zu bekommen. Ich persönlich kann mir leider absolut nicht erklären, was das Problem sein könnte. Habe schon ein paar Leute gefragt, aber keine konnte mir wirklich helfen.

Eindeutig ausschliessen kann ich Schädlinge.

Weiß jemand was es sein könnte ? Wäre super dankbar für eure Hilfe :-)
Bilder über Philodendron gloriosum, merkwürdige Flecken von Di 03 Dez, 2019 13:31 Uhr
A7E2938F-3120-4748-AF36-351FB04CD45F.jpeg
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: Di 15 Okt, 2019 18:08
Renommee: 0
Blüten: 0
Meinst Du diese gelblichen Kästchen, könnte Mosaikvirus sein.
Wenn es ein altes Blatt ist, kann es auch absterben, oder evtl zu viel Wasser.
Eine harmlose Veränderung is aber auch immer bei neueren Blättern möglich.
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Di 03 Dez, 2019 12:19
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hey erstmal danke für deine Antwort :-)

Ich finde nicht, dass es nach dem Mosaikvirus aussieht.

Meine erste Vermutung bisher ist auch, dass sie zu nass steht. Sie steht übrigens in Pon. Versuche sie im Moment ein bisschen „trocknen“ zu lassen..

Achso und das Blatt auf dem Bild hat sich vor ein paar Tagen erst ausgerollt :-)
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: Di 15 Okt, 2019 18:08
Renommee: 0
Blüten: 0
Wenn das Blatt neu ist, würde ich mir keine Sorge machen. Die Helligkeit ist nicht mehr, weshalb die Blattfärbung anders sein kann. Auch Unterscheiden sich die Blätter immer Mal. Hier sehe ich derzeit eine ganz normale Blattabweichung.
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Di 03 Dez, 2019 12:19
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Das zweit neuste Blatt hatte diese Verfärbung anfangs gar nicht, und hat sie dann im Laufe der Zeit irgendwann plötzlich bekommen (dazu lade ich gerne auch nochmal 2 Bilder hoch.)

Bei einer anderen Philodendron entdecke ich im Moment auch, wie es anfängt, diese Flecken zu bekommen.

Deshalb schwindet die Hoffnung, dass es nur eine kleine Blattabweichung ist :-(

Im Moment hilft wohl nur weiter zu beobachten..

Denkst du mit dem Thema „Dünger“ hat es nichts zu tun ? Zu viel/zu wenig ?
Bilder über Philodendron gloriosum, merkwürdige Flecken von Di 03 Dez, 2019 16:25 Uhr
A659C0A7-FA53-45DF-B5ED-C359A06F3425.jpeg
70E08AD4-178B-4659-96F6-1674454E426A.jpeg
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3427
Registriert: Fr 15 Aug, 2008 20:26
Wohnort: Dresden
Renommee: 31
Blüten: 310
HAllo,
es könnte eine Standortfrage sein (zu trockene Luft, Heizung in der Nähe, direkte Sonneneinstrahlung).
Siehe hier: https://www.zimmerpflanzenlexikon.info/ ... -gloriosum
https://www.mein-schoener-garten.de/pfl ... ilodendron
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Di 03 Dez, 2019 12:19
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hey,
Also die Pflanzen bekommen keine Sonnenstrahlen ab :-)

Die Heizung ist locker 2 Meter entfernt von meinem Pflanzenregal, und die Heizung ist auch noch gar nicht an :-)

Also in meinem Zimmer sind seit Monaten konstante ~65% LF, dass hat sich bisher eigentlich als ganz gut erwiesen. Kann ich mir auch nicht vorstellen, dass das zu trocken sein soll. Und ja ich weiß, dass solche Pflanzen aus tropischen Wäldern normalerweise eine noch höhere LF gebrauchen könnten :-).. (ein Gewächshaus ist auch bereits in Planung)
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: Di 15 Okt, 2019 18:08
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich sag es einmal so. Ich kenne das Schadbild von meinen Monstera. Da jedoch nicht an den neuen Blättern. Wenn nicht genug Wurzeln vorhanden sind, bzw. zu nass, werden diese leicht gelblich. Bei guter Pflege erholen diese sich aber sehr schnell.
Da das Schadbild so unspezifisch ist, ist es schwer klare Aussagen zu treffen. Ich würde in nächster Zeit versuchen trockener zu halten und sehen wie es sich entwickelt.
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Di 03 Dez, 2019 12:19
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ja :-) ich danke euch!

Sie steht jetzt seit 3 Tagen schon trocken, ich kann gerne berichten, ob es sich wieder bessert :-)
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: Di 15 Okt, 2019 18:08
Renommee: 0
Blüten: 0
Es sieht auch nach Stecklingen aus. Ich vermag auch die Wirkung des Pon nicht zu beurteilen. Von einer englischen Webseite habe ich für Regenwaldarten diese Empfehlung.

30% Erde, 20% Torf, 40% Orchideenrinde mit Holzkohle, 10% Perlit und etwas fein geschnittenem und zerkleinertem Sphagnummoos.

Ich habe es aber noch nicht getestet. Bei mir habe ich eher eine hohe Menge Perlit (ca 30%) mit Kokohum (ca 40%) und dann grobe Terra preta (ca 30%). Ich kontrolliere aber täglich den Feuchtigkeisgehalt. Bin aber auch noch dabei die Feuchtigkeit zu reduzieren.

Ich würde mich freuen, wenn Du uns weiter informieren würdest.
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Di 03 Dez, 2019 12:19
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Empfehlung hört sich soweit sehr gut an, nur über das Torf müsste man diskutieren [-X

Bei den Pflanzen, die nicht in Pon stehen, habe ich auch diese Mischung, und die macht wirklich was her :-).. bin aber im Moment trotzdem dabei, zumindest alle „selteneren“ Pflanzenarten auf Pon umzustellen. Meine Erfahrung damit ist bisher wirklich sehr gut. Die Wurzeln sind so unglaublich gesund und viele.. hatte sie vor 6 Wochen in den kleinsten Lechuza Topf gesetzt, seit dem haben sich die Wurzeln vervielfacht :-)

Mache ich!
Also heute ist bereits der vierte Tag, an dem sie trocken steht, bisher immer noch keine Besserung :-(
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 57
Registriert: Mo 11 Feb, 2019 21:54
Wohnort: Niederösterreich
Renommee: 0
Blüten: 0
CapTsub hat geschrieben:.....

Denkst du mit dem Thema „Dünger“ hat es nichts zu tun ? Zu viel/zu wenig ?

bei meiner monstera färbten sich die blätter so, als ich zu wenig (eigtl. garnicht :- ) gedüngt hatte. (sie steht in tongranulat)
als ich dann endlich mal loslegte mit düngen, kam auch allmählich das grün wieder.
wie düngst du denn?
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Di 03 Dez, 2019 12:19
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hey,

Kennst du die Lechuza Töpfe und das zugehörige Pon ?
Ich habe den passenden Dünger gekauft, allerdings finde ich die Angaben verwirrend.
Man soll 3g (das ist ein Mini Messlöffel) auf 1 Liter geben. Der Dünger hält dann für 6 Monate.
In einen kleinen Lechuza Topf passen aber in das Wasserreservoir vielleicht 0,1 Liter Wasser.. Das wären dann 0,3 Gramm von dem Dünger, was ich aber verwirrend finde ist, dass der Wasserstand sich ja alle paar Tage ändert (da das Wasser ja kontinuierlich verbraucht wird), was soll ich denn jetzt als Referenzwert für die Düngermenge nehmen ? Finde ich total bescheuert. aber vielleicht stelle ich mich auch einfach nur dumm an.

Auf jeden Fall habe ich nach Gefühl ein paar von den Kugeln in den Topf getan.
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 569
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 16:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 7
Blüten: 70
Die Volumenangabe bezieht sich in dem fall auf das Volumen des Substrat( Erde/ Pon...)

Als Vergleich und wenn du unsicher bist 10cmx10cmx10cm =1l .
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Philodendron gloriosum von very_fairy, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1263

Fr 05 Mai, 2017 13:24

von very_fairy Neuester Beitrag

Rhododendron blüht nicht und hat merkwürdige Flecken von Mirabilis jalapa, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

4241

Sa 11 Jun, 2011 7:31

von Mirabilis jalapa Neuester Beitrag

>>Schwarzgelbe Flecken auf meinem Philodendron<< von Orion, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2861

Mi 20 Jan, 2010 18:38

von Hesperis Neuester Beitrag

Monstera vs Philodendron --> Philodendron 'Xanadu' von serafine, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1050

Mo 19 Dez, 2016 23:29

von serafine Neuester Beitrag

merkwürdige wuzeln von Alex_aw, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

1020

Fr 04 Sep, 2009 21:36

von Alex_aw Neuester Beitrag

Merkwürdige Spinne von Gartenmuffel, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 9 Antworten

9

2372

Fr 11 Apr, 2014 19:37

von Beatty Neuester Beitrag

Merkwürdige Türkenbundknospe von Dieter Hermann, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

588

Di 26 Aug, 2014 12:00

von Dieter Hermann Neuester Beitrag

Merkwürdige Panaschierung von Roadrunner, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 14 Antworten

14

1771

Fr 01 Mai, 2015 20:00

von MarsuPilami Neuester Beitrag

was sind das für merkwürdige Knollen? von Baghira, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

1176

So 15 Jun, 2008 12:13

von Baghira Neuester Beitrag

Merkwürdige Zeichnung auf Palmwedel von Chiva, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

2412

So 15 Jun, 2008 23:25

von FrankO Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Philodendron gloriosum, merkwürdige Flecken - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Philodendron gloriosum, merkwürdige Flecken dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der flecken im Preisvergleich noch billiger anbietet.