Schlehen-Saft - Kochen & Backen & Rezepte - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtLifestyleKochen & Backen & Rezepte
aussaatwettbewerb

Schlehen-Saft

Kochen mit Zutaten aus Garten und Natur, Pflanzen, Früchte, Kräuter- und Salatgerichte ...
Worum geht es hier: Kochen mit Zutaten aus Garten und Natur, Pflanzen, Früchte, Kräuter- und Salatgerichte ...
Natürliches Kochen und Backen mit schönen Rezepten und Zutaten aus Garten und Natur. Früchte, ausgefallene Kräuter und Salate.
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1235
Bilder: 2
Registriert: So 22 Apr, 2007 16:12
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSchlehen-SaftSo 03 Jun, 2007 17:08
Das Rezept für Schlehensaft kann ich nur empfehlen. Weil ich es bereits aufgeschrieben habe, schreibe ich hier nur den Link zu dem pdf-Dokument mit dem Rezept auf meiner Homepage:

http://www.pachizefalos.de/homeschooling/wald/arbeitsblatt-schlehen.pdf

Aber noch ein Tipp zum Sammeln: Als Kind habe ich gelernt, Schlehen solle man erst nach dem ersten Frost ernten. Das kann ich nicht voll bestätigen. Es kommt nämlich darauf an, wie die Temperaturen im Sommer und Herbst waren. In Südfrankreich sind die Schlehen Ende August meist schon fast unangenehm süß. Leider habe ich noch nie versucht, dort Saft aus den Schlehen zu machen oder welche von dort nach Deutschland mitzunehmen, so dass ich auch nichts dazu schreiben kann, wie das dann schmeckt.

Bei uns teste ich die Schlehen auf eine besondere Weise. Ich nehme eine Schlehe in den Mund und drücke mit den Backenzähnen ganz leicht auf die Frucht, so dass die Schale nicht verletzt wird. Ich drehe dann mit der Zunge die Frucht und beiße mehrmals so locker auf die Schlehe, bis aus dem Loch, wo der Stiel gesessen hatte, etwas Saft austritt. So lange dieser Saft noch so herb und sauer ist, dass es einem sämtliche inneren Häute bis zum After zusammen zieht, sollte man die Schlehen lieber noch etwas reifen lassen. Sobald neben der Herbe etwas Süßes und Fruchtiges im Geschmack ist, kann man die Früchte ernten. Im vorigen Jahr waren die Schlehen auch bei uns in Nordhessen Ende September - Anfang Oktober schon gut zu ernten, im Oberrheingebiet oder anderen klimatisch begünstigten Lagen kann das auch schon früher sein.

Vielleicht schreibe ich die nächsten Tage auch noch etwas über Schlehen-Wein...

Friedliche Grüße pachizefalos
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 364
Bilder: 43
Registriert: Di 08 Mai, 2007 5:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Jun, 2007 18:53
Hast Du auch ein Rezept zu Schlehenlikör?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2042
Bilder: 54
Registriert: So 31 Dez, 2006 17:44
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Jun, 2007 19:07
hm...was sind schlehen? ist das ein anderer begriff für sanddorn? Ich kenn den begriff aber bin mir absolut nicht mehr sicher...
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 364
Bilder: 43
Registriert: Di 08 Mai, 2007 5:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Jun, 2007 19:32
Schau mal hier
http://www.br-online.de/freizeit/querbe ... lehen.html
Danke für die Frage, denn hier steht auch ein Likörrezept.
Interessant sind aber erst die verschiedenen Varianten.

Gruß
Martina
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2042
Bilder: 54
Registriert: So 31 Dez, 2006 17:44
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Jun, 2007 19:48
na prima! zwei fliegen mit einer klappe ;) Danke!
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1235
Bilder: 2
Registriert: So 22 Apr, 2007 16:12
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Jun, 2007 23:45
Ja, ich kenne auch noch ein Rezept für Schlehenlikör, das sehr gut ist :D :D :D

Prima finde ich hier auch den Hinweis auf die "Reifeprüfung" mit der Farbe des Fruchtfleisches....

Schlehenlikör ( Aus dem Buch ?Ansatzschnäpse? von Walter Gaigg)

"Er zählt zu jenen, die mir persönlich am besten schmecken. Er besticht durch seinen vollen, herben, trockenen Geschmack und durch seine edle, tiefdunkelrote Farbe.
Für die Bereitung werden die Vollreifen Früchte - frühestens nach dem ersten Frost - gepflückt. Sind die Schlehen nicht ganz ausgereift, wird der Likör nicht »rund« und nur sauer. Daß die Früchte reif sind, kann an ihrer Fleischfarbe leicht erkannt werden: sie muß ins Gelbliche gehen und darf nicht grün sein.
Die Früchte werden von ihren Stielen gesäubert und kalt gewaschen. Gut abgetropft, kommen sie dann in ein dicht verschließbares Ansatzgefäß und werden mit 38-42%igem Korn übergössen.
Für 11 Schlehen nehmen Sie l ½-2 l Korn.
Das gut verschlossene Ansatzgefäß wird für 5-6 Wochen an einen hellen, warmen Platz im Haus gestellt und mindestens einmal pro Woche gut durchgeschüttelt.
Nach 6 Wochen (oder auch später) wird abgezogen und filtriert. Jetzt sollte der Ansatz verkostet und dann, je nach Geschmack des Likörfreundes, mit Kandiszucker gesüßt werden.
Am besten gelingt dies, indem für 2 l Ansatz ca. ¼1 Rotwein erwärmt und die gewünschte Zuckermenge darin aufgelöst wird. Nach dem Erkalten des Weines wird er zum Ansatz geschüttet, mit diesem gut vermischt, in Flaschen gefüllt und im Keller für die Nachreifung gelagert. Der Zusatz von gezuckertem Rotwein ergibt einen vollen, runden, samtigen Geschmack. Sollten Sie nur wenige Schlehen geerntet haben, so können die Früchte auch noch ein zweites Mal für einen Ansatz verwendet werden. Dann kommt aber auf l l Schlehen nur noch l l Korn."


Die Sache mit dem zweiten Ansatz habe ich noch nicht ausprobiert.

Friedliche Grüße Rainald
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 364
Bilder: 43
Registriert: Di 08 Mai, 2007 5:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Jun, 2007 6:56
Danke für die Rezepte. Hast Du noch weitere?
LG
Martina

Zurück zu Kochen & Backen & Rezepte

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Und wer bin ich? Schlehen-Bürstenspinner von GinkgoWolf, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 6 Antworten

6

2117

Mo 15 Aug, 2011 16:18

von Beatty Neuester Beitrag

Punkerraupe ;-) Schlehen-Bürstenspinner von trixi28, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 9 Antworten

9

4141

Di 11 Sep, 2012 17:24

von Commiphora Neuester Beitrag

unbekannte Raupe - Schlehen-Bürstenspinner von schnurrrr, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 2 Antworten

2

1816

Sa 04 Jul, 2009 10:46

von schnurrrr Neuester Beitrag

ein kleiner Wurm-Schlehen-Bürstenspinner von rose45, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 5 Antworten

5

1173

Fr 24 Jun, 2011 21:01

von Beatty Neuester Beitrag

Ist das die Raupe eines Schlehen-Bürstenspinners? Ja von Nicki1182, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 0 Antworten

0

767

Mi 07 Aug, 2013 19:46

von Nicki1182 Neuester Beitrag

APFELKUCHEN MIT SAFT von Bonny, aus dem Bereich Kochen & Backen & Rezepte mit 0 Antworten

0

5465

Sa 29 Sep, 2007 14:32

von Bonny Neuester Beitrag

Saft aus Strelitziasamen von enie, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

1309

Mi 02 Jan, 2008 14:41

von enie Neuester Beitrag

Musa verliert Saft von J., aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2270

Do 04 Okt, 2007 12:30

von Mara23 Neuester Beitrag

Eidechsenwurz gibt an den Blättern Saft ab von Kruemelkoenig, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1773

So 01 Nov, 2009 20:34

von Kruemelkoenig Neuester Beitrag

Austritt von klebrigem Saft bei der Kiwi von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1468

Mi 03 Aug, 2011 18:32

von Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Schlehen-Saft - Kochen & Backen & Rezepte - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Schlehen-Saft dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schlehen im Preisvergleich noch billiger anbietet.