Orangen Baum auf dem Balkon - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Orangen Baum auf dem Balkon

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Sa 26 Mai, 2007 19:22
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragOrangen Baum auf dem BalkonSa 26 Mai, 2007 19:36
Hallo an alle Orangenbaum Freunde,ich brauche unbedingt hilfe.
Es geht um meinem Orangenbaum,den ich aus einem Einzelnen Kern hoch gezogejn habe.Mein Problem ist dieses,der Baum ist ca ein Meter hoch .
Da wir hier in Berlin unheimlich schlechtes Wetter die letzten 2 Tage hatten,und ich vergaß,den Baum wingschützt zu sichern,sind einige Blätter regelrecht durchgerissen oder auch ganz abgerissen.Der Baum hat zwei abzweigungen und der größere Teil ist sehr stark beschädigt.
Jetzt weiß ich nicht,wie ich agieren muss,um ihn weiterhin dazu zu bringen,damit er irgendwann-so hoffe ich-mal anfängt zu blühen.Muss ich den Baum beschneiden,so das die Triebe,die unten nachkommen,weiter wachsen oder kann ich ihn so lassen,wie er ist,ausser das ich die zerstörten
Blätter abschneide muss? Bitte um Hilfe eines weiteren grünen Daumes. Es grüßt euch der Orange Baum.
Ich hätte nie gedacht,dass ich überhaupt es schaffe,aus einem Kern,einen Baum zu bekommen.Das hat jetzt 3 Jahre gedauert,bis er,wie jetzt,ca. ein Meter hoch ist
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 327
Bilder: 38
Registriert: So 28 Jan, 2007 12:19
Wohnort: Augsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 26 Mai, 2007 20:36
Dein Baum wird sich sicherlich wieder erholen, um genau zu sagen, was du machen kannst, solltest du vielleicht ein Foto hier rein stellen.
Insgesammt würde ich jetzt nicht gleich alle Blätter weg nehmen, denn sie sehen zwar nicht schön aus, aber so lange sie grün sind (Chlorophyl enthalten) versorgen sie die Pflanze.
Ich würde nur einige Blätter entfernen (5-10%) und warten bis welche nachgewachsen sind, dann die Nächsten. Dauert zwar, ist aber leichter für die Pflanze.

Auf Früchte wirst du noch warten müssen, dauert zwischen 15 und 20 Jahre bei selbstgezogenen, bis sie anfangen zu blühen. Auf ein drei Jähriges Bäumchen darfst du aber zu Recht stolz sein.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2405
Bilder: 22
Registriert: Sa 21 Apr, 2007 10:45
Wohnort: Allgäu 556m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 26 Mai, 2007 22:55
Beim Rückschnitt bei Zitruspflanzen kannst Du eigentlich nicht viel falsch machen! Ich stutze meinen Zitronenbaum auch immer mal wieder frei nach Schnauze, dass er zum einen einen schönen Stamm bekommt und zum anderen auch eine ansehnliche Krone bekommt.
Wenn es mich dann überkommt und ich so im Schneiden bin, fällt schon auch mal der eine oder aneder Ast der Schere zum Opfer, sodass er hinterher schon manchmal etwas geschändet aussieht. Er hat sich aber bisher immer wieder gut von solchen Aktionen erholt und wächst schön. Ein Foto kannst Du zB in meiner galerie sehen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Sa 26 Mai, 2007 19:22
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMein OrangenbaumSo 27 Mai, 2007 16:11
[color=blue]Hallo ich grüße euch und wünsche euch trotz des schlechtem Wetters noch ein schönen Sonntag und ein schönen Pfingstmontag.
Ich danke euch für euer Interesse und Antworten auf mein Orangenbaum.
Ich habe mal ein Foto von ihm gemacht und hoffe,ihr erkennt ihn gut,so das ihr über den Baum urteilen könnt.
Ich muss sagen,ich will ja kein Monsterbaum auf meinem Balkon haben,sondern eigentlich einen Orangenbaum,der zierlich ,so ca. 1,oo-1,50 Meter ist und dann auch Blüten trägt um mich dann daran zu erfreuen./color]Ich meine,es gibt doch auch kleine zierliche Orangenbäume,wo sogar dementsprechend kleine Früchte drannen sind! Wie geht das? Ich dachte,dass ich das mit meinem Baum auch so hinbekommen könnte.
Man sagt ja auch,dass man diese kleinen Früchte sogar essen kann und sogar mit Schale.
Schaut euch mal das Foto an,und vielleicht könnt ihr mir ja was dazu näher erläutern.
Es grüßt euch der Orange
Die Spitze des Baumes ist leider nicht mit auf diesem Foto aber das sind nur noch ca.30cm und die biegen sich langsam nach unten. Da sind auch die meisten Blätter zerstört! Ich hab mal noch ein Foto von der Spitze gemacht.
Frage,kann ich diesen ganzen Ast abschneiden,ohne irgendwelche Pflanzliche Konsequenzen zu tragen? Wie gesagt,dieser Ast ist ca 30- 40 cm hoch!!!!
So,ich hoffe es ist alles deutlich zu erkennen und ihr könnt mir dadurch bessere Ratschläge geben.
Ähm zur Info, ich bin Absoluter Laie
Bilder über Orangen Baum auf dem Balkon von So 27 Mai, 2007 16:11 Uhr
Orangenbaum.jpg
Mein Orangen Baum
Orangenbaum 2.jpg
hier die spitze des Baumes
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 51
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 16:17
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Mai, 2007 17:51
die früchte die du beschreibst sind kumquats. sehen aus wie kleine orangen, sind aber eben eine andere sorte. an deinem orangenbaum wirst du also wenn überhaupt nur "normale" orangen bekommen. allerdings wird das noch ganz schön dauern. manche sagen der selbstgezogene baum braucht 10-15 jahre, manche sagen bis zu 20, einige sagen so ein baum bekommt niemals früchte. ich weiß nicht was jetzt stimmt, aber um sicher zu gehen würde ich ihn vielleicht veredeln. aber er ist ja auch so ein toller anblick! haste echt gut hinbekommen finde ich. wegen dem sturm schaden würd ich mir nicht allzu große sorgen machen. wie el_largo schon meinte, einfach abschnibbeln was du für richtig/angebracht hältst...und der stamm bekommt vielleicht ja mehr kraft wenn du die spitze abschneidest. denn dass er sich so biegt sieht ein bisschen schwächlich aus...aber ich bin kein experte
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 327
Bilder: 38
Registriert: So 28 Jan, 2007 12:19
Wohnort: Augsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Mai, 2007 17:52
Einen hübschen Baum hast du da heran gezogen. =D> =D> =D>

Die Spitze müßest du schon entfernen können, genügend grün hat er dann ja noch, im nächsten Frühjahr kannst du dich dann dran machen dir einen schönen Stamm zu formen, indem du von den unteren Ästen welche weg nimmst. Im Allgemeinen ist die Konsequenz eines Schnittes, das der Baum mehr verzweigungen bildet und dadurch kompakter wird, üblicherweise wird dann im Frühjahr geschnitten, dann hat er im Sommer gut Zeit neue Äste zu bilden, im Winter wächst er ja nicht so arg viel.
Wie gesagt, auf Früchte wirst du wohl noch so um die 15 Jahre warten müssen, du kannst ihn aber durch die regelmäßigen Schnitte in einer entsprechenden Größe halten.
Die Bäumchen die du im Laden bekommst sind natürlich nicht so alt, da hast du schon recht, die sind aber alle veredelt, das heißt es wurden Äste eines alten Baumes auf den Stamm eines jungen gesetzt. Das hat einige Vorteile, zum einen sind die Früchte genau so wie die von der alten Pflanze (ist bei denen aus dem Kern leider nicht so sicher, wegen den Vererbungsgesetzen können sie süßer saurer, größer oder kleiner sein), zum anderen wird oft auch wiederstandsfähige Bäume veredelt, so dass schmackhafte aber anfällige Früchte geschützter sind und es gibt natürlich viel früher den Ertrag, welcher Bauer kann es sich schon leisten 15 - 20 Jahre auf Früchte zu warten.
Essbar werden die Früchte deines Bäumchens bestimmt sein, nur wie sie schmecken kann leider keiner vorhersagen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Sa 26 Mai, 2007 19:22
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMein OrangenbaumMo 28 Mai, 2007 20:23
Hallo ihr zwei,ich danke euch für eure Antworten.Damit kann ich Konkret was mit anfangen. Bis der Baum also anfängt zu blühen und dann Früchte trägt,bis dahin bin ich in Rente oder gar nicht mehr hier. :) Man wird ja leider auch älter......Aber es ist echt schön anzusehen,wie mein Baum wächst und gedeiht.
Der Nachteil ist,ich hab leider nur ein Großen Balkon wo er im Sommer den ganzen Tag Sonne hat,ich meine,der Kübel wächst ja leider auch mit und irgendwann bekomm ich ihn garnicht mehr angehoben,weil er so schwer wird.Der Kübel hat schon ein fassungsvermögen,von ca10 L.also ich könnte ihn vielleicht noch zwei -drei mal umtopfen,damit er weiter wächst.Aber dann sollte er wirklich am besten in einem Garten umgesetzt werden,um ihn weiterhin wachsen zu lassen.
Ich wünsche euch noch viel Glück mit eurem Grünen Daumen und einen schönen Pfingst Montag Abend.
Es grüßt der Orange
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2405
Bilder: 22
Registriert: Sa 21 Apr, 2007 10:45
Wohnort: Allgäu 556m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 29 Mai, 2007 1:16
Mein Zitronenbäumchen wächst nun schon mehrere Jahre in ein und demselben Topf, welcher auch nicht übertrieben groß ist!
Ich hab mir letztens mal überlegt, ob ich ihn vielleicht mal umtopfen soll, aber irgendwie bin ich jetzt auch schon wieder reichlich spät dran für solche Späße - gut mit ein bisschen gutem Willen ginge es sicher noch - aber solange er seine Wurzeln nicht unten und ogen aus dem Topf streckt und keine Nährstoffmangelzeichen bietet, bleibt er erst mal in dem Topf.
Wenn Dir ein Topf zu schwer ist, um ihn zu verschieben, stell ihn einfach auf einen rollbaren Untersatz.
Kann man aus einfachsten Mitteln auch selber bauen. Ich hab das für unseren Oleander gemacht, denn der ist wirklich richtig schwer und muss trotz Rollen noch die Kellertreppe runter! Dort kann ich ihn allerdings problem hin und herschieben wie ichs gerade brauche.

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Normalen Baum auf Balkon halten von herberta, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 24 Antworten

1, 2

24

15369

Di 28 Apr, 2009 8:35

von vulpecula Neuester Beitrag

Orangen.... von Florissima, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 0 Antworten

0

549

Sa 01 Mär, 2014 16:47

von Florissima Neuester Beitrag

kleiner Balkon?, grosser Balkon?, schmale Terrasse... von Swenja2008, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 6 Antworten

6

12237

Mi 12 Mai, 2010 17:15

von Swenja2008 Neuester Beitrag

Samen aus Orangen von JJ, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

6955

Mi 25 Okt, 2006 16:11

von JJ Neuester Beitrag

Panaschierte Orangen! von Margit, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

2770

Fr 02 Nov, 2007 15:22

von belascoh Neuester Beitrag

Orangen-und Mandarinenkerne von lisma, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 22 Antworten

1, 2

22

18234

Mi 30 Dez, 2009 17:24

von Hurz Neuester Beitrag

orangen jasmin von Naturbursche, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

2966

Do 09 Jul, 2009 19:19

von Aranruth Neuester Beitrag

orangen jasmin von Naturbursche, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

3653

Mi 03 Jun, 2009 22:42

von Kassandra980 Neuester Beitrag

Orangen Kerne von GOLDSecurity, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 19 Antworten

1, 2

19

6758

So 26 Apr, 2020 20:35

von Silberfisch Neuester Beitrag

chilipflanze und Orangen verträglichkeit? von cloud, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

2491

Mo 21 Mai, 2007 12:24

von Yaksini Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Orangen Baum auf dem Balkon - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Orangen Baum auf dem Balkon dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der balkon im Preisvergleich noch billiger anbietet.