Rhodohypoxis (Grasstern) hat schwarze Blattspitzen - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Rhodohypoxis (Grasstern) hat schwarze Blattspitzen

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 53
Registriert: Di 27 Dez, 2011 21:52
Wohnort: Sachen-Anhalt
Renommee: 0
Blüten: 0
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 12:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 21 Mär, 2012 19:55
Mir sieht sie etwas nass aus :-k <hier> steht, dass sie es eher trocken und durchlässig vom Boden her mag... Selber habe ich aber keine Erfahrung mit den Pflanzen. Sie sieht toll aus! :shock:
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 53
Registriert: Di 27 Dez, 2011 21:52
Wohnort: Sachen-Anhalt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 21 Mär, 2012 20:42
Ja, ich hab gerade gegossen. Einmal durchdringend und dann erst wieder bis alles trocken ist.

Wenn man googelt bekommt man unterschiedliche Angaben

[url=http://www.yamadori-bonsai.info/Rhodohypoxis.html]
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6127
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 136
Blüten: 30220
BeitragMi 21 Mär, 2012 21:25
Moin,

es liegt sicher daran, das Du die Pflanze zu früh aus dem Winterschlaf geholt hast. Das Hauptwachstum beginnt eigentlich erst ab Mitte April. Durch Lichtmangel, hohe Temperaturen und eventuell zu nährstoffreiches Substrat kommt es dann zu zu weichen Blättern, die von der Spitze her wieder absterben. Die trockene Luft könnte ein übriges dazutun. Insgesamt dürfte es der Pflanze auf Dauer aber nicht weiter schaden.
Rhodohypoxis wachsen in der Natur an gut durchlässigen, steinigen, aber feuchten bis nassen Stellen die im Winter austrocknen. Wer englisch nicht scheut, findet hier eine gute Anleitung. Die Südafrikaner (hier KwaZulu-National Botanical Garden) sollten ihre Pflanzen eigentlich kennen :wink: .
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 53
Registriert: Di 27 Dez, 2011 21:52
Wohnort: Sachen-Anhalt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 21 Mär, 2012 21:50
@Plantsman

Vielen Dank für die Antwort. Ich dachte auch schon, dass es ein bischen früh ist, aber da sie im Winterquatier schon austrieben, hab ich sie umgetopft und im Wintergarten stehen lassen.

Letztes Jahr hab ich sie zwar auch umgetopft, aber dann wieder ins Winterquatier zurück. Dort sind nur 10 °C.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Zierpflanze - Grasstern - Rhodohypoxis baurii von Dieter Hermann, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

276

So 18 Mär, 2018 15:03

von Dieter Hermann Neuester Beitrag

Manettia bicolor - schwarze Blattspitzen von chillian, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

4313

Sa 29 Aug, 2009 12:24

von chillian Neuester Beitrag

Gelbe Blattspitzen und schwarze Pünktchen von feli, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

340

Mo 09 Sep, 2019 8:57

von Schokokis Neuester Beitrag

Mango bekommt schwarze Flecken auf den Blattspitzen von Beidolus, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2872

Sa 21 Sep, 2013 17:34

von Beidolus Neuester Beitrag

Kleine weiße Insekten->Springschwänze, schwarze Blattspitzen von Cinnamon Girl, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2286

Do 05 Mär, 2015 15:37

von Cinnamon Girl Neuester Beitrag

Rote / schwarze beere?-Schwarze Maulbeere (Morus nigra) von Palmenherz, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 13 Antworten

13

4971

Do 04 Jul, 2013 22:11

von Commiphora Neuester Beitrag

rotbraun-schwarze Käfer, auch silber-schwarze Variante von diekleinefee, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1351

Di 11 Nov, 2014 12:28

von Plantsman Neuester Beitrag

Schwarze Tierchen???? Was ist dass? Schwarze Blattläuse von diefledermaus, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

8806

Di 14 Jul, 2015 10:23

von firemouse Neuester Beitrag

schwarze, kleine Tierchen? schwarze Blattläuse von schubidu, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

4874

Di 03 Jun, 2014 21:42

von schubidu Neuester Beitrag

Schwarze Rose bzw Schwarze Orcideen von Avatar, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 3 Antworten

3

2394

Mi 24 Feb, 2010 23:20

von Avatar Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Rhodohypoxis (Grasstern) hat schwarze Blattspitzen - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Rhodohypoxis (Grasstern) hat schwarze Blattspitzen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blattspitzen im Preisvergleich noch billiger anbietet.