Geldbaum schwarze Flecken

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 03 / 2023

Blüten: 25
Betreff:

Geldbaum schwarze Flecken

 · 
Gepostet: 24.03.2023 - 11:01 Uhr  ·  #1
Hallo liebe Grünfreunde!
Mein Name ist Thomas, ich habe habe mich hier angemeldet da ich folgendes Problem mit meinem Geldbaum habe.
Er ist knapp 7 Jahre alt und macht grundsätzlich einen guten Eindruck.
Der Baum verliert kaum Blätter und diese sind auch recht knackig obwohl ihm die Winterzeit eigentlich nicht so gut gefällt.

Seit knapp 5 Monaten bekommt er immer mehr schwarze Flecken, welche schlussendlich sich zu kleinen Noppen auswuchern, siehe Bilder.

Seit knapp 2 Monaten hat er nun einen anderen Standort bekommen, da ich vermute, dass ihm unter dem Schrägfenster die etwas abgestandene Luft nicht so gut bekommen ist. Die Schrägfenster haben leider im Winter ein Kondenswasser Problem.

Trotz Standortwechsel werden die Flecken immer mehr.
Getier kann ich eigentlich ausschließen.
Meine Vermutung liegt eher an Schimmel o.ä.

Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich bzw. kann mir mit einem guten Rat weiterhelfen?

Beste Grüße, Thomas
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3654
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 12653
Betreff:

Re: Geldbaum schwarze Flecken

 · 
Gepostet: 24.03.2023 - 13:40 Uhr  ·  #2
Hallo und willkommen,

ich denke eher, dass es zuviel Wasser (im Winter) und der Umstellstreß ist. Mein Geldbaum steht im Sommer auf dem Balkon und im Winer aktuell in der Küche. Gegossen wird er aber dann nur etwa aller 8/12 Wochen.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 3023
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 3720
Betreff:

Re: Geldbaum schwarze Flecken

 · 
Gepostet: 27.03.2023 - 09:22 Uhr  ·  #3
Hallo Thomas

Wie sind die Umgebungsbedingungen der beiden Standorte (Lufttemperatur, Bodenheizung)?
In welchem Substrat steht der Geldbaum, wie ist er getopft?
Wie ist deine Pflege (Giessverhalten, Menge und Häufigkeit, Wassertemperatur, Dünger)?

LG
Vroni
Azubi
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 03 / 2023

Blüten: 25
Betreff:

Re: Geldbaum schwarze Flecken

 · 
Gepostet: 28.03.2023 - 18:43 Uhr  ·  #4
Danke für Euer Feedback.

Da ich meinen Baum ganz gut kenne, würde ich eine Überwässerung fast ausschließen.
Mein Gießverhalten ist eigentlich eher auf der trockenen Seite.

Der Geldbaum steht soweit ich mich erinnern kann in Kakteenerde und seit eh und je im gleichen Übertopf.
Der Standort ist grundsätzlich sehr hell da Dachgeschoss. Vom Schrägfenster ( leider hohe Luftfeuchtigkeit da viel Kondenswasser oft über ca. 72%) wurde er vor ca. 8 Wochen weggenommen und steht nun solo im Raum bei ca. 60%.

Raumtemperatur ist durchgehend ca 21*

Düngen würde ich erst wieder in den kommenden Wochen, ebenso wird er sobald es wärmer wird auf die Terrasse gestellt -> dann säuft er aber auch gut Wasser!

Wie schon im Eingangstext habe ich die Vermutung, dass sich irgendwie schwarzer Schimmel auf den Blättern verbreitet.
Meine Vermutung liegt daran, dass sich in diesem Winter am Schrägfenster leider eine Minifläche Schimmel gebildet hat.

Gruß Thomas
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 3023
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 3720
Betreff:

Re: Geldbaum schwarze Flecken

 · 
Gepostet: 04.04.2023 - 09:03 Uhr  ·  #5
Hallo Thomas

Meine Gedanken gingen Richtung Ödeme. Feuchte, stehende Umgebungsluft wäre ein passender Faktor. Jedoch müsste dazu der Fussraum in nassem Zustand relativ warm sein (z.B. durch zu hohe Giesswassertemperatur, Bodenheizung), während die Luft kühl ist. Die weitere Überlegung wäre gewesen, dass aus den Blasen etwas (zuckerhaltiger) Pflanzensaft ausgetreten sein könnte, der von (Russ-)Pilzen besiedelt wurde.

LG
Vroni
Azubi
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 03 / 2023

Blüten: 25
Betreff:

Re: Geldbaum schwarze Flecken

 · 
Gepostet: 05.04.2023 - 17:10 Uhr  ·  #6
Danke Vroni!

Ja, eine Bodenheizung bzw. eine Fensterheizung ist vorhanden und der Baum stand auch tatsächlich drauf.
Diese war sehr sehr selten im Gebrauch, aber was zu 100% passt ist die feuchte abgestandene Luft!

Leider erholt sich der Baum aber nicht wirklich, ich bemerke immer weitere Noppen auf den Blättern. Es verbreitet sich wie ein Virus.

Kann man dagegen etwas tun?

LG Thomas
Azubi
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 03 / 2023

Blüten: 25
Betreff:

Re: Geldbaum schwarze Flecken

 · 
Gepostet: 23.04.2023 - 11:56 Uhr  ·  #7
Ein kleines Update:
Das Bäumchen steht seit ner Woche draußen und macht einen guten Eindruck.
Neue Blätter sind ebenfalls am wachsen, der Sonnenschutz baut sich auch brav auf.

Leider werden die schwarze Flecken immer mehr :-(

Sollte man vielleicht alle Blätter welche betroffen sind entfernen?

Gruß Thomas
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 3023
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 3720
Betreff:

Re: Geldbaum schwarze Flecken

 · 
Gepostet: 24.04.2023 - 09:21 Uhr  ·  #8
Hallo Thomas

Bist du sicher, dass die Flecken mehr werden? Ich habe mal versucht, das neue Bild mit den ersten zu vergleichen (gleiche Pflanzenpartien), und mir scheint, dass noch immer dieselben Blätter betroffen sind. Sind die Flecken vielleicht dunkler geworden, sodass sie stärker auffallen und deswegen «mehr» wirken?

Ich würde nun das Augenmerk auf die unter den neuen Kultivierungsbedingungen neu spriessenden Blätter richten. Werden diese auch befallen? Wenn ja, würde ich in Richtung einer viralen oder bakteriellen Erkrankung denken. Ein Entfernen befallener Blätter würde dann meines Erachtens nichts bringen, da die Pathogene in der gesamten Pflanze zu finden sein dürften.

Eine kurze Recherche zu Crassula ovata mit Blattflecken lieferte auch keine plausible Antwort, und mein Gefühl ist immer noch am ehesten bei Ödemen. Möglicherweise hat sich die Situation im Topf im Laufe der Zeit so verändert, dass nun ein Nässezustand entstehen konnte (Substratzersetzung/-verdichtung). So mancheiner war schon oberflächlich kontrolliert der Überzeugung, ganz sicher nicht zu viel zu giessen, und staunte Bauklötze, als er seine Pflanze mal aus dem Topf hob und unten einen nassen, gammelnden Matsch fand. ;-)

Vermutlich würde es nicht schaden, die Topfung mal zu erneuern. Dein Bericht klingt danach, dass das letzte Umtopfen wohl schon länger zurück liegt. Geldbäume werden am besten in hauptsächlich grobes, poröses mineralisches Substrat (Lava, Bims, Blähtonbruch), vermischt mit einem kleineren Anteil torffreier(!) Kakteenerde in einen unglasierten Tontopf gepflanzt, der das zeitnahe Abtrocknen des Substrats unterstützt. So kann eigentlich weder in einem Sintflutsommer draussen noch in der möglichst kühlen, eher trockenen Überwinterung drinnen etwas mit Überwässerung schiefgehen. Wenn ein Übertopf drinnen aus ästethischen Gründen gewünscht ist, Grösse richtig wählen, sodass gut Raum für die Belüftung zwischen Pflanz- und Übertopf bleibt, um das Fussklima nicht wieder (allzu sehr) zu beeinträchtigen. Darauf achten, dass im Übertopf kein Wasser stehen bleibt.

LG
Vroni
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1618
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 2830
Betreff:

Re: Geldbaum schwarze Flecken

 · 
Gepostet: 25.04.2023 - 08:44 Uhr  ·  #9
Ich finde nicht das man auf dem Bild irgendwas besorgniserregnedes sieht. Ich würde auch an Ödeme denken. aber da die Blätter nicht anfangen zu faulen oder ähnliches denke ich nicht an eine Krankheit. Das wäre nach 5Monaten mit sicherheit der Fall und auch Blattverlust. Neu Topfen und den Wurzelballen begutachten ist sicher richtig aber Sorgen muss man sich nicht machen denke ich.
Azubi
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 03 / 2023

Blüten: 25
Betreff:

Re: Geldbaum schwarze Flecken

 · 
Gepostet: 10.07.2023 - 18:12 Uhr  ·  #10
Kleines Update: Die Blätter mit den schwarzen Flecken verschwinden langsam … und es wachsen viele Neue nach!

Danke für alle Ratschläge!

Hier noch ein kleiner Schnappschuss von unserem Dickerchen

Gruß Thomas
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 3023
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 3720
Betreff:

Re: Geldbaum schwarze Flecken

 · 
Gepostet: 10.07.2023 - 20:10 Uhr  ·  #11
Schön, dass sich das Kerlchen wieder gut entwickelt. 👍
Ist er nicht etwas umkippgefährdet? Sieht so hoch und kopflastig aus.

LG
Vroni
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.