Pflanzenproblem - Asplenium nidus - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Pflanzenproblem - Asplenium nidus

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragPflanzenproblem - Asplenium nidusDi 16 Jun, 2009 10:12
Hallo,

hoffentlich könnt ihr mir helfen.
1. weiß ich garnicht was das für eine Pflanze ist
2. hat diese viele verschieden große braune flecken
3. ist es richtig wenn ich die blätter mit der schere abschneide?


hoffe auf hilfe

liebe grüße aus österreich, anja
Bilder über Pflanzenproblem - Asplenium nidus von Di 16 Jun, 2009 10:12 Uhr
DSC04989.JPG
DSC04988.JPG
DSC04987.JPG
DSC04986.JPG
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragDi 16 Jun, 2009 10:17
Hallo Anja!

Das ist ein Farn (welcher genau, kann ich Dir gerade nicht sagen).
Wo hast Du den denn stehen??? Die müssen sehr hohe Luftfeuchte haben. Die braunen Blattstellen können gut daher kommen, dass er (viel?) zu trocken steht.

Abschneiden wird Dir auf Dauer nicht helfen. 1. Trocknen die abgeschnittenen Stellen weiter (wenn Du ins Grün geschnitten hast) und 2. müsste der nen besseren Standort bekommen, sonst werden die Blätter irgendwann alle braun und trocken.

Hast Du Schädlinge gefunden? (Nur um das auszuschließen..)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragDi 16 Jun, 2009 10:20
Hallo,
das ist ein Nestfarn, Asplenium nidus Bilder und Fotos zu Asplenium nidus bei Google. , und wie Indigogirl bereits schrieb braucht er eine hohe Luftfeuchtigkeit, das ist ein Aufsitzer aus den asiatischen tropischen Regenwäldern, übrigens wahrscheinlich der größte aller Epiphyten.
Grüße Stefan
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 16 Jun, 2009 10:36
keine schädlinge!

die pflanze steht im wohnzimmer beim fenster am hohen kasten, bekommt eher weniger licht.
gegossen wird sie jede woche 1x
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 16 Jun, 2009 10:39
omg wo soll ich den die luftfeuchtigkeit hernehmen??
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragDi 16 Jun, 2009 10:41
Gießen sollte okay sein so wie Du es machst... aber - in was für einem Topf steht der? Kann da überschüssiges Wasser abfließen?

Also Du solltest den auf jeden Fall öfter mal besprühen, oder - wenn Du kannst - ihn ins Bad stellen... da fühlen die sich wohl! (Deine Frage, wo Du die Luftfeuchtigkeit herholen sollst... stellen wir uns alle, wenn wir uns tropische Pflanzen ins Haus holen - und leider scheitert die Pflege auch meist genau daran! Sowas sollte man sich eigentlich vorher überlegen... aber nen Farn kann man wirklich gut im Bad kultivieren, sofern da denn genug Licht ist)

Wenn der Topf keine Wasserabzugslöcher hat (oder man dort oben nicht kontrollieren kann ob er im Wasser steht), könnten zusätzlich noch nasse Füße (=Staunässe) an den Flecken Schuld sein.

Epiphytisch lebende Pflanzen brauchen durchlässiges Substrat und keine Staunässe. Dadurch, dass sie ja oben auf Bäumen wachsen, kommt das da gar nicht vor, dass die mit dem Wurzeln im Wasser stehen bleiben. Stattdessen ziehen die sich viel Feuchtigkeit aus der Luft.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 16 Jun, 2009 10:55
okay, danke für die hilfe!

ich werde sie mal ins bad stellen, und besprühen.

gehen die flecken von selbst wieder weg? da ich sie ja nicht abschneiden sollte- aber es sieht doch so "kaputt" aus. dabei ist sie doch so schön :(

vielen dank nochmal!!!
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23911
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 49495
BeitragDi 16 Jun, 2009 11:08
Die Flecken gehen nicht wieder weg, was braun ist, ist braun ;)
Aber mit der beschriebenen Pflege sollten hoffentlich keinen neuen dazukommen!
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragDi 16 Jun, 2009 11:11
Wie ist es denn nun mit dem Topf???
Kann da das Wasser abfließen, oder nicht? Das ist eventuell sehr wichtig für die Antwort auf die Frage, ob die Flecken weggehen oder nicht!

An den beschädigten Blättern werden die mit Sicherheit bleiben. Man sagt das mit dem Nachtrocknen, wenn bei einem Drachenbaum z.B. die Spitzen braun werden. Wenn man dann die Spitzen abschneidet und bis ins Grün schneidet, hat man nach kurzer Zeit wieder braune Spitzen.
Ich denke, wenn Du dem Farn die jeweiligen Blätter komplett nimmst, passiert da nix.

Trotzdem solltest Du auf Staunässe prüfen, sonst sind bald die nächsten Blätter braun.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 123
Registriert: Mo 31 Mär, 2008 13:09
Wohnort: K'Town
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 16 Jun, 2009 11:36
Hallo Anja,
mein Farn bekommt 2-wöchentlich eine Brausedusche in der Badewanne :mrgreen: . Das liebt er und ersetzt gleichzeitig auch das Gießen. Gut abtropfen lassen und zurück in den Topf. Ein Topf mit Abflusslöchern ist dafür natürlich Voraussetzung. In der 2. Woche wird er nur ganz wenig gegossen mit etwas Dünger. Im Winter schränke ich beides bis auf wenige Wassergaben ein. Besprühen tue ich ihn zwischendurch eigentlich gar nicht. Aber das kann man ja trotzdem tun - ist sicher von Vorteil. Ich machs nicht, da sonst mein Laminat leidet :wink: .
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 173
Registriert: Di 28 Apr, 2009 11:25
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 16 Jun, 2009 12:32
Anonymous hat geschrieben:omg wo soll ich den die luftfeuchtigkeit hernehmen??


Du kannst ihn, z.B. jeden zweiten Tag oder auch tägl., je nach dem, mit einer Blumenspritze besprühen.

LG

Jens
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 231
Bilder: 2
Registriert: So 23 Aug, 2009 11:10
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Aug, 2009 9:59
Hallo,

ich habe auch ein Problem mit meinem Nestfarn, da ich mein Problem noch nicht gefunden habe, schreibe ich das einfach mal hier mit rein.
Ein Bild traue ich mir nicht reinzustellen, so fürchterlich sieht der aus, leider.*schäm*
Hat ziemlich breite braune Ränder, aber da steht ja schon was ich tun muss. Er hat auch seit längerer Zeit keine neuen Blätter geschoben und hat nur noch so um die 6.
Zum eigentlichen Problem: Die Pflanze hat doch in der Mitte so ein braunes Nest, daher wohl auch der Name. Das ist bei mir ziemlich feucht und ich kann das braune dort ohne Probleme mit den Fingern rauszupfen, ein bisschen wie abgefault. Habe hier aber auch gelesen, dass man ihn ins Nest gießen soll, also dürfte das ja nicht passieren, oder?

Gegossen hab ich ihn jedoch ganz normal, auf die Erde, und nicht in die Mitte hinein.
Habe ihn im Frühjahr umgetopft. Jetzt ist das Nest in Erdhöhe, ist das vielleicht zu tief?
Kennt jemand das Problem, und kann mir sagen, was ich verändern muss, damit er noch überlebt?

Liebe Grüße
flowergirl
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 231
Bilder: 2
Registriert: So 23 Aug, 2009 11:10
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Renommee: 0
Blüten: 0

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Was bin ich? - Nestfarn (Asplenium nidus) von Miss Maple, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

3581

Sa 16 Jun, 2007 15:06

von irenereni Neuester Beitrag

Was bin ich? Nestfarn (asplenium nidus) von Canica, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

2126

Do 30 Jul, 2009 15:11

von Canica Neuester Beitrag

asplenium nidus - Streifenfarn von Triela, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1194

So 03 Jul, 2011 20:14

von Triela Neuester Beitrag

Asplenium nidus- wie düngen? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1137

Mi 20 Jul, 2011 18:00

von aceituna Neuester Beitrag

Und noch ein Pflänzchen - Nestfarn (asplenium nidus). von ChiquitaBanana, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

4269

Fr 01 Dez, 2006 8:48

von irenereni Neuester Beitrag

Asplenium nidus/Crispy Wave vermehren? von Maria123, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

3452

Mo 25 Aug, 2008 18:22

von Maria123 Neuester Beitrag

Was für eine Pflanze ich habe?-Asplenium nidus von Sweety30, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 11 Antworten

11

2689

Mi 20 Jan, 2010 12:30

von Hesperis Neuester Beitrag

Crispy Wave - Asplenium nidus - gelbe Blätter von jungle.jane, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

5248

Sa 12 Sep, 2009 16:42

von jungle.jane Neuester Beitrag

Wie heißt diese Pflanze?!Nestfarn-Asplenium nidus von Oasenfee2, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

1536

So 16 Jan, 2011 17:56

von Oasenfee2 Neuester Beitrag

neue pflanze, aber welche ist es? - Asplenium nidus von schneckchen, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1823

So 21 Okt, 2012 16:18

von schneckchen Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Beachte auch zum Thema Pflanzenproblem - Asplenium nidus - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Pflanzenproblem - Asplenium nidus dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der nidus im Preisvergleich noch billiger anbietet.