Pflanze mit roten und grünen Blättern - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Pflanze mit roten und grünen Blättern

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mo 22 Aug, 2011 19:16
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,
ich habe zum Geburtstag eine Pflanze geschenkt bekommen. Von der ich nur weiß, dass sie wenig Wasser braucht. Mittlerweile bekommt sie rote Blätter.
Ich würde gerne wissen wie sie heißt und wie man sie pflegen muss. Könnte mir da jemand helfen?
Liebe Grüße,
Panda

PS: Hier sind noch ein paar Bilder:
Bilder über Pflanze mit roten und grünen Blättern von Mo 22 Aug, 2011 19:31 Uhr
DSCI0001.JPG
DSCI0002.JPG
DSCI0004.JPG
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Aug, 2011 19:51
:-k evtl. ein Cryptanthus ... eine Bromelie :-k
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mo 22 Aug, 2011 19:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Aug, 2011 20:02
Danke für die schnelle Antwort
Azubi
Azubi
Beiträge: 33
Registriert: Mi 23 Mär, 2011 18:58
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Aug, 2011 20:16
Hi also ich bin mir ziemlich sicher das es eine Bromelie ist aber kein Cryptanthus die haben eher...naja wellige Blätter...

Ich denke es ist eine "einfache" Guzmania...warscheinlich noch sehr Jung....und die Roten Blätter sind die anfänge einer schönen Spartha....Könnte eine Guzmania lingulata sein aber genau kann man das bei den schönlingen immer erst sagen wenn sie Blühen...

Also zur Pflege:

Sie mögen es recht Hell die Pralle Sonne wird teilweise Tolleriert aber oft verblassen dort die Blätter...in ihrer heimat sind Glaube ich so um die 15000lux sprich es ist sehr Hell was aber nicht zu verwechseln ist mit unserer direkten heißen Sonnen einstrahlung am Fenster...also die Pralle Mittags Sonne sollte vermieden werden...

Guzmanien sind von Florida über Mittel Amerika sehr weit verbreitet....

Zum Gießen: Das Gießen sollte in die Rosette der Pflanze erfolgen sprich immer oben rein und da kann das wasser dann auch stehen...am besten sogar immer dann gießen bevor das Wasser komplett weg ist....

Guzmanien sind in den Regenwäldern beliebte Herbergen für Froschleich und werden meißt als brutstätte von Pfeilgiftfröschen und anderen Amphibien ausgewählt(deshalb auch weil in den Trichtern, Rosetten oder Zisternen der Bromelien immer Wasser steht)...wie auch viele andere Bromelien!!

Bestäubt werden sie von Kolibris und anderen Vögeln Teilweise auch von Fledermäusen...

Düngen braucht man sie eigentlich garnicht und falls man es doch mal tut mit einer 25prozentigen Konzentration sprich nur ein viertel der normal dosierung...

Also ich finde das die Familie der Bromelien eine sehr interesante Pflenzen Gattung ist die übrigens auch unter dem Namen Ananas Gewächse bekannt ist...wozu eben auch die genannte Ananas gehört...ichh glaube sogar als einzige Nutzpflanze...davon abgesehen das viele Pflanzen nutzen in unseren häusern finden und sehr beliebt bei Terrarianern sind...

So ich denke das wäre erstmal genug an info falls noch Fragen offen sind...einfach stellen....

Ein sehr schönes Buch zu diesem Thema ist übrigens der Bromelien Band von Ulrich und Ursula Baensch welche in Nassau Jahrelang den Tropical Garden mit der größten Bromelien Sammlung der Welt Pflegten....


Also viel spaß mit deiner Tollen Pflanze Marco Körber

ps: könnte mich mit der Guzmania aber ich irren bin mir aber relativ sicher...doch letzten endes werden sie bis auf die unter Gruppe Tillandsien alle relativ Gleich gehalten von daher sollte das schonmal eine ganz gute Beschreibung sein...
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3071
Bilder: 1
Registriert: So 12 Mär, 2006 10:58
Wohnort: Wien/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Aug, 2011 20:34
*KLUGSCHEISSMODUS AN*

Tatsächlich gehört sie aber genau zu den Tillandsioideae :wink:
Vertreter der Bromeliengewächse (Bromeliaceae) haben immer einen gezackten Blattrand. Vertreter der Tillandsiengewächse (Tillandsioideae) haben immer einen Blattrand, zu ihnen gehören also auch die im Volksmund als "Bromelien" bezeichneten Vrieseas, Guzmanias und Tillandsia cyanea.

*KLUGSCHEISSMODUS AUS*

Die Pflege ist aber hier gleich wie bei den Bromelien. Anders gepflegt werden müssen nur die grauen Tillandsien, die viele Saugschuppen (Trichome) auf den Blättern haben und aus ariden (trockenen) Gebieten kommen.

LG, Daniel
Zuletzt geändert von DAGR am Mo 22 Aug, 2011 20:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10250
Bilder: 10
Registriert: So 04 Jul, 2010 11:26
Wohnort: Ruhrpott
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 20973
BeitragMo 22 Aug, 2011 20:45
was ist denn was für ein grünes Zeug drumrum? - sieht fast aus wie Ostergras

ich hab zwar keine Ahnung von Bromelien oder ähnlichem, aber rein gefühlsmäßig würd ich sie dann doch in ein geeignetes Substrat setzen :-k
Azubi
Azubi
Beiträge: 33
Registriert: Mi 23 Mär, 2011 18:58
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Aug, 2011 20:49
Sehr schön das es wenigstens noch Klugscheisser gibt :-#=

Man lernt ja schliesslich nie aus....

Das mit den Tillandsinoiden ist das so richtig geschrieben ist mir doch Tatsächlich entfallen....

Aber weisst du denn nun auch welche es ist???

Liege ich mit der Guzmania richtig???
Azubi
Azubi
Beiträge: 33
Registriert: Mi 23 Mär, 2011 18:58
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Aug, 2011 20:53
Die meißten Bromelien haben garkeine richtig ausgebildeten Wurzeln sie leben als sogenannte Epiphyten sprich aufsitzerpflanzen in den Blattkronen anderer Bäume und leben nur von dem Wasser was sie in ihren Trichtern sammeln....die Nährstoffe ziehen sie sich dann aus ertrunkenen insekten die sie soweit ich weiss mit einen enzym zersetzen....das substrat scheint also nur zur deko da zu sein....
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10250
Bilder: 10
Registriert: So 04 Jul, 2010 11:26
Wohnort: Ruhrpott
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 20973
BeitragMo 22 Aug, 2011 21:00
aha, ich kenn die eben nur in Blumentöpfen - sorry
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3071
Bilder: 1
Registriert: So 12 Mär, 2006 10:58
Wohnort: Wien/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Aug, 2011 21:18
Okay, das war schon Hardcore-Klugscheißerei :-#= Der deutsche Name Bromelie bezieht sich vielleicht ja doch auch auf die grünen Tillandsioideae mit Blatttrichter.

Die deutsche Bezeichnung für die Tillandsioideae wäre Tillandiengewächse.

Huch, schon wieder klugscheißen :oops: : Die meisten Bromelien nehmen zwar nur wenige bis gar keine Nährstoffe über die Wurzeln aus, aber die ernähren sich nicht karnivor, sondern vielmehr von abgestorbenen Blattstücken und anderen pflanzlichen Bestandteilen, die im Wasser der Trichter verrotten. Und okay, ertrunkene Insekten verrotten auch und geben Nährstoffe, aber aktiv verdaut werden sie nicht.
Wenn in dem Wasser Verdauungsenzyme wären, könnten schwerlich Frösche und Insektenlarven drinnen leben.

Lediglich Catopsis berteroniana und Broccinia hechtioides sind präkarnivor, also eine Vorstufe der Karnivoren, die eben in den Trichter gefallene Insekten verdauen. Als "volle" Karnivoren werden sie nicht eingestuft, weil sie keine eigenen Verdauungsenzyme produzieren, sondern die Verdauung durch Bakterienkulturen erfolgt.
Broccinia reducta ist aber eine Karnivore, wie neue Studien zeigten. Sie verdaut in den Trichter gerutschte Insekten mit Hilfe von eigens produzierten Enzymen :-#)

Guzmania könnte tatsächlich stimmen, ich weiß aber auch nicht genau :-k

Im Blumentopf kann man sie schon lassen, aber in eher durchlässoger Erde mit Pinienrinde, Perlite etc. beigemischt. Zu Hause hat man ja selten die Möglichkeit, sie auf einen bemoosten Epiphytenstamm zu pflanzen. Ist da überhaupt irgendein Substrat in den Topf oder nur diese Matte?

Na gut, genug geschwafelt :-#=
LG, Daniel

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

wie heißt die pflanze mit roten blättern? Rhizinus communis von AndyBonsai, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

3664

Di 15 Mai, 2012 11:14

von AndyBonsai Neuester Beitrag

Große Pflanze mit riesigen grünen Blättern - Blauglockenbaum von Mausspeck, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

16625

Fr 01 Aug, 2014 17:42

von Plantsman Neuester Beitrag

Unbekannte Pflanze mit sehr langen grünen Blättern von unbekannt1, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

901

Di 18 Dez, 2018 0:11

von unbekannt1 Neuester Beitrag

pflanze mit zackigen rosa lila grünen blättern. Buntnessel von khanhnguyen, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

13338

So 10 Jan, 2010 16:02

von Rose23611 Neuester Beitrag

Wer kennt diese Pflanze mit großen grünen Blättern? Alocasia von Julia82, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

8462

So 30 Okt, 2011 19:15

von Bella variegatum Neuester Beitrag

weinrebe mit roten blättern von gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

4485

Mi 16 Jul, 2008 22:24

von Rose23611 Neuester Beitrag

Ficus Lyrata mit roten Blättern von Esa, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

5245

So 23 Mär, 2008 16:05

von Yaksini Neuester Beitrag

WilderWein mit Roten Blättern!!! Hilfe!!! von Rodi2007, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2825

Mi 11 Jul, 2007 15:55

von Rodi2007 Neuester Beitrag

Klee mit roten Blättern? Oxalis triangularis von juja, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

6910

So 17 Feb, 2008 20:24

von juja Neuester Beitrag

Was ist's? Strauch mit roten Blättern und Früchten - Apfel von Bo_20, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

751

So 07 Okt, 2018 16:26

von Bo_20 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Beachte auch zum Thema Pflanze mit roten und grünen Blättern - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Pflanze mit roten und grünen Blättern dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der gruenen im Preisvergleich noch billiger anbietet.