Nicotiana glauca - Blaugrüner Tabak

 
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: 435m ü. NN , USDA 6b
Beiträge: 17654
Dabei seit: 01 / 2008

Blüten: 25423
Betreff:

Nicotiana glauca - Blaugrüner Tabak

 · 
Gepostet: 23.01.2010 - 15:25 Uhr  ·  #1
Blaugrüner Tabak / Strauchtabak / Baumtabak - Nicotiana glauca



Es gibt 67 Arten ein- oder mehrjähriger Kräuter und Sträucher der Tabakgattung. Ihren Namen hat die Pflanze aufgrund ihrer blaugrünen Blätter erhalten. Die langen, röhrenförmigen, gelben Blüten sind einige Monate zu sehen.

Wissenswertes: Es gibt 67 Arten ein- oder mehrjähriger Kräuter und Sträucher der Tabakgattung. Bei dem schönen blaugrünen Tabak handelt es sich um einen weichholzigen Zierstrauch, der die Form eines kleinen Baumes annimmt und bei uns als Kübelpflanze gehalten werden kann. Die maximale Wuchshöhe liegt hier bei 2 Metern. Ihren Namen hat die Pflanze aufgrund ihrer blaugrünen Blätter erhalten. Die langen, röhrenförmigen, gelben Blüten sind einige Monate zu sehen. Die Nicotiana glauca ist wohl die ausgefallenste aller Tabakpflanzen und erinnert eigentlich gar nicht an Tabak. Sie ist pflegeleicht und kann durchaus über 10 Jahre gedeihen.

Herkunft: Die Heimat liegt in Bolivien und Argentinien. Im Mittelmeerraum und Südeuropa ist sie mittlerweile fest eingebürgert.

Anzucht: Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die Anzucht ist einfach und gelingt schnell. Das feine Saatgut auf feuchtes Anzuchtsubstrat drücken und bis zur Keimung warm und gleichmäßig feucht, aber nicht nass halten. Einige Keimlinge zeigen sich oft schon nach einer Woche.

Standort / Licht: Die blaugrüne Tabakpflanze liebt Halbschatten und sonnige Plätze. Sie ist sehr frostempfindlich. Ein Platz im Freien eignet sich erst ab Mai, nachdem der Frost ausgeschlossen werden kann.

Pflege: Tabak gedeiht gut in durchlässigem, leicht sandigem Boden. Lehmiger Boden ist weniger geeignet. Gleichmässig wässern, jedoch schadet leichte Trockenheit der Pflanze nicht. In den Sommermonaten unterstützen zweiwöchige Düngergaben das gute Wachstum enorm.

Überwinterung: Helle und luftige Räume sind für die Überwinterung ideal. Die Temperatur sollte nicht unter 10°C liegen Belüftung und gelegentliches Besprühen hält auch unliebsame Schädlinge fern.

Wichtige Anzuchttipps!! Benutzen Sie zur Aussaat bitte unbedingt Anzuchterde oder Kokosfaser, da diese luftdurchlässig und nährstoffarm sind. Das gewählte Aussaatsubstrat sollten Sie während der gesamten Keimdauer gleichmäßig feucht, aber nicht naß halten. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit einer lichtdurchlässigen Folie oder Glas ab.
Um ein Verschimmeln der Erde zu vermeiden, sollten Sie den Topf alle 3 Tage kurz lüften. In den ersten 6 Wochen nach dem Austrieb volle Sonne (im Sommer) vermeiden. 5 - 8 Wochen nach dem Austrieb können die Sämlinge vorsichtig pikiert (umgetopft) werden. Achten Sie bitte darauf, daß dabei die jungen Wurzeln nicht beschädigt werden.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten

Worum geht es hier?
Anleitungen zur Aussaat von Samen, Saatgut Beschreibungen sowie Hilfe zur Pflege während der Anzucht der jungen Pflanzen ...
Falls Du Bilder, Erfahrungen mit Erden, Substraten und weitere Tipps zu den einzelnen Sämereien hast, so freuen wir uns auf Deine Angaben. Melde Dich zum Schreiben an.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.