Neue Orchideenart - Vanda perplexa entdeckt

 
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Bochum
Beiträge: 5070
Dabei seit: 02 / 2005

Blüten: 1412
Betreff:

Neue Orchideenart - Vanda perplexa entdeckt

 · 
Gepostet: 24.10.2013 - 07:16 Uhr  ·  #1
Neue Orchideenart auf der Insel Komodo entdeckt

Man meint, etwas zu kennen, und dann entpuppt es sich als etwas ganz Anderes. So geschah es mit der lange Zeit unter dem Namen Vanda vurva geführten Orchideenart, die in Südostasien auf der Insel Komodo ihre schönen Blüten treibt. Diese Orchidee wurde nun von Wissenschaftlern als separate, eigenständige Spezies identifiziert - die Vanda perplexa, eine kleine Sensation!

Den Namen Vanda perplexa erhält diese Orchideenart sicher auch, weil sie lange unerkannt gelebt hat. Nun wird ihr jedoch einige, auch mediale Aufmerksamkeit zuteil. Diese Orchidee, die sich durch schöne runde pink-farbene Blüten und kräftige Stängel auszeichnet, ist seit langem beliebt bei Orchideenzüchtern. Nun wird diese hoch in Bäumen lebende Pflanze jedoch in einem neuen Licht betrachtet. Was bei dem Ganzen so erstaunt, ist die Tatsache, dass eine Pflanze sich "versteckt" halten konnte, da Komodo ein Touristenmagnet erster Ordnung ist.

Drachen und Orchideen - scheue Gesellen
Eine Erklärung dafür, dass die "Perplexa" so lange ruhig leben konnte, was sie übrigens mit dem ebenfalls auf Komodo ansässigen Drachen gemeinsam hat, ist die relative Sicherheit, die Nationalparks ihren Bewohnern bieten. So konnte die als "neu" entdeckte Orchidee sich lange Zeit mit ihren Cousins der Gattung Vanda Furva unter einem Namen tummeln, den sie immerhin 300 Jahre lang trug. So lange ist es nämlich her, dass die Vurva von einem deutschen Botaniker namens Georg Eberhard Rumphius entdeckt wurde.

Wie kann man sie erkennen?
Zum Schutz des Herrn Rumphius muss aber gesagt werden, dass er blind war, also nicht alle Unterscheidungsmerkmale einer Pflanze erfassen konnte. Mit der Entdeckung der "Perplexa" werden aber auch Fragen neu diskutiert, anhand welcher Kriterien überhaupt die verschiedenen Gattungen und Untergruppen auseinander gehalten werden können. Es bleibt also abzuwarten, ob nicht noch weitere "neue" Pflanzenarten die Magazine füllen. Und auch die Frage, wie man das Aussterben einzelner Gattungen effektiv verhindern kann, erfährt eine neue Brisanz.
Vanda perplexa Universitaet Kent.jpg
Vanda perplexa Unive … Kent.jpg (12.29 KB)
Vanda perplexa Universitaet Kent.jpg
Orchidee Vanda perplexa - Bildnachweis: University of Kent
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Garten & Pflanzen News

Worum geht es hier?
Berichte und Erfahrungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt. News und Ratschläge aus der grünen Redaktion.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.