Monstera hat große braune Flecken - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Monstera hat große braune Flecken

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: So 08 Mär, 2009 19:36
Wohnort: berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMonstera hat große braune FleckenSo 08 Mär, 2009 19:51
Hallo. Ich habe ein großes Problem mit meiner Monstera. Seit einigen Wochen entwickelt sie ein krankes Blatt nach dem nächsten, ich hab Angst, dass sie bald gar keine grünen Blätter mehr hat. Hab die ganz gelben abgemacht, wenn das so weitergeht, ist sie bald total kahl. Ich weiß nicht, ob es am Winter lag oder was es sonst ist. Ich habe die Fotos mit dem Handy gemacht, ich hoffe, es reicht. Bitte ganz dringend um Hilfe! Vielen lieben Dank im Voraus!
Bilder über Monstera hat große braune Flecken von So 08 Mär, 2009 19:51 Uhr
Bild028.jpg
Bild028.jpg
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4232
Bilder: 31
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 18:52
Wohnort: zur Zeit auf der Suche
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Mär, 2009 20:06
Tina, guck mal, ob die eventuell unter Staunässe leidet. Meine Monster bekomen auch braune Blattstellen, ich weiß, dass es bei mir u.a. am Licht liegt - aber so gelb, das werden die nicht. Meine Yucca hat das aber, wenn sie zu nass steht. :-k
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Registriert: Mo 14 Mai, 2007 13:31
Wohnort: Schleswig Holstein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 09 Mär, 2009 14:59
Ich will dich nicht beunruhigen, aber das sieht ja nicht gut aus. :shock:

Meine Monstera mault ebenfalls rum mit braunen Stellen usw. Aber nicht so dolle.

Erzähl doch mal, wie viel du gießt? Monsteras möchten mäßig gegossen werden.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 653
Bilder: 68
Registriert: Di 16 Dez, 2008 15:05
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 09 Mär, 2009 16:37
Hallo Tina,

also ich es könnte natürlich sein, dass er vielleicht zu nasse Füße hat, allerdings war das bei meinem auch nach der Urlaubspflege. Es fing dann an den Blattaußenseiten an abzutrocknen. Allerdings hab ich das dann wieder in den Griff bekommen, nachdem ich da war und die schlimmsten Blätter abgeschnitten und erstmal 2 Wochen gar nicht gegossen habe.
Monsteras treiben ja prima wieder aus.
Deine Blätter sehen aber schlimm gelb aus, so dass ich denke es müsste was anderes sein. Riecht die Erde vielleicht faulig, oder hast du dir die Blätter mal von unten genau angeguckt. Sind vielleicht irgendwelche Viecher in der Erde. Untersuch es mal genau.
Ich drück dir die Daumen das er sich wieder erholt. [-o<
Hier mal noch ein Bild meiner, da erkennt man noch die abgetrockneten Blattränder wenn man es groß klickt.
LG Gabi
Bilder über Monstera hat große braune Flecken von Mo 09 Mär, 2009 16:37 Uhr
CIMG1917.JPG
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: So 08 Mär, 2009 19:36
Wohnort: berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 11 Mär, 2009 21:15
Hallo. Ich weiß, das sieht gar nicht gut aus.... hab sie letztes Jahr im Mai von jemand anderem gekauft, den ganzen Sommer und Herbst hat sie sich prächtig entwickelt, so im november fing es dann an. Ich weiß nicht, ob es vielleicht daran liegt, dass ich eine Ofenheizung habe, vielleicht ist es ihr nicht warm genug. Mit dem Gießen ist es schwierig.Mal hab ich das Gefühl, ich gieße zu viel, dann hab ich wieder Angst, sie könnte vertrocknen. Die Pflanze ist ziemlich groß, 1,70 hoch und ca.genauso breit. Gieße im Durchschnitt ca 3l in der Woche. Oben drauf ist die Erde recht trocken, wenn man ein bißchen bohrt, wird es feucht. Werde sie jetzt erstmal nicht gießen. Schimmeln tut da nichts, Tiere gibt es auch keine. Hab auch schon überlegt, ob ich sie nochmal umtopfe...Ich weiß nicht mehr weiter.Sie war so teuer und ich hänge an ihr, sie ist meine größte Pflanze. ....Danke für die Hilfe.Lg Tina
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2989
Registriert: Di 23 Dez, 2008 3:19
Blog: Blog lesen (9)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 11 Mär, 2009 21:45
wie düngst du denn ?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 13:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 11 Mär, 2009 22:56
Eine Ofenheizung habe ich auch - daran kann es nicht liegen.

3L pro Woche?! Meine bekommt zur Zeit einen Liter, max 1,5 Liter pro Woche und die ist fast so groß, nämlich 1,50 m.
Wenn sie 1,5 Liter bekommt, dehne ich das Gießintervall auf ca. 2 Wochen aus.
Ich kann mir daher vorstellen, dass deine viel zu nasse Füße hat...

Auch ein zu dunkler Stadnort keine (Mit-)Ursache sein.
Wo steht sie denn? Dierekt am Fenster oder weiter weg? Genrell können Monsteras ja etwas dunkler stehen, aber da im Winter ja jahreszeitbedingt eh sehr wenig Licht da ist, kann es ihm Raum zu dunkel sein.
Je dunkler der Standort, desto weniger Wasser.

Daher kann es auch eine Kombination aus beidem sein:
zu dunkel und zu nass.

Oder wie angemeldeter Gast schon schrieb:
wie düngst du? Vielleicht liegt auch ein Nährstoffmangel vor?
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Registriert: Mo 14 Mai, 2007 13:31
Wohnort: Schleswig Holstein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 12 Mär, 2009 10:54
Ich stimme Jule da vollkommen zu. Meine Monstera ist zwar noch keine 1,50m, aber sie müsste ihren Topf gut durchwurzelt haben und ich gieße sie derzeit alle 2-3 Wochen.

Wenn unser Verdacht stimmt, nimm sie mal aus dem Topf, ich weiß, sie ist unhandlich, :mrgreen: und sieh dir genau die Wurzeln an: sind sie alle fest? Wie nass ist die Erde unten (wann hast du das letzte Mal gegossen)
Ist der Rest der Pflanze (speziell unten) fest?

Wenn es zu schlimm sein sollte (ein Foto wäre dann toll)
Du kannst dann immernoch zur ganz großen Not, ein oder zwei der grünen Blätter als Sicherheitskopien (Stecklinge) nehmen. Aber erstmal wollen wir ja um die große Pflanze kämpfen!
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 775
Registriert: Do 12 Feb, 2009 11:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 12 Mär, 2009 11:06
Jule35 hat geschrieben:Eine Ofenheizung habe ich auch - daran kann es nicht liegen.

3L pro Woche?! Meine bekommt zur Zeit einen Liter, max 1,5 Liter pro Woche und die ist fast so groß, nämlich 1,50 m.
Wenn sie 1,5 Liter bekommt, dehne ich das Gießintervall auf ca. 2 Wochen aus.
Ich kann mir daher vorstellen, dass deine viel zu nasse Füße hat...

Auch ein zu dunkler Stadnort keine (Mit-)Ursache sein.
Wo steht sie denn? Dierekt am Fenster oder weiter weg? Genrell können Monsteras ja etwas dunkler stehen, aber da im Winter ja jahreszeitbedingt eh sehr wenig Licht da ist, kann es ihm Raum zu dunkel sein.
Je dunkler der Standort, desto weniger Wasser.

Daher kann es auch eine Kombination aus beidem sein:
zu dunkel und zu nass.

Oder wie angemeldeter Gast schon schrieb:
wie düngst du? Vielleicht liegt auch ein Nährstoffmangel vor?


Nährstoffmangel würde (bei einer Monstera!) NIEMALS so ein Schadbild verursachen... eine Bekannte von mir hat ihre jahrelang nie gedüngt, da wurden die neuen Blätter nicht mehr so groß, aber gelb oder braun wurde sie nirgendwo.

Schon eher radikale Schadbilder verursacht zu viel Dünger - aber selbst da schlägt eine Monstera nicht so um sich.... nicht in der Größe, die verträgt schon einiges.

Schädlinge hab ich an Monsteras auch noch nie erlebt, weder bei mir noch bei anderen, die seit Jahren Monster kultivieren.

Ich könnte mir auch fast nur zu viel Gießen in Kombination mit zu kühlem und/oder zu dunklem Standort vorstellen... wenn dann natürlich noch zu viel Dünger hinzu käme.... :shock:

Das Braunwerden so vieler Blätter deutet drauf hin, dass die Wurzeln die ganze Blattmasse nicht mehr versorgen können und deshalb einige Blätter Selbstmord begehen um das Überleben des Gesamtwerkes zu sichern.

Ein Wucherdings in der Größe lässt sich ja sicher auch nicht mal eben aus dem Topf heben um nach den Wurzeln zu schauen... :?

Ich würde ihr wenn möglich ein helles warmes Plätzchen bieten und ansonsten erst mal gar nix mehr tun, sie einfach eine Weile ignorieren.

.. und nicht zu pessimistisch, als Monstera stirbt es sich nicht so schnell :wink: - wenn du die Krankheitsquelle ausschaltest, erholt die sich ganz sicher wieder :)

ps.
vielleicht magst du mal ein Bild der gesamten Pflanze posten, damit man einen besseren Überblick über die Anzahl der kranken Blätter bekommt?
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Fr 06 Mär, 2009 0:57
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 13 Mär, 2009 0:57
ich hab das Problem auch ich hab zwei von der mostera bei mir ist die eine ganz prächtig und die andere macht muken und hat auch gelbe teilweise braune blätter obwohl alle beide gleich stehen und gleich wasser und Dünger bekommen ich hab aber letztens gelesen das so was an eisen mangels liegen kann
keine Ahnung ich hab jetzt Dünger mit extra einen geholt und hoffe das es besser wird schlechter kann es nicht werden mit der zicke

lg cat
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 775
Registriert: Do 12 Feb, 2009 11:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 13 Mär, 2009 12:07
hallo cat,

wenn du beide Monsteras gleich düngst, müssten doch aber beide Eisenmangel haben :?:

Ich kann mir vorstellen, dass gleiche Pflanzen einfach nicht alle gleich sind, sondern genau wie Tiere oder Menschen unterschiedliche Bedürfnisse haben.
Die eine braucht vielleicht mehr Wasser, die andere weniger.... werden sie dann immer gleich behandelt, führt es mindestens bei einer zu Problemen.

nachtrag:
dass beide unterschiedliche Eisen-Bedürfnisse haben, kann natürlich auch sein... nur würde weder Eisen- noch generell Düngemangel solche krassen Auswirkungen innerhalb kurzer Zeit haben.
Noch dazu im Winter, wo Pflanzen eh wenig wachsen und einen viel geringeren bis gar keinen Düngebedarf haben.

Bitte die Pflanzen nicht totdüngen, wenn sie an was ganz anderem leiden :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: So 08 Mär, 2009 19:36
Wohnort: berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragHier noch zwei FotosFr 13 Mär, 2009 17:50
Hallo Jule 35.

Ich dünge die Pflanze so gut wie nie, hab ich vielleicht 3 mal in den letzten 8 Monaten. Ich werde so schnell wie möglich einen größeren Topf besorgen, dann kann ich mir bei der Gelegenheit auch gleich mal die Wurzeln und so anschauen. Wärme jetzt die Monsti mit einem Standheizer , habe nämlich ein Thermometer an die Pflanze gestellt und festgestellt, dass wo sie steht nur ca.17-18 Grad sind, da sie relativ nah am Fenster steht und der Ofen 4 Meter entfernt ist. Hab sie vorhin auch gedüngt, mit Substral Eisen plus, ich hoffe wirklich, sie schafft es. Auf den Fotos kann man sehen, dass die Blätter unten gelb werden und sie oben große grüne Blätter hat. Vielen lieben Dank für die Hilfe! LG Tina
Bilder über Monstera hat große braune Flecken von Fr 13 Mär, 2009 17:50 Uhr
Bild043.jpg
Bild044.jpg
Bild045.jpg
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Registriert: Mo 14 Mai, 2007 13:31
Wohnort: Schleswig Holstein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Mär, 2009 14:22
Ich drücke dir die Daumen!

Im Ganzen sieht sie doch noch besser aus als auf dem ersten Foto!

Halte uns auf dem Laufenden, das wird schon wieder!
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Fr 06 Mär, 2009 0:57
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 18 Mär, 2009 23:11
zimtspinne hat geschrieben:hallo cat,

wenn du beide Monsteras gleich düngst, müssten doch aber beide Eisenmangel haben :?:

Ich kann mir vorstellen, dass gleiche Pflanzen einfach nicht alle gleich sind, sondern genau wie Tiere oder Menschen unterschiedliche Bedürfnisse haben.
Die eine braucht vielleicht mehr Wasser, die andere weniger.... werden sie dann immer gleich behandelt, führt es mindestens bei einer zu Problemen.

nachtrag:
dass beide unterschiedliche Eisen-Bedürfnisse haben, kann natürlich auch sein... nur würde weder Eisen- noch generell Düngemangel solche krassen Auswirkungen innerhalb kurzer Zeit haben.
Noch dazu im Winter, wo Pflanzen eh wenig wachsen und einen viel geringeren bis gar keinen Düngebedarf haben.

Bitte die Pflanzen nicht totdüngen, wenn sie an was ganz anderem leiden :wink:


hallo

ich glaub du hast recht ich hab das jetzt zwei mal gemacht mit dem Dünger aber was gebracht hat es auch nicht
die gesunde wächst auch ohne ende bekommt riesen blätter und das ein bis zwei im Monat und die andere kranke die braucht ewig und die sind sehr klein

ich weiß auch nicht was mit ihr los ist

mal sehen vielleicht ist das ein spätzünder oder ein Liliputaner

sie lebt und es kommen auch keine neuen blätter hinzu

lg cat

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Braune Flecken an Monstera von Jana, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

5810

Di 14 Aug, 2007 19:02

von katzi Neuester Beitrag

Monstera kriegt braune Flecken von Sweety200, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

2272

Fr 05 Jul, 2013 8:21

von Sweety200 Neuester Beitrag

Braune Flecken (Monstera deliciosa) von .Shinra., aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 30 Antworten

1, 2, 3

30

8841

Mi 21 Jan, 2015 18:53

von Bleistift Neuester Beitrag

Monstera bekommt braune Flecken von HollyJean, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

6706

Mi 28 Feb, 2018 19:29

von gudrun Neuester Beitrag

Monstera hat weisse/braune Flecken von Ninamarina, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

549

Di 25 Jun, 2019 8:11

von DieterR Neuester Beitrag

Monstera hat gelbe Blätter und braune Flecken von dathecl, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 22 Antworten

1, 2

22

37293

So 10 Jun, 2018 22:09

von Loony Moon Neuester Beitrag

Trompetenblume- hat große Fraßstellen und gelbe Flecken von Mel1987, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

4514

So 16 Aug, 2009 18:13

von Mel1987 Neuester Beitrag

Kakaopflanze - braune Flecken im Blatt, braune Blattränder von Quibbel, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

14368

Mo 25 Feb, 2008 9:55

von Mara23 Neuester Beitrag

Monstera-Flecken von Suedblume, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 1 Antworten

1

2542

Mo 21 Jun, 2010 9:18

von Rose23611 Neuester Beitrag

an meine Petunien sind große weisse Flecken. von Werner .69, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

5615

Mi 18 Mai, 2011 19:32

von Werner .69 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Monstera hat große braune Flecken - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Monstera hat große braune Flecken dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der flecken im Preisvergleich noch billiger anbietet.