Monstera deliciosa - hängende Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Monstera deliciosa - hängende Blätter

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineBesorgt
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallöchen,
ich schreibe, da ich etwas besorgt um meine Monstera bin. Habe Sie seit ca 1 1/2 Jahren und alles lief gut. Immer neue, größere Blätter und so weiter.
Aber im Moment sind einige Blätter nach innen gerollt und hängen.
Ich dachte, ich hätte zu wenig gegossen, habe dann gegossen (ohne Staunässe) aber die Blätter wurden gelb.
Jetzt dachchte ich die niedrige Luftfeuchtigkeit in dem Ram (ca 33%) wäre die Ursache, daher habe ich die Blätter etwas besprüht, aber da zeigt sich gar nichts.
In dem Topf ist weniger Erde als am Anfang habe sie auch noch nicht umgetopft o.Ä..
Muss ich das mal machen? Und welche Erde empfieht sich?
Ich hoffe, meine Monstera gibt nicht den Geist auf..

Viele Grüße
:)
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Mär, 2011 19:31
Hallo erstmal!

Kannst Du bitte ein Foto machen und hier reinstellen? Dann kann man das "Schadbild" besser begutachten!

Aber als Erstes würde ich sagen: Die braucht schlicht und ergreifend neue Erde! 1 1/2 Jahre im gleichen Substrat - da ist ja nix mehr drin, wovon sich die Pflanze ernähren kann! Die "frißt" jetzt sozusagen sich selbst auf, damit sie neue Blätter bilden kann bzw. überhaupt überleben kann!

Und dann noch eine Frage, wo steht die Gute denn? Monstera wird zwar nachgesagt, daß das Schattenpflanzen sind, aber mitten im Raum, wo überhaupt kein Licht mehr (in den "Augen" der Pflanze gesehen) hinkommt, wächst sie natürlich auch nicht mehr richtig!
OfflineBesorgt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Mär, 2011 19:55
Oh, ja auf die Sache mit dem Foto hätte ich auch selbst kommen können - werd morgen bei Licht direkt mal eins machen :)

Was für eine Erde/Mischung nehm ich denn da am besten?

Meine Monstera steht in der Nähe des Fensters, nicht dunkel, kann es zu hell sein?

Viele Grüße
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Mär, 2011 20:36
:- Meine Monstera steht in Seramis - versehen mit Langzeitdünger!

Wie weit vom Fenster weg steht denn die Gute?

Pflanzen nehmen Lux wahr und an einem sehr sonnigen Tag im Hochsommer sind das hinter der Fensterscheibe nur noch 50.000 lx - je weiter im Raum nimmt das potential ab! An einem bewölkten Tag sind's hinter der Fensterscheibe gerade mal 5.000 lx! Draußen ist's doppelt soviel Licht!

Meine Monstera deliciosa 'Variegata' steht direkt am Westfenster! Die könnte auch nicht weiter im Raum stehen, sonst würden die weißen Flecken vergrünen!
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3554
Registriert: Di 27 Okt, 2009 10:59
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDi 08 Mär, 2011 21:21
Jup, meine 'variegata' steht auch direkt am Westfenster, bzw die andere direkt am Nordfenster.

Eine Grüne kann auch "unterhalb" von einem Nordfenster noch ganz gut stehen (da hatte ich früher mal eine) - aber viel weiter weg würde ich nicht machen.
Die überleben zwar einiges - aber richtig schön werden sie dann nicht mehr.

Das was du beschreibst klingt für mich aber primär erstmal nach dem "gut gewachsen - jetzt ist der Topf komplett zu klein" Problem.

Ich schließe mich also an: Erstmal austopfen und dann größer topfen, wenn da unten alles okay ist im Wurzelbereich.
Und dann am besten heller stellen. Nur direkte Sonne am Mittag/Nachmittag sollte man bei der Monstera vermeiden - für alles andere ist sie dankbar und bekommt dann schöne große und gefiederte Blätter.
OfflineBesorgt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Mär, 2011 14:21
Hallo,
habe sie sogleich umgetopft heute morgen. Hoffentlich geht das gut.

Ich lad mal 2 Bilder hoch, tut mir Leid wegen der Qualität aber meine Kamera ist zur zwit nicht einsatzfähig :-

Beim Umtopfen hab ich gesehen, dass die Wurzeln schon sehr beengt waren, ich hoffe, dass war des Rätsels Lösung.

Vielen Dank schonmal!
Bilder über Monstera deliciosa - hängende Blätter von Mi 09 Mär, 2011 14:21 Uhr
Foto-0056.jpg
Ein hängendes Blatt
Foto-0057.jpg
Das Gesamtbild
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3554
Registriert: Di 27 Okt, 2009 10:59
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 09 Mär, 2011 14:40
*wurgs* Das schaut übel aus.

Kann es sein, dass die beim lüften mal volle Breitseite Kaltluft abgekriegt hat?

Matschig im Wurzelbereich war ja nichts, oder? Und gestunken etc hat es auch nicht?

Und die letzte Frage: Irgendwer im Haushalt der irgendwas im Topf hinterlassen/entsorgt/weggekippt haben könnte?

Wenn ich das so sehe:

-Entweder ein böser Kälteschaden
-Oder ein brutaler Wurzelschaden
OfflineBesorgt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Mär, 2011 18:16
Hm, das mit der Kälte könnte sein, daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Was kann ich denn noch dagegen tun? Bzw dafür?


Also die Wurzeln waren in einem guten Zustand, es hat nichts gestunken nichts matschig o.ä.
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Mär, 2011 18:21
So schlimm das klingt: Erstmal kannst Du nix mehr tun! Wenn die Wurzeln ok waren, mußt Du darauf hoffen, daß die von unten wieder austreibt. Monstera sind ja tropische Pflanzen, Kälte - wie z.B. beim Lüften - mögen die gar net 8-[
OfflineBesorgt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Mär, 2011 18:29
#-o Auf die Idee hätte ich auch kommen können..

Naja umtopfen und ein Schal (;-) ) werden hoffentlich dafür sorgen, dass es ihr bald besser geht..
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Mär, 2011 19:01
:wink: Ich drück die Daumen :wink:
OfflineBesorgt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Mär, 2011 19:45
Vielen Dank für die Tipps und Ratschläge!
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 91
Registriert: Mi 23 Feb, 2011 12:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 11 Mär, 2011 14:23
Hallo zusammen,

hab auch ein Problem mit meiner Monstera und hoffe, ihr könnt mir auch helfen:

Ich hab die jetzt seit einigen Wochen und alles lief prima. Sie bekam ein Blatt nach dem anderen. Doch ich hab schon beim Kauf gemerkt, der Topf is wohl zu klein. Die Erde drückte sich langsam auch aus dem Topf. Aber da es im tiefsten Winter war, dachte ich, warte ich noch ein wenig bis es wenigstens nach Frühling aussieht. Gesagt, getan: Gestern abend hab ich Sie umgetopft und hatte Recht, es war alles komplett durchwurzelt; also höchste Zeit. Jetzt steht sie in nem richtig großen Topf, wo sie sich ausbreiten kann.

Nun zu meinem Problem: zwei-drei Blätter haben auf der Unterseite 5-centgroße braune Flecken bekommen und die neuen Blätter sind zwar arttypisch geteilt, aber sehr schlapp und hellgrün. Ist das normal? Liegt das alles vlt. an dem zu kleinen Topf? Dann hätte ich das Problem ja schon gelöst.

Grundinfos: Sie steht im Schlafzimmer (Ostseite) ca. 3 Meter weit vom Fenster auf einem Regal, wo fast immer die Jalousie offen ist. Gießen tu ich sie nach Gefühl, wie trocken die Erde ist. Seit gestern hat sie eine Rankhilfe (Kokosstab oder wie das heißt). Hab sie mit Düngestäbchen versorgt gehabt.

Könnt ihr mir helfen?
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 22:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
BeitragFr 11 Mär, 2011 14:28
Zum einen: Umtopfen streßt Pflanzen. Wenn alles richtig gemacht wurde, erholen sie sich aber recht schnell.
Zum anderen: 3 Meter vom Fenster weg ist schon recht viel. Die Monstera mag zwar keine direkte Sonne, sollte aber so hell wie möglich stehen. Neuaustriebe sind hellgrün, dunkeln aber nach. Bleiben sie so hell, steht die Pflanze eindeutig zu dunkel.

Liebe Grüße
Eve
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 11 Mär, 2011 14:46
Da kann ich only-eh nur zustimmen: 3m vom Fenster weg - auch wenn die Jalousien immer offen sind, ist schlicht und ergreifend zu dunkel! Direkt hinter der Fensterscheibe halbiert sich die Lux ja schon !

Die braunen Flecken können auch von zu trockener Luft herrühren. Bei Monstera darf man eins nicht vergessen: Das sind tropische Pflanzen, die es gern mögen, wenn sie hin und wieder eingesprüht werden! Schließlich regnet es im Regenwald täglich!

Was die schlappen Blätter angeht, glaube ich auch, daß das vom Umtopfstreß kommt, das gibt sich wieder!
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Monstera deliciosa variegata ...neue Blätter verfaulen ! ??? von mandala, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

3905

So 27 Mai, 2012 14:33

von Roxas Neuester Beitrag

Monstera Deliciosa durch Samen und Blätter vermehren von kabadeluxe, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

2553

So 13 Jan, 2013 2:44

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Monstera Deliciosa nach dem Umtopfen gelbe Blätter von MadamePetite, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

877

Mo 19 Mär, 2018 18:02

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Monstera Deliciosa Borsigiana <=> Deliciosa Wildform von Nebelparder, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 0 Antworten

0

4222

Mi 21 Mai, 2008 17:20

von Nebelparder Neuester Beitrag

Monstera deliciosa - Fensterblatt / Monstera von AnjaE, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 1 Antworten

1

15608

Mi 04 Jul, 2007 17:58

von Pimki Neuester Beitrag

Neu im Baumarkt erworbene Monstera hat hängende gelblich B.. von dexagend, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1068

Di 18 Feb, 2020 21:12

von dexagend Neuester Beitrag

Monstera deliciosa von Reyxo, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 10 Antworten

10

1887

Do 01 Mär, 2018 10:07

von Heide-Rose Neuester Beitrag

Monstera deliciosa von Chivas, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

414

Do 14 Feb, 2019 11:41

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Monstera deliciosa variegata von Echinopsis, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 51 Antworten

1, 2, 3, 4

51

26644

So 15 Jan, 2012 10:00

von Canica Neuester Beitrag

Fensterblatt - Monstera deliciosa? von Metin75, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

3921

Mo 24 Aug, 2009 23:14

von Black_Desire Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Monstera deliciosa - hängende Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Monstera deliciosa - hängende Blätter dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blaetter im Preisvergleich noch billiger anbietet.