Meerrettich vom letzten Jahr entfernen oder verrotten lassen - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Meerrettich vom letzten Jahr entfernen oder verrotten lassen

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 225
Registriert: Fr 05 Aug, 2011 17:51
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

irgendwo hatte ich gelesen, dass sich Merretich - in Nähe von Pfirsichbäumen gepflanzt - positiv auswirken. Er wuchs auch gut an, habe ihn allerdings nicht geerntet und über den Winter stehen gelassen. Natürlich sind die Blätter inzwischen verwelkt.

Meine Frage nun:
Soll ich den Merretich ausbuddeln oder weiter verrotten lassen? Treibt er vielleicht sogar noch einmal aus?
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4340
Bilder: 34
Registriert: Do 18 Sep, 2008 16:55
Wohnort: bei Düsseldorf
Blog: Blog lesen (5)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 6
Blüten: 11705
BeitragSo 17 Mär, 2013 17:22
lass ihn doch drin, dann wirst du sehen, was danach passiert.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 225
Registriert: Fr 05 Aug, 2011 17:51
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Mär, 2013 17:25
Ob jemals so schnell auf eine Frage hier geantwortet wurde? Rekordverdächtig! :-)
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 466
Registriert: Di 05 Jan, 2010 15:36
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Mär, 2013 17:53
es gab schon schnellere....

Die Frage ist: Bist du mit der Antwort zufrieden? :-
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43017
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 64
Blüten: 11462
BeitragSo 17 Mär, 2013 18:02
:- :- ich wäre es nicht, schnell ist zwar gut, aber nicht immer hilfreich :mrgreen:

deine pflanze ist mehrjährig, sie wird also im frühjahr wieder austreiben :mrgreen:

und man kann den essen :-#)
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 225
Registriert: Fr 05 Aug, 2011 17:51
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 20 Mär, 2013 18:52
Ha!
@Rose:
Genau das wollte ich hören! Prima! Dann brauche ich nicht erneut welche dort hinpflanzen.
Und ja: Das man sie essen kann, weiß ich:-) Mir war in diesem Fall aber wichtiger, dass sie den Pfirsichen gut tut. Vielleicht werde ich eine von denen mal ernten. :-)

@derfloris:
Das warten hat sich gelohnt! Rose schrieb mir in aller Kürze, was ich wissen wollte. :-) Ich bin zufrieden!
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6127
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 136
Blüten: 30220
BeitragMi 20 Mär, 2013 19:15
Moin,

....... und Meerrettich wird sehr alt und ist dann kaum noch zu entfernen. Die Wurzeln werden armdick, gehen sehr tief (mindestens so tief wie die von Dir angefragten Bäume!) und treiben aus dem kleinsten Stück wieder aus (wird durch Wurzelschnittlinge vermehrt). Es wäre also ohne chemische Hilfe sowieso kaum möglich ihn loszuwerden.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 225
Registriert: Fr 05 Aug, 2011 17:51
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 20 Mär, 2013 20:32
Ohjeeeeee!
Sollte ich ihn dann doch lieber wieder entfernen?????
Könnten die Obstbäumchen, die im nicht gerade großen Abstand stehen, durch die Wurzelbildung des Merrettichs am Ende sogar leiden?
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 466
Registriert: Di 05 Jan, 2010 15:36
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 20 Mär, 2013 23:32
Du mußt ihn ja nicht unkontrollliert wuchern lassen :-#=

Wenn du ein- bis mehrmals im Jahr die Blätter absäbelst wird ihn das zwar nicht ernsthaft gefährden aber doch im Wuchs einschränken. Vor allem während der Fruchtreife der Pfirische oder bei Sommertrockenheit kannst du seine Blätter entfernen und damit mulchen oder sie kompostieren, dann ist er auch kein großer Konkurrent. Die immer wieder neu austreibenden Blätter sehen auch wieder schöner aus als altes Laub.
Wenn irgenwo abseits kleine Pflanzen auftauchen, solltest du allerdings dahinter her sein.

Grüße vom Floris
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1940
Bilder: 3
Registriert: So 09 Dez, 2007 20:53
Wohnort: Bretten 188m. ü. NN
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 20 Mär, 2013 23:44
Hallo zusammen,

ich mag Meerrettich ja auch als Gewürz, und natürlich auch im Garten. so wie andere schon beschrieben wuchert meiner auch, wenn ich den lassen würde.

und nur mit blätter abschneiden ist es auch nicht getan.
Was ich nicht will, wir immer wieder mit dem Spaten, sobald ich den wachsen sehe, ausgestochen, so halte ich ihn in der Größe, die ich will.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 803
Registriert: Mi 19 Dez, 2012 10:28
Wohnort: Odw
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Mär, 2013 0:00
Nun, wenn man ab und zu mal erntet, wird der sich schon nicht so dolle ausbreiten. Man sagt, Erntezeit bei Meerrettich sind die Monate mit r. Also der ersten Malzeit steht nix im Weg. Da aber die Böden im Winter oftmals tief gefroren sind, ist ein rechzeitiges ausgraben im Herbst und einlagern der Wurzeln anzuraten. So hat man im Winter auch frischen Meerrettich. Beim ausgraben immer die älteren Pflanzen / Teile nehmen, da sie halt am dicksten sind.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 225
Registriert: Fr 05 Aug, 2011 17:51
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Mär, 2013 18:40
Na, dann werde ich den Merretich ab und an mal ernten - er schmeckt mir ja eigentlich auch. Und ab sofort steht er unter besonderer Beobachtung, sodass er beim Wuchern dann doch mal ausgegraben wird.

Annekdote nebenbei:
Letztes Jahr hatten sich zwei Grünkohlpflanzen genau zwischen meinen Miniapfel und -pfirsich verirrt. Da mir das insgesamt sowieso zu wenige Blätter zum ernten waren und ich noch nie einen Grünkohl blühen sah, habe ich ihn einfach wachsen lassen.
Ergebnis: Aus den vielen, vielen Blüten des Apfels und Pfirsich bildeten sich auch viele Früchte, sodass ich schon - vor allem beim Pfirsich - überlegte, ob ich einige Früchte entferne, damit die restlichen Früchte sich gut entwickeln können. Aber da vielen sie plötzlich innerhalb einer Woche oder so alle ab bis auf einen Apfel und einen Pfirsich.
Da sah ich den schon längst blühenden Grünkohl, der doch ein Starkzehrer ist und befürchtete, dass er dem Miniapfel und -pfirsich die ganzen Nährstoffe geklaut hat. Kurzum entfernte ich den Grünkohl und zierte den Apfel und Pfirsich mit einem Netz, damit wenigstens diese beiden Früchte auswachsen konnten. Beide schmeckten sehr sehr lecker!
Liege ich mit meiner Vermutung richtig, dass der Grünkohl hier der Hauptgrund für das Abfallen der vielen Früchte verantwortlich war?
Könnte mir das im Extremfall später auch mit dem Merretich und den Pfirsichen passieren?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 803
Registriert: Mi 19 Dez, 2012 10:28
Wohnort: Odw
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 22 Mär, 2013 18:21
Nein.
Weder das Eine, noch das Andere ist dafür verantwortlich. Zumindest denke ich mir das so. Dein erster Gedanke wäre wohl, wenn Du ihn umgesetzt hättest, richtig gewesen. Ausdünnen. Bei zu viel Fruchtansatz ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Bäumchen sich der kommenden Früchte entledigt, weil es einfach überfordert ist. Das kann selbst bei älteren und größeren Bäumen mal vorkommen. Dabei spielt wohl auch das Wetter, zumindest eine unterstützende Rolle.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 225
Registriert: Fr 05 Aug, 2011 17:51
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 22 Mär, 2013 18:31
@horreum:
ich denke mal, dass du mit Ausdünnen überzählige Früchte entfernen?
Ja, aber die waren noch soooo klein :-)
mmmh, vielleicht sollte ich in der Tat noch rechtzeitiger überzählige Früchte entfernen?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 803
Registriert: Mi 19 Dez, 2012 10:28
Wohnort: Odw
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 22 Mär, 2013 21:36
Ja, ich meinte mit ausdünnen den Fruchtbehang. Das hat auch den Vorteil, dass weniger, z.B. Pfirsiche, sich besser entwickeln können. Wenn halt so gut wie nix abgeworfen wird, hat man oft jede Menge Kleinzeug am Baum hängen. Musst ja auch bedenken, dass Du noch, wie war das? Ach, Mini-Apfel und – pfirsich hast :wink:
Nächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Limetten Steckling Blüte lassen oder entfernen? von ccroete, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

976

Fr 31 Jan, 2014 14:21

von Gerda007 Neuester Beitrag

Topf-Lilie vom letzten Jahr von sanft, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

13370

So 24 Feb, 2008 17:09

von Rose23611 Neuester Beitrag

Schlecht gelagerte Erde vom letzten Jahr noch verwendbar? von Manariana, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 12 Antworten

12

1929

Di 17 Mär, 2020 23:00

von Manariana Neuester Beitrag

Rettich oder was? - Meerrettich von GinkgoWolf, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

1737

Sa 27 Jul, 2013 15:10

von outernout81 Neuester Beitrag

Hortensien auch im nächsten Jahr blau blühen lassen von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1125

So 18 Sep, 2011 15:40

von bbbssx Neuester Beitrag

Ableger entfernen oder nicht? von Gast, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1306

Mo 27 Feb, 2012 10:17

von zephira Neuester Beitrag

Baumstumpf als Tisch - wie verrotten verhindern? von baldmama, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 2 Antworten

2

8618

Mo 23 Okt, 2006 1:53

von Schakal Neuester Beitrag

Anzuchterde von letztem Jahr oder Neue? von Catweasel, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 15 Antworten

1, 2

15

4276

Do 06 Mär, 2008 8:31

von Canica Neuester Beitrag

Ein gutes Jahr für die Kastanie in Frankfurt(Oder) von schnittie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

541

Di 23 Aug, 2016 16:40

von Roadrunner Neuester Beitrag

einschlafen lassen oder einschläfern? von Kain, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 28 Antworten

1, 2

28

8785

So 09 Nov, 2008 16:21

von Billycat Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Meerrettich vom letzten Jahr entfernen oder verrotten lassen - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Meerrettich vom letzten Jahr entfernen oder verrotten lassen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der verrotten im Preisvergleich noch billiger anbietet.