Mangosche Probleme

 
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2019

Lamirak

Hi,

bin neu und habe mich nun extra wegen diesem Problem hier angemeldet, da ich absolut nicht weiter weiß und letztes Jahr so ziemlich jede Methode ausprobierte, um einen Mangokern (ohne Schale) zum treiben zu bekommen:

- in feuchten Küchenpapier einwickeln und in einem Zippbeutel sonnig hinlegen
- im Minigewächshaus, sonnig (geschlossenes Bügelglas)
- einfach in einen Blumentopf legen, mit Erde bedecken und feucht halten (sonnig)

Egal, was ich mache, es funktioniert nicht

Kennt Ihr noch eine Methode, wie es sicher klappt?

L.
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenra…
Beiträge: 3043
Dabei seit: 03 / 2012
Blüten: 3815

GrüneVroni

Hallo

Was ist denn passiert? Gab es keine Veränderung? In welchem Zeitraum? Oder ist dir der Kern weggeschimmelt?

Alle drei Methoden funktionieren sehr gut. Mangos keimen ja auch sehr willig, die Weiterpflege ist bei ihnen das Schwierigere. Ich denke, dein Fehler ist es – zumindest in den ersten beiden Szenarien –, dass du die Keimbehältnisse in die Sonne stellst/legst. Damit wird es sehr schnell (zu) heiss. Stell sie nur einfach warm, geschlossene Systeme regelmässig etwas lüften.

LG
Vroni
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2019

Lamirak

Hi,

es gab keinen Schimmel, bei allen keine Veränderung der Samen und gerade bei der 1. Methode hatte ich mir Hoffnungen gemacht, da er schon ein kleines bißchen Grün zeigte. Vielleicht lag es an den Standorten, wie Du schriebst. Wir haben Morgensonne, aber das Bügelglas stand in der Nachmittags-/Abendsonne...

L.
Avatar
Beiträge: 50
Dabei seit: 01 / 2021
Blüten: 210

DrParasek

wundert mich sehr- ich hab eine Keimquote von fast 100%
ich verliere dann zwar später noch 50%, aber das ist denk ich relativ normal

PS ich mach es mit Küchenrolle

Ähnliche Themen

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.