Mammutbäume - Sequoiadendron, Sequoia, Metasequoia - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenBeliebte Pflanzen & Erfahrungen

Mammutbäume - Sequoiadendron, Sequoia, Metasequoia

Die beliebtesten Pflanzen mit eigenen Erfahrungen, Wünschen und Bildern. Stammtische und ...
Worum geht es hier: Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.
OfflineTeo
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 72
Registriert: Mi 11 Mär, 2009 15:08
Wohnort: Landkreis Bayreuth
Geschlecht: männlich
Renommee: 5
Blüten: 50
Hallo Leute

schöne Keimlinge hast du da Martin. Wie hast du denn die Samen vorbehandelt und in welchem Substrat keimen sie?
Habe zwar schön öfters Mammutbäume, insbesondere Bergmammuts herangezogen, ich bin aber trotzdem noch auf der Suche nach der "idealen" Vorbehandlung (fals es die überhaupt gibt) bestehend aus Wässerungs- und Stratifizierungsdauer, da sich die Keimrate bei mir immer in Grenzen hielt. Manche schreiben ja gleich eine Stratifikation sei gar nicht erst notwenig, manche schreiben dagegen von 7-14 Tage, manche von 2 Monaten. Hat da jemand ein Geheimrezept? Letztendlich wird es an der Qualität der Samen liegen!?

LG Teo
Azubi
Azubi
Beiträge: 40
Registriert: Do 01 Jan, 2015 2:05
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
Hallo, ich habe die Samen 1 Woche in einen naßen Tempotaschentuch bei 5 Grad in Kühlschrank gelegt, dann 1 Tag bei 25 Grad in die Keimbox und bei 20 Grad ausgesät. Die Aussaaterde: 1Teil Kakteenerde, 1 Teil Lava und 1Teil Perlite.
VG. Martin
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 100
Bilder: 9
Registriert: Fr 03 Mai, 2013 8:58
Wohnort: nähe Cottbus (USDA: 7a)
Geschlecht: männlich
Renommee: 9
Blüten: 90
Hallo Zusammen,

Am Wochenende hab ich diese Fotos gemacht.
meine frage was hättet ihr mit siamesischen Zwillinge machen ?!.
diese Herausforderung stell ich mir
kann man diese beiden trennen? :shock:

Mir ist das auch erst im späten Herbst letzten Jahres aufgefallen, beim gießen, als ich dir Erde am Stamm etwas weggespült habe.

Nun ja, da ich ja schon mal doppel-stämmige BMB hatte, hab ich im weiteren Wachstumsverlauf den schwächeren Ast abgeschnitten, Bzw hätte das der BM -den Ast zu viel- auch von alleine "aussortiert"
Doch DAS ist nicht "nur EIN Ast" zu viel...

hier mein "sorgen kind" oder Herausforderung

Mfg Yul
Bilder über Mammutbäume - Sequoiadendron, Sequoia, Metasequoia von Di 14 Apr, 2015 21:12 Uhr
DSCN2511.JPG
DSCN2514.JPG
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 825
Registriert: Do 28 Mär, 2013 6:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
Hallo Zusammen,


@Yul - Die Beiden kannst Du sicher trennen. Um ganz sicher zu gehen würde ich an der Trennungsstelle etwas künstliche Rinde auftragen. Nicht dass schädliche Pilze oder Bakterien in das Holz eindringen können. Viel Erfolg jedenfalls, wie Du Dich auch entscheidest!

LG, Siegi
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2957
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 16:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 9
Blüten: 60
Servus,

ich würde auch sagen, dass trennen besser ist. Ich hab's gerade erst wieder beim großen Sturm gemerkt, dass zweistämmige Bäume offenbar anfälliger dafür sind, eines Tages beim Sturm beschädigt zu werden. Die beiden Stämme werden beim Sturm u. U. auseinander gedrückt und das gibt erhebliche Kräfte, und dann brechen sie an der Stelle. Von daher würde ich das Trennen empfehlen.

Alles Gute

Max
OfflineTeo
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 72
Registriert: Mi 11 Mär, 2009 15:08
Wohnort: Landkreis Bayreuth
Geschlecht: männlich
Renommee: 5
Blüten: 50
Hallo Leute,

@Yul handelt es sich hierbei um 2 Individuen die zusammengewachsen sind oder um eine einizige Pflanze die solch untypisches Wachstum aufweißt? Es wäre sicherlich sehr interessant zu sehn wie sich die Pflanze(n) weiterentwickeln, ich würde jedoch auch probieren sie zu trennen und mit dem "Abfall" Stecklingsbewurzelung versuchen. Ein sehr schönes Wurzelgeflecht haben deine Bäume. Sieht man nicht alle Tage.

Lg Teo
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 100
Bilder: 9
Registriert: Fr 03 Mai, 2013 8:58
Wohnort: nähe Cottbus (USDA: 7a)
Geschlecht: männlich
Renommee: 9
Blüten: 90
Hallo zusammen
,
ich bin richtig erstaut, wie viele das von euch auch machen würden ...
Naja ok, jetzt will ich nur schreiben das die Tat vollbracht ist, die beiden sind getrennt, ohne Messer oder Schere
Ich hab die einfach sachte auseinander"gerissen", und die Wurzeln eingekürzt.
Den Rest überlasse ich die Natur, das gleiche gilt auch mit dem Wundverschluss, denn ich mache generell nix drauf.
Das würde hier auch kein sinn machen da die Wunde sehr klein ausgefallen ist und die Wunde diese Jahr auch komplett verheilen wird.
zu den fragen,
Ich denke mir das diese beiden ganz normel weiter waschen würden. Werde dazu weiter berichten
Und diese beiden BMB stammen aus EINEM Samenkorn.

Ok das was geschehen ist, ist alles in Farbe auf Bilder gespeichert.
Danke für eure schnellen Antworten
gruß Yul.
Bilder über Mammutbäume - Sequoiadendron, Sequoia, Metasequoia von Do 16 Apr, 2015 21:13 Uhr
DSCN2516.JPG
DSCN2521.JPG
DSCN2522.JPG
DSCN2517.JPG
OfflineTeo
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 72
Registriert: Mi 11 Mär, 2009 15:08
Wohnort: Landkreis Bayreuth
Geschlecht: männlich
Renommee: 5
Blüten: 50
Hallo

das schaut doch gut aus und sie dürften es beiden gut überstehen. Aus ein mach zwei :wink:

LG Teo
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 586
Registriert: Fr 03 Aug, 2012 20:12
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 30
Ich verkünde stolz: von 3 Samen ist einer gekeimt.

Er steht in einem von diesen Papp-Anzucht-Töpfchen mit gewöhnlicher Blumenerde in einem durchsichtigen ehemaligen Zazziki-Topf.

Heute Morgen habe ich den Kleinen in seinem Plastik-Zuhause in die Spät-Nachmittags-Sonne nach draußen auf die Fensterbank gestellt.

Nach dem Motto "Leb´ oder lass es bleiben" wird er ab heute auch draußen übernachten.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 219
Registriert: So 29 Jul, 2012 16:33
Wohnort: Schwandorf
Renommee: 1
Blüten: 878
Hallo Leute,

YUL, sehr interessant mit deinem Zwillingsmammutbaum. ;)

Ein kurze Frage: In was für Erde würdet Ihr etwa 1-jährige Bergmammuts pflanzen?

Danke.

mfg
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Do 17 Okt, 2013 13:39
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich starte jetzt nochmals den Versuch einen Mamutbaum aufzuziehen.
Habe mir nun auch ein neues Gewächshaus zugelegt, welches deutlich besser "abriegel" als vorher.
Nun meine Frage: WIe häufig sollte ich dieses lüften?
Reicht das (oder es es zu viel?) wenn ich den großen Lüftungsschlitz oben über Nacht öffne?
Das Gewächshaus verfügt übrigens über 2 kleinere Löcher an der Unterkante der Plexiglashaube, sodass eine dauerhafte Luftzirkulation vorhanden ist.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 677
Registriert: Di 03 Jan, 2012 19:08
Wohnort: USA
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
Bei mir ist letztes Jahr ein Mammutbaum gekeimt und irgendwie sehr klein geblieben. Seit Oktober nicht mehr gewachsen...Sieht aber noch lebend aus -.- Keine Ahnung was mit dem Kleinen abgeht ... Ich hoffe der wird noch :)

Gruss,
Ken
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Do 17 Okt, 2013 13:39
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Jesolo1990 hat geschrieben:Ich starte jetzt nochmals den Versuch einen Mamutbaum aufzuziehen.
Habe mir nun auch ein neues Gewächshaus zugelegt, welches deutlich besser "abriegel" als vorher.
Nun meine Frage: WIe häufig sollte ich dieses lüften?
Reicht das (oder es es zu viel?) wenn ich den großen Lüftungsschlitz oben über Nacht öffne?
Das Gewächshaus verfügt übrigens über 2 kleinere Löcher an der Unterkante der Plexiglashaube, sodass eine dauerhafte Luftzirkulation vorhanden ist.


Und noch eine weitere Frage:
Welche Bewässerungsart ist besser: von oben oder von unten?
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 75
Bilder: 0
Registriert: Mo 16 Sep, 2013 20:23
Blog: Blog lesen (14)
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
Hallo, ich habs auch endlich geschafft kleine Mammuts zu bekommen. Nachdem schon einige einfach keine Lust zu keimen hatten habe ich meine letzten 2 verbliebenen Samen ausgesät und gehofft das einer keimt.
Doch siehe da, Überraschung es sind beide gekeimt. Bleibt nur zu hoffen das ich die auch groß kriege.

Bild
Bild
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 825
Registriert: Do 28 Mär, 2013 6:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
Hallo Zusammen,


hallo @Steve - dieselbe Frage habe ich vor längerer Zeit @Yul gestellt. Er gab an sie in eine Mischung aus Graberde und Gartenerde zu versetzen. Hoffentlich habe ich Dir jetzt keinen Blödsinn erzählt!? Da @Yuls Berg-Mammuts am schnellsten von allen hier wuchsen, dürften seine Erfahrungen gewiss nicht schlecht sein! Vielleicht kann er selbst auch bald mehr dazu sagen!?


LG, Siegi
VorherigeNächste

Zurück zu Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Mammutbäume - Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia von argento, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 1063 Antworten

1 ... 69, 70, 71

1063

231223

Sa 19 Jul, 2014 17:15

von gudrun Neuester Beitrag

Mammutbäume eingegangen von as206, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 20 Antworten

1, 2

20

9545

So 14 Jan, 2007 12:39

von molllie357 Neuester Beitrag

Mainau Mammutbäume? von michel walldürn, aus dem Bereich New GREENeration mit 11 Antworten

11

4355

Di 21 Jan, 2014 19:48

von Hesperis Neuester Beitrag

Mammutbäume braune Spitzen von Ringingen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 26 Antworten

1, 2

26

25545

Mo 22 Mär, 2010 16:01

von gürkchen Neuester Beitrag

Meine Mammutbäume sterben! von youdiss, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

3656

Mo 27 Aug, 2007 16:44

von Windows-user Neuester Beitrag

Mammutbäume wann pikieren von Stefan S, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

1796

Do 08 Jan, 2015 17:47

von metallurgy Neuester Beitrag

Metasequoia Tagebuch von cushi0n, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

3616

So 17 Feb, 2008 18:52

von cloud Neuester Beitrag

was ist das? Metasequoia glyptostroboides von Biofreak, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

2883

Mo 06 Jun, 2011 10:54

von DoSie Neuester Beitrag

Junge Mammutbäume verblasst/ bräunlich von Leandrino, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

516

Do 15 Nov, 2018 23:59

von matucana Neuester Beitrag

Sequoia Pflege von mamue, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

11943

So 04 Feb, 2007 18:27

von Junie Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Mammutbäume - Sequoiadendron, Sequoia, Metasequoia - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Mammutbäume - Sequoiadendron, Sequoia, Metasequoia dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der metasequoia im Preisvergleich noch billiger anbietet.