Korkenzieherweide Hochstamm - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln
aussaatwettbewerb

Korkenzieherweide Hochstamm

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 46
Registriert: Mo 04 Mai, 2009 20:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragKorkenzieherweide HochstammMo 04 Mai, 2009 21:02
Vor ein paar Jahren habe ich unbeabsichtigterweise ein Korkenzieherweidenkeimling mit einer Strauchmargerite mitgekauft ;)

Da ich die so schön finde hab ich sie in den Kübel zu meiner anderen Weide gepflanzt. Die wächst immer noch schön gerade, ohne Seitentriebe (80 cm). Heut kam mir der Gedanke, sie als hochstamm zu ziehen.

Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht, wie sieht das aus von der Optik und vom Pflegeaufwand?

Bilder wären natürlich ganz Klasse!

LG
maya
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2403
Bilder: 22
Registriert: Sa 21 Apr, 2007 10:45
Wohnort: Allgäu 556m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 05 Mai, 2009 13:36
Täusche ich mich, oder ist die Weide eigentlich ein Baum? Also im eigentlichen Sinne ein "Hochstamm"?

Weiden kannst Du eigentlich nicht umbringen, lass sie also einfach mal wachsen und schneide sie dann zurecht, wenn Du denkst, dass es jetzt gut ist mit Wachsen.
Schneide sie am besten in der kalten Jahreszeit, also im zeitigen Frühjahr oder Herbst. :wink:
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 152
Registriert: Fr 13 Mär, 2009 18:48
Wohnort: in der schönen Altmark
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 05 Mai, 2009 14:00
Meine Mom hat eine Korkenzieherweide im Garten und die wird jedes Jahr radikal beschnitten.
Um einen "Hochstamm" zu bekommen brauchst du nur den Stamm in gewünschter Höhe zu kappen, dort treibt die Weide dann wieder neu aus und verzweigt sich somit von ganz allein.

Wir hatten die letztes Frühjahr auf Schulterhöhe runtergesäbelt und das gute Stück hat es doch tatsächlich fertig gebracht im Lauf des Jahres wieder auf über 3m zu wachsen...

Also keine Hemmungen - wie el_largo schon sagte: Weiden kannst du eigentlich nicht umbringen

LG
Azubi
Azubi
Beiträge: 46
Registriert: Mo 04 Mai, 2009 20:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 05 Mai, 2009 14:45
el_largo hat geschrieben:Täusche ich mich, oder ist die Weide eigentlich ein Baum? Also im eigentlichen Sinne ein "Hochstamm"?


*breitgrins*

Ich will sie aber wirklich nicht so groß haben... dachte so ein 1,5 m Stämmchen, und da weiß ich erstens nicht, ob das bei der "Wucher-Weide" realisierbar ist und zweitens ob das nach was aussieht.

Die Korkenzieher ist wirklich ein sehr schickes teil, aber ich kenne auch leute, die probleme haben, sie im zaum zu halten. Habt ihr sowas in der größenordnung 1-1,5m mal gesehen?

LG maya
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 152
Registriert: Fr 13 Mär, 2009 18:48
Wohnort: in der schönen Altmark
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 06 Mai, 2009 10:55
also die Dinger wachsen echt wie verrückt... Um die so klein zu halten musst du echt immer viel schneiden und ihr einfach auch weniger Platz gönnen (ähnlich wie bei nem Bonsai, nur nicht ganz so klein :wink: ) z.B. in nem großen Pflanzenkübel.

Wenn du da was kleineres haben willst solltest du es mit nem langsamer wachsenden Baum bzw. Strauch versuchen.

Wir haben z.B. eine kleine Hängekätzchenweide, die ist sehr hübsch und nur ca. 90 cm hoch. :D
Azubi
Azubi
Beiträge: 46
Registriert: Mo 04 Mai, 2009 20:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 06 Mai, 2009 11:09
Seit 2 W sehe ich auf dem heimweg ein kl. bäumchen beim floristen. Für den preis von 29 € habe ich sie immer noch nicht gekauft, da sie doch recht klein ist und nicht drauf stand um was es sich handelt.
Habe mir bei google gerade die bilder von der hängekätzchenweide angeschaut, und das ist nämlich genau das schöne bäumchen beim floristen!
Kaufen werd ich sie da trotzdem nicht, da eindeutig überteuert. Aber mal sehen, viell. find ich bei ebay einen günstigen ableger.

Danke für den tipp, minea :)

*einkaufsliste um eine weitere pflanze erweiter*
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 152
Registriert: Fr 13 Mär, 2009 18:48
Wohnort: in der schönen Altmark
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 06 Mai, 2009 12:40
bitte sehr gern geschehen :)

Die Hängekätzchenweide ist wirklich sehr schön, pflegeleicht und eignet sich auch prima als Osterstrauß... hatte ich nämlich dieses Jahr.

Und auch Steckis kann man davon prima machen... falls du sie irgendwann vermehren willst.
Mein Osterstrauß hatte nämlich in der Vase auch Wurzeln bekommen... ohne dass ich etwas dafür getan hätte. Im Moment steht er noch in der Vase auf dem Balkon, aber wenn genug Wurzeln dran sind will ich mal versuchen ihn in einen Kübel zu setzen.
Mein Enzian hat über den Winter höchstwarscheinlich leider die Grätsche gemacht , so hab ich noch nen Kübel frei...

LG
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragMi 06 Mai, 2009 15:16
Hallo,
bei deinem Steckling hast du aber doch einen Teil der Krone, da muß noch ein passender Stamm drunter und das ist eine andere Art. Aus dem Steckling kannst du vielleicht eine Kriechpflanze für den Steingarten heranziehen.
Grüße Stefan
Azubi
Azubi
Beiträge: 46
Registriert: Mo 04 Mai, 2009 20:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 06 Mai, 2009 17:14
Was ist denn die unterlage für eine salweide? sicher eine andere weide, oder?

Verstehe nur nicht so recht, warum die ohne veredelung kriechend wächst. Die natürlich Form wird doch angeblich bis zu 15 m groß.
Irgendwo habe ich auch was über weibliche und männliche gelesen, wobei die kätzchen scheinbar nur durch die weibchen gebildet werden
:-k
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragDo 07 Mai, 2009 7:24
hallo, bei der Hängekätzchenweide handelt es sich eben um eine hängende Spielart, die selbst keinen aufrechten Stamm bildet, im Gegensatz zur eigentlichen Art. Vermutlich ist sie auf die mormale Salweide gepfropft. Ein wurzelechter Steckling bildet eben nur die "Krone", liegt ohne den Stamm platt auf der Erde.
Die Salweide ist zweihäusig, d. h. es gibt männliche und weiblichen Pflanzen, die puscheligen Kätzchen sind die männlichen Blüten.
Grüße Stefan
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 152
Registriert: Fr 13 Mär, 2009 18:48
Wohnort: in der schönen Altmark
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 07 Mai, 2009 9:50
ach den muss ich aufpfropfen :shock: das wusste ich gar nicht... naja habe mich mit Weiden noch nie so wirklich beschäftigt...

Nun gut, dann habe ich halt ne Kriechpflanze im Kübel, sicht sicher auch gar nicht so doof aus :wink:

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

buchs-hochstamm von MuZZe, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

6637

Di 04 Dez, 2007 17:47

von MuZZe Neuester Beitrag

Cordyline als Hochstamm? von punsai, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1864

Fr 08 Feb, 2008 13:54

von Stefan_09_08_1991 Neuester Beitrag

Schmetterlingsflieder als Hochstamm von Klemmi, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 16 Antworten

1, 2

16

14698

Mi 03 Sep, 2008 20:32

von Klemmi Neuester Beitrag

Hochstamm Pfingstrose von Gast, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

5344

Sa 02 Mai, 2009 7:45

von nazareno Neuester Beitrag

Hochstamm-Heucheras von Carl-Ludovique, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

875

Di 12 Apr, 2016 21:12

von Pflanzenboy Neuester Beitrag

Engelstrompeten-Hochstamm abzugeben. von searchcountry, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 9 Antworten

9

3524

Mi 27 Sep, 2006 2:59

von Schwester S. Neuester Beitrag

Enzianstrauch Hochstamm - schneidbar? von Bettina, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

6603

Fr 20 Mär, 2009 11:18

von ogalalasioux Neuester Beitrag

Ginkgo als Hochstamm! Wie geht das? von Mel, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 11 Antworten

11

8238

Mi 08 Jul, 2009 8:08

von Mel Neuester Beitrag

Wandelröschen-Hochstamm ziehen von Kastanie13, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

1597

Fr 15 Mär, 2013 20:03

von Laubfröschli Neuester Beitrag

Zwergblutpflaume zum Hochstamm ziehen von Lookina, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

1068

Do 29 Mai, 2014 21:49

von dnalor Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Korkenzieherweide Hochstamm - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Korkenzieherweide Hochstamm dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hochstamm im Preisvergleich noch billiger anbietet.