Königin der Nacht - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Königin der Nacht

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 18:16
Wohnort: Koblenz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragKönigin der NachtDo 10 Jan, 2008 19:56
Hey leute
ich hab nun seit 6 Jahren ne Kö.de.Na. Nur das die mir langsam eingeht.
habt ihr Pflegetipps?

Danke yanalex
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 10:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Jan, 2008 20:36
hallo yanalex,

hier hab ich was für Dich:

http://de.wikipedia.org/wiki/Selenicereus_grandiflorus
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3071
Bilder: 1
Registriert: So 12 Mär, 2006 11:58
Wohnort: Wien/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Jan, 2008 20:37
Du müsstest uns schon sagen, waß passiert ist, wie du sie momenten pflegst und was für ein Schadbild sie aufweist!

Hier mal generelle Pflegetipps: http://www.kakteenfreundemuggensturm.de ... enigin.htm

Du könntest auch mal die Powersuche betätigen!

DAGR
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Jan, 2008 20:37
Hallo yanalex und herzlich Willkommen \:D/

Wo steht sie denn, wie gießt du und wie geht sie ein (wird braun, weich)?
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 11 Jan, 2008 9:22
Herzlich willkommen yalanex :mrgreen: ,
in welchem Substrat steht sie ? Au Mann, :shock: ich glaube erst mußt du eine Menge erzählen und zeigen bevor wir was gutes sagen können .
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 18:16
Wohnort: Koblenz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 15 Jan, 2008 16:17
Nun sie ist sehr weich an einigen stellen vertrocknet und wenn ich sie mit dem Skalpell an den kranken Stellen auf schneide kommt mir ein braunes trübes Wundsekret entgegen. Außerdem sieht man bei Mikroskopischer Betrachtung des kranken Gewebes das sie an Zellkernen verliert! Ich habe sie unter Karantäne gestellt und diverse selbst gezüchtete Bakterien in einen ebenfalls kranken Ableger gesprizt.Ihm gehts aber blenden nun.

Gruß yanalex
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3729
Bilder: 52
Registriert: Sa 10 Feb, 2007 0:59
Wohnort: Heide 11 m ü NN
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDi 15 Jan, 2008 18:24
yanalex hat geschrieben: Ich habe sie unter Karantäne gestellt und diverse selbst gezüchtete Bakterien in einen ebenfalls kranken Ableger gesprizt.Ihm gehts aber blenden nun.


Muss ich das verstehen ??

Norbert
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 10:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 15 Jan, 2008 18:38
Yanalex, versteh ich das jetzt richtig?
Du bist 13 Jahre alt?
Hast Zuhause ein Skalpell und ein Mikroskop, das so stark ist, dass du damit einzelne Zellkerne der Selenicerus erkennen kannst?
Hast selbst schon Bakterien gezüchtet?

Bist in der Lage Bakterien in Pflanzen am Leben zu halten?


Ich komm aus dem Staunen nicht mehr raus! :ohhjex: :ohhjex:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3331
Registriert: Mi 10 Okt, 2007 13:52
Wohnort: HN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragKönigin der NachtDi 15 Jan, 2008 20:03
Hallo Yanalex,
das ist die Revolution, :!: :!: :!: so kranke Pflanzen in einer OP und Zellkernuntersuchung mit Deinen gezüchteten Bakterien gesund zu machen.
hab noch eine Frage, wann kommt die Magnetresonanztomographie :?:

Gruß
SchwarzeLilie
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1019
Bilder: 250
Registriert: Mo 03 Jul, 2006 17:19
Wohnort: Frankfurt am Main 112 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 16 Jan, 2008 19:24
@ all,

hab' auch nicht schlecht gestaunt als ich den Beitrag von Yanalex
gelesen hab'. Daraufhin hab' ich mir halt, mal sein Profil angesehen
und denke mal, dass das gar nicht sooo abwegig ist, da sein
Interesse u. a. der Chemie gilt. Und die Kids sind heute teilweise
echt nicht mehr zu unterschätzen, wenn sie sich wirklich für etwas
begeistern. :roll:

Oder steh' ich da mit meiner Meinung allein
:oops:
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 12129
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 11:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (23)
Geschlecht: männlich
Renommee: 23
Blüten: 21023
BeitragMi 16 Jan, 2008 20:42
:-k ,hmmmmmmmm: "diverse selbst gezüchtete Bakterien in einen ebenfalls kranken Ableger gesprizt.Ihm gehts aber blenden nun."

kann ein 13-jähriger diverse (mehrere), gezüchtete Bakterien herstellen??#-o
das könnte doch unter gewissen Umständen mal außer Kontrolle geraten? :-k
Vermutlich ist das "braunes trübes Wundsekret" ein Ergebnis seiner Versuche, weil so eine kranke Königin hatte ich im Laufe der letzten 35 Jahre noch nicht ](*,)

vlG Lapismuc :lol:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2042
Bilder: 54
Registriert: So 31 Dez, 2006 17:44
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 16 Jan, 2008 23:07
Hm.. ich weiss ja nicht, aber ich habe in der Schule gelernt wie man Nährböden herstellt und wo sich welche Bakteerien und Pilze gut entwickeln etc... gab dann immer so schöne bunte Flecken ;))) und man musste einen Bericht über die Entwicklung schreiben, verschiedene Test durchführen und dann jewils vergleichen
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 18:16
Wohnort: Koblenz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Jan, 2008 16:27
Is halt mein Hobby außerdem sind Bakterien vergleichsweise einfach zu züchten. Mit meinen amöben hab ich weit größere Probleme.Das ist einfache Mikrobiologie. :D
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 18:16
Wohnort: Koblenz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 21 Jan, 2008 18:06
Aso als erstes ist s nich so toll wie es scheint es gibt seltene Bakterien die Mgnitit enthalten.Mit dennen hab experimentiert und bin auf die Gedanken gekommen das es woll gut wäre wenn es auch andere Bakterien gäbe welche aber dann viel eisen oder Kupfer "enthalten" . Gab es aber nich ,ich hab nichts gefunden.
Man kennt das experiment Pantoffeltierchen mit roten Hefezellen zu füttern.
Die Pantoffeltierchen strudeln die gefärbten Hefezellen in die Nahrungsvakuole ein und sind eine Kürzere Zeit rot gepünktelt(eignet sich hervorragend um Nahrunsvakuolen zu Färben b.z.w. nachzuweisen). Ich hab die Pantoffeltierchen mit
gefärbten Hefezellen gefüttert ,nur das ich zu der Hefe sehr feines Eisen und Kupfer (Pulver) dazu getan hab.Die Pantoffeltierchen unterscheiden zuerst nicht zwischen verdaulicher und unverdaulicher Materie.
also hab ich denn denn ableger in sehr Feuchte Erde gesteckt und sie mit den
Magnifit besetzten Bakterien infiziert. Als ich dann die Pantoffeltierchen einbrachte ( ich musste mich beeilen damit sie das Eisen und den Kupfer nicht auschieden) konnte ich nur hofen das die Bakterien die Pantoffeltierchen fraßen. Sobald die Pantoffeltierchen "aufgefressen" waren sonderten die Bakterien das Eisen-Kupfergemisch ab nur das es größtenteils am Magnitit hängen bieb damit verteilten sie das gemisch überall wo sie hin kamen.So viel zum Thema Biodünger.

Gruß yanalex
Ps.Sry für die Rechtschreibung
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3071
Bilder: 1
Registriert: So 12 Mär, 2006 11:58
Wohnort: Wien/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 21 Jan, 2008 18:34
Huch!!!

Cool, was du so alles versuchst. Ich hab zu Hause auch ein Mikronskop und will dieses Jahr Wasserföhe züchten :mrgreen:

DAGR :wink: :wink:
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Königin oder nicht? - Ja, Königin der Nacht von Kaa, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

2112

Mo 15 Sep, 2014 10:11

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Königin der nacht von beatmaus, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

6023

Fr 06 Nov, 2009 23:05

von beatmaus Neuester Beitrag

KdN (Königin der Nacht) von Woody, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 77 Antworten

1 ... 4, 5, 6

77

20586

So 09 Aug, 2020 17:00

von Lapismuc Neuester Beitrag

Königin der Nacht von Blacky 2010, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

4206

So 15 Aug, 2010 18:29

von gudrun Neuester Beitrag

Königin der Nacht von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

3242

Di 09 Nov, 2010 23:40

von Comtessa Neuester Beitrag

Königin der Nacht ?! von Nevolly, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1333

Di 28 Nov, 2017 0:52

von Nevolly Neuester Beitrag

Königin der Nacht blüht von Monika112, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 112 Antworten

1 ... 6, 7, 8

112

25799

Fr 13 Jun, 2014 9:13

von stefanie-reptile Neuester Beitrag

Kaktus???? Königin der Nacht????? von ewika, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 49 Antworten

1, 2, 3, 4

49

17245

Di 21 Jul, 2009 22:17

von Echinopsis Neuester Beitrag

Königin der Nacht? - Blattkaktus von Exotica1, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 21 Antworten

1, 2

21

17704

Mo 31 Mär, 2008 19:53

von Exotica1 Neuester Beitrag

Fragen zur Königin der Nacht von Jesse, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 35 Antworten

1, 2, 3

35

9972

Mi 24 Jun, 2009 21:20

von Lapismuc Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema Königin der Nacht - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Königin der Nacht dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der nacht im Preisvergleich noch billiger anbietet.