Keulenlilie Pink Passion verliert rasant ihre Farbe

 
Azubi
Avatar
Herkunft: Eppingen
Beiträge: 14
Dabei seit: 08 / 2016
Betreff:

Keulenlilie Pink Passion verliert rasant ihre Farbe

 · 
Gepostet: 10.07.2017 - 23:38 Uhr  ·  #1
Hallo liebe Gemeinde.

Ich habe folgendes Problem, seit ca einer Woche verliert meine Keulenlilie Pink Passion plötzlich und sehr schnell die Farbe aus Ihren Blättern. Neue Blätter wachsen zwar nach, aber sie sind trotz alledem nicht schön gefärbt.

Ich habe Sie jetzt von vollsonnig, in einen eher Halbschatten Platz gestellt.

Kann es sein,dass sie meinen Dünger nicht vertragen hat, habe sie vor 10 Tagen mit einem mediterranen Langzeitdünger in Granulatform gedüngt.

Gegossen wird regelmäßig, der Boden besteht aus einer Hälfte Blumen Erde und zur anderen aus Mutterboden mit Drainageschicht.

Wir kann ich weiter vorgehen was könnt ihr mir raten?

Grüsse Patrick
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Machdeburch
Beiträge: 6139
Dabei seit: 07 / 2009

Blüten: 30230
Betreff:

Re: Keulenlilie Pink Passion verliert rasant ihre Farbe

 · 
Gepostet: 11.07.2017 - 18:43 Uhr  ·  #2
Moin,

für eine vernünftige Diagnose sind Fotos leider unersetzlich. Mach mal Aufnahmen von der ganzen Pflanze, dem Topf + Erde, dem alten und derzeitigen Standort und auch Detailfotos der "schlechten" Blätter.
Azubi
Avatar
Herkunft: Eppingen
Beiträge: 14
Dabei seit: 08 / 2016
Betreff:

Re: Keulenlilie Pink Passion verliert rasant ihre Farbe

 · 
Gepostet: 12.07.2017 - 08:48 Uhr  ·  #3
Hallo Stefan,

Danke für deine schnelle Antwort ich habe heute morgen gleich mal Bilder gemacht ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Was ich fast auch vermute ist, dass er vllt zu viel Wasser abbekommen hat, es regnet bei uns seit Tagen.
Oder vllt doch überdünkt? .

Habe morgen eine freien Tag vllt Topfe ich sie auch morgen einfach neu ein , bin echt ratlos

[attachment=3]20170712_084254.jpg[/attachment]

[attachment=2]20170712_084331.jpg[/attachment]

[attachment=1]20170712_084315.jpg[/attachment]

[attachment=0]20170712_084349.jpg[/attachment]
20170712_084254.jpg
20170712_084254.jpg (1.04 MB)
20170712_084254.jpg
20170712_084331.jpg
20170712_084331.jpg (1.04 MB)
20170712_084331.jpg
20170712_084315.jpg
20170712_084315.jpg (1.08 MB)
20170712_084315.jpg
20170712_084349.jpg
20170712_084349.jpg (1.01 MB)
20170712_084349.jpg
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Machdeburch
Beiträge: 6139
Dabei seit: 07 / 2009

Blüten: 30230
Betreff:

Re: Keulenlilie Pink Passion verliert rasant ihre Farbe

 · 
Gepostet: 12.07.2017 - 18:30 Uhr  ·  #4
Moin,

hattest Du die Pflanze vorher schon im Zimmer oder frisch gekauft? Falls neu gekauft, stand sie dort im Gewächshaus oder im Freien?

Das sieht mir nämlich sehr nach einem starken Sonnenbrand aus. Die Blätter sind ja nicht nur entfärbt, man kann sie ja leider schon als nekrotisch bezeichnen.
Wie bei uns Menschen, wenn wir uns nach dem Winter ungeschützt in die direkte Sonne legen, ist es bei Pflanzen. Da das meiste Glas (egal ob Fenster oder Gewächshausdach) kein UV-Licht durchlässt, sind auch Blätter diese Strahlen nicht gewohnt und verbrennen. Sie müssen erstmal die Zellwände verstärken und auch eine Schutzschicht aus Wachs ausbilden, die die Strahlung reflektiert. Dazu fängt man mit Pflanzen nach dem Rausräumen lieber Halbschattig an und wechselt dann langsam, über knapp 4 Wochen, in die Sonne.
Normalerweise mag die Sorte die volle Sonne, aber nicht sofort nach dem Ausräumen. Da verbrennen selbst Kakteen oft sehr stark.
Sie wird den Schaden auf jeden Fall wieder überwachsen, sieht aber erstmal natürlich belämmert aus. Leider pellt bei ihr nichts ab, Hautkrebs bekommt sie davon aber glücklicherweise nicht .

Der Dünger war es auf jeden Fall nicht, denn dann wären zuerst die ganz jungen Blätter im Vegetationspunkt braun geworden. Hier ist es ja das ältere Laub.
Azubi
Avatar
Herkunft: Eppingen
Beiträge: 14
Dabei seit: 08 / 2016
Betreff:

Re: Keulenlilie Pink Passion verliert rasant ihre Farbe

 · 
Gepostet: 13.07.2017 - 11:03 Uhr  ·  #5
Guten Morgen.

Also gekauft habe ich sie letzten Frühling bei einem online Shop, sie stand danach in unserer alten Wohnung auf dem Dachbalkon bei wirklich sehr starker Sonne.

Als wir im letzten Herbst an den Bodensee gezogen sind habe ich sie zur Überwinterung einem hiesigen Gärtner gegeben, der sie mir diesen Mai wieder gebracht hat, seit dem Tag stand sie an einem für meinen Begriff Sonnigen Standort mit Sonne von 11 bis 18 Uhr.

Mich verwundert nur dass der Sonnenbrand sich jetzt erst bemerkbar macht, heisst also ich stelle sie jetzt erstmal eher in den halbschatten, heisst vor meine Haustüre mit wenig Sonne früh morgens und abends?

Grüsse Patrick
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Machdeburch
Beiträge: 6139
Dabei seit: 07 / 2009

Blüten: 30230
Betreff:

Re: Keulenlilie Pink Passion verliert rasant ihre Farbe

 · 
Gepostet: 13.07.2017 - 18:25 Uhr  ·  #6
Moin Patrick,

was wir hier machen ist ja immer eine Ferndiagnose und ein herantasten an die möglicherweise tatsächlichen Ursachen.

Zitat geschrieben von Patrick89
Als wir im letzten Herbst an den Bodensee gezogen sind habe ich sie zur Überwinterung einem hiesigen Gärtner gegeben, der sie mir diesen Mai wieder gebracht hat, seit dem Tag stand sie an einem für meinen Begriff Sonnigen Standort mit Sonne von 11 bis 18 Uhr.

Das ist z.B. eine interessante Information. Ich möchte dem Kollegen (ich bin ja auch Gärtnermeister) nicht an den Karren fahren und es ist auch nur eine Idee, aber Du solltest ihn fragen, ob er die Pflanze noch pflanzenschutztechnisch behandelt hat und wenn ja, womit. Zum Beispiel werden ölhaltige Mittel gegen Schild- und Schmierläuse von Yucca, Keulenlilien und einigen echten Palmen nicht gut vertragen. Es können Blattschäden auftreten, die bei direkter Sonneneinstrahlung noch verstärkt werden.

Aber bedenke, es ist nur eine Vermutung von mir! Ich will hier keinen Streit zwischen Dir und dem Gärtner anzetteln! Ferndiagnose eben.

Auch wenn es so ein Schaden ist, wächst er sich aus.
Azubi
Avatar
Herkunft: Eppingen
Beiträge: 14
Dabei seit: 08 / 2016
Betreff:

Re: Keulenlilie Pink Passion verliert rasant ihre Farbe

 · 
Gepostet: 14.07.2017 - 08:43 Uhr  ·  #7
Hallo Stefan,

Danke für deine Hilfe Schon mal, Ich werde mit meinem Gärtner reden, dass er sich bitte die Pflanze auch ansehen soll und ihn drauf ansprechen wie sie überwintert wurde, natürlich breche ich kein Streit vom Zaun, denn ich werde auch diesen Winter wieder sein Gewächshaus zur Überwinterung benötigen.

Ich lasse ihr jetzt erstmal ihre Ruhe und beobachte was am neuen Standort so passiert.
Es wurde bzw wird gerade auf jeden Fall nicht schlimmer

Liebe Grüsse Patrick
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.