Keimlingswachstum stagniert - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung
Gardify – smarter Gärtnern

Keimlingswachstum stagniert

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 23 Mai, 2013 13:22
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragKeimlingswachstum stagniertDi 04 Mär, 2014 15:24
Hallo zusammen,

seit ca. 3 Tagen wächst mein Apfelkeimling nun nicht mehr, die Keimlingsblätter bleiben wie auf dem Bild sichtbar verschlossen.
Er hat eigentlich ausreichend Sonne und genug Flüssigkeit bekommen, ich habe ihn auch nicht übergossen.

Allerdings sieht man (leider auf dem Bild weniger gut) braune kleine Punkte auf dem Keimblingsblatt. Ist das ein Zeichen für einen Pilz und gleichzeitig der Grund, warum die Pflanze nicht mehr wächst?

Vielen lieben Dank!

Bild
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6127
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 136
Blüten: 30220
BeitragRe: Keimlingswachstum stagniertDi 04 Mär, 2014 18:59
Moin,

glaub mir, der wächst. Du siehst ja nicht, was unter der Erde passiert. Wurzeln wachsen ja auch. Da die Wurzeln für sehr viele Pflanzen das Wichtigste sind, wird zwischenzeitlich immer mal wieder auf die Entwicklung des Wurzelsystems wert gelegt. Danach kann es oberirdisch weitergehen. Es gibt Pflanzen, die 1 Jahr oberirdisch nur ihre Keimblätter zeigen. Unter der Erde hat sich in diesem Jahr aber eine dicke Rübenwurzel von fast 10 cm entwickelt (siehe Ostrowskia Bilder und Fotos zu Ostrowskia bei Google. ).
Es kann natürlich immer sein, das was Schlimmes passiert ist, aber so sieht den Apfel-Baby nicht aus.
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 23 Mai, 2013 13:22
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Keimlingswachstum stagniertDi 04 Mär, 2014 19:16
Danke für die Antwort :D

Sollte ich dann demnächst schon mal in ein größeres Gefäß umtopfen?
Obwohl man die Wurzeln nicht sieht, habe ja ein transparentes Gefäß, normalerweise müsste das noch groß genug sein.

Ok da hast du vielleicht recht, dass sich erst das Wurzelwerk bildet, jedoch habe ich bei anderen gesehen, dass die "Apfelbäumchen" stetig in die höhe sprießen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 23 Mai, 2013 13:22
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Keimlingswachstum stagniertDi 11 Mär, 2014 13:54
Hallo, ich wollte keinen neuen Thread aufmachen, deswegen poste ich hier mal doppelt.

Bis heute hat sich immer noch nichts getan. Das finde ich sehr ungewöhnlich, dass sich die Keimlingsblätter nichtmals öffnen :?

Normalerweise waren meine Jungpflanzen nach solch einer Zeit schon größer.. :(
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6127
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 136
Blüten: 30220
BeitragRe: Keimlingswachstum stagniertDi 11 Mär, 2014 14:06
Hmmm,

gut, dann lag ich wohl ziemlich daneben :| .
Kannst Du das Baby denn ohne Zwang aus dem Substrat herausziehen? Oder sind die Wurzeln noch fest. Ist denn das Keimblattpaar auch noch fest?
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 23 Mai, 2013 13:22
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Keimlingswachstum stagniertDi 11 Mär, 2014 17:02
Hey,

also relativ fest verwurzelt ist es schon, und die Keimlingsblätter haben sich minimal geöffnet vielleicht.

Ich denke es sieht aber eher nach einem Ende der Minipflanze aus, oder? :(



Bild


Edit: Habe ihn mal vorsichtig ausgebuddelt... Ich denke er ist tot.. Woran liegt das, dass er es nicht geschafft hat? Die Wurzel sieht so bräunlich aus... :?

Bild
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23691
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 94
Blüten: 49445
BeitragRe: Keimlingswachstum stagniertDi 11 Mär, 2014 17:10
Hattest du ihn denn umgesetzt?
Der war doch jetzt in einem anderen Topf als auf dem ersten Bild?

Da hast du wohl recht, dass das nun nichts mehr wird.
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 23 Mai, 2013 13:22
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Keimlingswachstum stagniertDi 11 Mär, 2014 17:17
Jop, habe ihn in einen Torftöpfchen getan, weil ich in den Plastikgefäß Angst hatte, dass die Erde anfängt zu Schimmeln, da sich am Rand viele Wassertropfen gebildet haben und nicht weggegangen sind.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23691
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 94
Blüten: 49445
BeitragRe: Keimlingswachstum stagniertDi 11 Mär, 2014 17:23
Schätze mal, das war der Anfang vom Ende.
Keimlinge sollten erst umgetopft werden, wenn sie mindestens ein richtiges Blattpaar haben.
Das Würzelchen hat das nicht überstanden.
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 23 Mai, 2013 13:22
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Keimlingswachstum stagniertDi 11 Mär, 2014 19:13
Verdammt, ich dachte, ich tu dem nur was Gutes.. Habe ihn so wie er war mitsamt der kompletten Erde in das Töpfchen und dann noch ein wenig mit Erde aufgefüllt.. #-o Aus Fehlern lernt man.. Ich werde es wieder versuchen :|
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragRe: Keimlingswachstum stagniertMi 12 Mär, 2014 10:34
vielleicht war der Topf auch zu groß und die Erde deswegen dann zu nass (bzw. hat die Feuchtigkeit zu lange gehalten). So ein Keimling sollte natürlich nie in ganz trockener Erde stehen, aber sie sollte manchmal doch etwas weniger feucht sein, damit sich ordentlich Wurzeln bilden.

Beim nächsten Versuch klappts bestimmt, und wenn nicht, dann beim übernächsten! Nur nicht aufgeben, Du schaffst das schon!
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 23 Mai, 2013 13:22
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Keimlingswachstum stagniertDo 13 Mär, 2014 1:30
Vielleicht sollte ich beim nächsten Mal gar nicht mehr richtig gießen, sondern mit einer Sprühflasche die Erde relativ feucht halten? Es stimmt schon, dass ich nie wirklich wusste, wann ich wieder gießen kann.. Oben war die Erde Furztrocken und unten hat man nichts gesehen :(
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28340
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 124
Blüten: 58688
BeitragRe: Keimlingswachstum stagniertDo 13 Mär, 2014 10:06
Es geht viel einfacher und sicherer. Benutze demnächst immer Gefäße mit Abzugslöchern. Die gießt du dann über einen Untersetzer von unten und schüttest nach ein paar Minuten das überschüssige Wasser weg. Dann kann eigentlich nicht mehr viel schief gehen. :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 23 Mai, 2013 13:22
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Keimlingswachstum stagniertDo 13 Mär, 2014 11:20
Saugt sich die Erde dann wirklich so voll wie sie es braucht ? Ich dachte immer, das funktioniert nur bei diesen Kokostabs? Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass dort, wo der Kern ist durch diese Methode genug Flüssigkeit hinkommt :?
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 23 Mai, 2013 13:22
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Keimlingswachstum stagniertDi 18 Mär, 2014 14:26
Hallo zusammen!

Ich habe einen neuen Versuch gestartet und hatte jetz eine ganze Zeit lang Apfelkerne im Kühlschrank feucht gelagert. Heute fing der erste Kern an aufzuplatzen und der Keimling guckte raus :D

Ich habe hier solche Kokos-Quelltabletten und habe gelesen, dass diese für die Anzucht ideal sind!

Ich habe aber auch beobachten können, dass dieses Kokossubstrat wahnsinnig schnell trocken wird, wie soll ich mit dem Gießen vorgehen? Wie oft soll ich gießen, dass der Keimling genug Feuchtigkeit zur Verfügung hat und gleichzeitig nicht überflutet wird?

Letzte Frage: Soll man die Quelltabletten sich von unten mit Wasser vollsaugen lassen, oder von oben gießen?

Vielen lieben Dank

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Zitronenkeimling stagniert von Tina F., aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

1611

Fr 30 Mai, 2008 9:34

von Mara23 Neuester Beitrag

Pachira - Wachstum stagniert von Trine01, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1810

Sa 12 Jul, 2008 14:42

von Trine01 Neuester Beitrag

Kürbispflänzchen stagniert und hat gelbe Blätter von bauer1111, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

175

Fr 22 Mai, 2020 18:51

von Schokokis Neuester Beitrag

Cycas stagniert - Flecken an allen Blättern von Frangipani, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 34 Antworten

1, 2, 3

34

4907

Di 01 Jul, 2008 9:41

von Frangipani Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Keimlingswachstum stagniert - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Keimlingswachstum stagniert dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der stagniert im Preisvergleich noch billiger anbietet.