Kannen vertrocknen bei neuer Nepenthes - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Kannen vertrocknen bei neuer Nepenthes

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Di 11 Feb, 2014 18:14
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

ich habe mir am Freitag eine Nepenthes geholt und heute festgestellt, dass einige Kannen anfangen zu vertrocknen.
Habe mich natürlich auch in die Materie grob eingelesen .. aber man findet ja immer so viele mögliche Antworten :)

Sie hängt bei mir im Terrarium, bei 25-30°C und >70% Lff an einem hellen Standort.
Nachts steigt die Luftfeuchtigkeit auf ca. 90% und die Temp. sinkt auf 18-20°C.

Sie hat 14 große Kannen, wovon nun ca. 5 von oben anfangen zu vertrocknen.

Die Parameter sollten nicht schuld dafür sein.
Ist einfach nur die Zeit gekommen oder könnte es noch an etwas anderem liegen?

Außerdem habe ich auf manchen Seiten gelesen, mann soll die Kannen etwas mit Wasser füllen, auf anderen Seiten stand, man solle sie bloß nicht mit Wasser füllen - ja, was denn nun?

Danke schonmal,
Lg, Heidi
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43124
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
hallo s_roesle

herzlich willkommen :wink:

waren die kannen denn leer, beim kauf :?:

kannst du bitte noch ein foto von der pflanze reinstellen, dann lässt sich das besser beurteilen :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1932
Registriert: Do 13 Okt, 2011 18:16
Wohnort: Zürich, USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 1147
An deinen Bedinungen liegt es nicht, die sind für Neps nämlich bestens. Allerdings reagieren Nepentheskannen auf Umstellungen/neue Kulturbedinungen fast immer mit dem von dir beschriebenen Verhalten und trocknen ein. Vermutlich werden auch noch weitere folgen, dagegen kann man nichts tun. Meiner Erfahrung nach bleiben oft nur die ganz jungen Kannen heil und wachsen weiter.

Ob man Wasser einfüllen soll oder nicht, ist eine Glaubensfrage. Du kannst es machen, es ändert aber nichts daran, daß die Kanne eingehen wird. Schaden tut es aber auch nicht. Du solltest es aber nie bei gefüllten Kannen tun.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Di 11 Feb, 2014 18:14
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43124
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
wenn die luftfeuchtigkeit stimmt, werden die auch wachsen :mrgreen:

ich finde das ist alles noch im grünen bereich, bei meiner war das nach dem kauf auch so, das einige kannen sich zurück gebildet hatten, die pflanze muss die umstellung verkraften

bei meiner wurden die kannen im laden ausgekippt, mir wurde gesagt, so transportiert sie sich besser (obs stimmt, keine ahnung) und ich soll sie zuhause wieder um ein drittel mit destillierten wasser wieder füllen

ich denke das ist eine Nepenthes alata Bilder und Fotos zu Nepenthes alata bei Google.

nepenthes-kannenpfanze-t10625.html
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1932
Registriert: Do 13 Okt, 2011 18:16
Wohnort: Zürich, USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 1147
Sorry Rose, daß ich dir widersprechen muß, aber je nachdem, wo Heidi die Pflanze gekauft hat, ist es höchstwahrscheinlich eine Hybride (es sei denn, sie wurde explizit unter einem bestimmten Namen verkauft). In den Läden bekommt man meistens N. x ventrata (ventricosa x alata) und ein paar andere Hybriden. Es ist praktisch unmöglich, 100% festzustellen, welche Art man da hat, wenn kein Name dabei ist. Darum möchte ich Heidi unbedingt bitten, ihre Pflanze als Hybride zu führen, nicht daß sonst noch (mehr) falsch bestimmte Pflanzen in Umlauf kommen. Es gibt diesbezüglich immer wieder große Probleme und Unmengen falsch bestimmte Pflanzen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Di 11 Feb, 2014 18:14
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Moin Moin,

also ich habe sie in einem Gartencenter ("Dehner") gekauft und es stand lediglich NEPENTHES dran :roll:
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43124
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
:wink: ja, ist ok, ich dachte nur, weil bei meiner auf dem schild alata stand und sonst nix, die von heidi sieht ihr sehr ähnlich :wink:

aber besser ist das, hast recht :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 22:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
Hallo Rose,

ja, auf manchen Nepenthes in Garten-Centern oder Baumärkten steht tatsächlich 'alata' drauf. Leider sind das alles keine echten Nepenthes alata. Ich tippe aufgrund der Kannenform der gezeigten Pflanze ebenfalls auf eine 'ventrata'. Ich hab selber einige und finde die Kannenform total entzückend.

Roesle, wie toblerone schon erwähnt hat, die Kannen verlieren beim Transport ihre Flüssigkeit und sterben dann ab. Dies läßt sich durch Nachfüllen von destilliertem Wasser ein wenig verzögern. Wenn Du die Pflanze aber so hell wie möglich stellst/hängst, wird sie bald neue Kannen bilden. Wichtig ist, sie mit Regenwasser oder destilliertem Wasser (hier kann ein wenig normales Leitungswasser zugesetzt werden) wie normale Grünpflanzen zu gießen. Also immer dann, wenn die Substratoberfläche angetrocknet ist. Am allerwichtigsten ist Licht, Licht, Licht. Die Nepenthes kann ganz normal am Fenster kultiviert werden. Du kannst sie immer wieder mal besprühen. Ich selber habe aber vor etwa 2 Jahren damit aufgehört, meine Nepenthes regelmäßig zu besprühen. Lediglich hin und wieder gibt's mal eine Dosis Nebel. Einen Unterschied zu vorher, wo ich häufig mit der Sprühflasche hantiert hatte, hab ich nicht bemerken können.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Di 11 Feb, 2014 18:14
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Heidiho,

warum verträgt die Pflanze eigentlich kein Leitungswasser?
Bzw., was genau verträgt sie daran nicht?

Kommt auf dem Foto vielleicht nicht so rüber (weil ein wenig gegen das Licht fotografiert wurde), aber es ist schon ziemlich hell, dort wo sie hängt.

Wie sieht es denn mit UV-Beleuchtung aus?
Würde sie dann besser wachsen und gedeihen?

Lg, Heidi
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23886
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 49495
Hast du dir denn das hier

nepenthes-kannenpfanze-t10625.html#p112872

mal durchgelesen?
Hatte Rose oben schon mal gepostet.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Di 11 Feb, 2014 18:14
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ja, habe ich mir durchgelesen.

Es steht zwar drin, dass volle Sonne nur 3-4 Stunden erfolgen sollte, aber nichts zu der UV-Strahlung (die ja nun auch im Schatten vorkommt).

Und WARUM man sie nicht mit Leitungswasser gießen soll, konnte ich da auch nicht raus lesen.

Es ist nicht so, dass ich mich nicht dran "halten will", aber mich hätte der Grund schon interessiert ;)
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23886
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 49495
Ace hat geschrieben:Gegossen wird mit Regenwasser oder möglichst kalkarmen Mischungen aus destilliertem Wasser und ca 10% Leitungswasser.

Fleischfressende Pflanzen vertragen ganz einfach das mehr oder weniger kalkhaltige Leitungswasser nicht, zumindest nicht pur.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1932
Registriert: Do 13 Okt, 2011 18:16
Wohnort: Zürich, USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 1147
Hast du dich mal gefragt, warum fleischfressende Pflanzen überhaupt fleischfressend sind? Das liegt daran, daß sie an Orten wachsen, wo es praktisch keine Nährstoffe im Boden gibt. Darum fangen sie Insekten. Sie sind an extrem nährstoffarme Böden angepasst, wo eben auch kein Kalk drin ist.
In Leitungswasser ist aber viel Kalk und auch andere Nährstoffe, aber genau das vertragen diese spezialisierten Pflanzen nicht. So einfach ist das. Und nein, es bringt auch nichts, Wasser abzukochen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Di 11 Feb, 2014 18:14
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hehe, dass der Kalt nicht durch das Kochen weg geht, ist klar.
Dest. Wasser und demin.Wasser bekomm ich auf Arbeit.. so ist's nicht.

Und wenn ich ehrlich sein soll, hab ich mich tatsächlich noch nie gefragt, warum die Pflanzen fleischfressend sind - von daher: DANKE
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Nepenthes - Kannen vertrocknen !!! von Orchidei, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2067

So 03 Jul, 2011 0:54

von Gast Neuester Beitrag

Nepenthes Kannen vertrocknen direkt von Kat1, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

2861

So 14 Jun, 2009 19:41

von Kat1 Neuester Beitrag

zimmergärtner! Nepenthes hookeriana bildet keine Kannen??? von sputnick, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 16 Antworten

1, 2

16

6428

Di 31 Mär, 2009 14:15

von 4ffp Neuester Beitrag

Nepenthes Basis Stiel kahl braun keine Kannen von Cyanid, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1155

So 11 Sep, 2016 14:12

von Zimmer Dschungel Neuester Beitrag

Bitte um Pflegetipps (Nepenthes Gentle & Nepenthes Alata von Hedwige, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

4585

Mi 08 Apr, 2009 22:29

von Hedwige Neuester Beitrag

Neues Haus - neuer Garten - neuer Rasen von Unhohlys, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 1 Antworten

1

2406

So 21 Aug, 2011 10:11

von Gerda007 Neuester Beitrag

keine kannen von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1665

Mo 02 Aug, 2010 14:22

von edge_of_abyss Neuester Beitrag

Kannenpflanze ohne kannen von jack-01, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 11 Antworten

11

10262

Mi 02 Mai, 2007 21:59

von kobold Neuester Beitrag

Kannenpflanze mit braunen Kannen! von Checker 501, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

11840

Fr 01 Aug, 2008 19:09

von Checker 501 Neuester Beitrag

kannenpflanze ohne kannen? von flammengirl, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 7 Antworten

7

4404

Fr 08 Jun, 2012 12:38

von Peg01 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Kannen vertrocknen bei neuer Nepenthes - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Kannen vertrocknen bei neuer Nepenthes dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der nepenthes im Preisvergleich noch billiger anbietet.