Kann man da noch was retten? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Kann man da noch was retten?

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 942
Bilder: 18
Registriert: Mi 07 Mai, 2008 17:12
Wohnort: Wittmund
Renommee: 0
Blüten: 0
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 297
Registriert: Di 14 Mai, 2013 10:55
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 16 Jun, 2013 12:04
Ich würde es auf alle Fälle mal Probieren.
Ich denke du hast gute Chancen das des nochmal was wird ;)
Lieben Gruß
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 739
Registriert: Sa 08 Sep, 2012 22:28
Wohnort: REcklinghausen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 16 Jun, 2013 12:10
Hallo Angel,
bestimmt kann man da noch was versuchen! Allerdings muss man dazu erst mal wissen, um was für eine Pflanze es sich handelt. Für mich sieht die so aus wie eine abgesoffene und vergeilte Aloe-Art.
Sicher wird sich noch jemand melden, der dem Patienten einen Namen geben kann.
Dann kann man eine Therapie versuchen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 942
Bilder: 18
Registriert: Mi 07 Mai, 2008 17:12
Wohnort: Wittmund
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 16 Jun, 2013 12:35
Hallo ihr beide

Ich hoffe auch das man ihr noch helfen kann,
wäre echt schade um sie.
Zuviel Wasser hat sie auf jedenfall bekommen den jede
Pflanze die ich mitgeholfen habe zum umtopfen hatten es zu nass
und hatten keine Löcher unten in den Töpfen damit das Wasser ablaufen kann.
Vorallem waren alle in zu kleinen Töpfchen wo sie gut schon mehr
als 5Jahren drinne waren und unten schon ganze Boden voll
war mit teilweise daumendicken Wurzeln war.
Mir hat es die Haare gestellt bei dem Anblick, vorallem als ich vor einer
Woche von ihr einen Pfennigbaum bekommen habe der unten total
maschig war den sie auch zuviel gegossen hatte und meinte er wandert
in die Tonne.
Ich habe ihn unten abgeschnitten trocknen lassen und dann wieder in
Topf gesetzt und langsam stellt er wieder seine Äste.

LG Angel
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 297
Registriert: Di 14 Mai, 2013 10:55
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 16 Jun, 2013 12:42
Oh je die armen Pflanzen
Dann ist es ja auch kein Wunder wenn die dann die Flügel hängen lassen.
Vielleicht mal schauen wie es den Wurzeln geht und umtopfen
Dann denke ich wird sie das schon packen wenn sie das bis jetzt überlebt hat wird sie sich bestimmt wieder fangen

Lieben Gruß
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 942
Bilder: 18
Registriert: Mi 07 Mai, 2008 17:12
Wohnort: Wittmund
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 16 Jun, 2013 12:47
*Orri*

Ein Teil der Triebe sind nicht mehr an der Hauptwurzel
sondern liegen nur im Topf das heist gibt es eine
Möglichkeit sie wieder zu bewurzeln und wie.
Die Mutterpflanze selber ist nicht mehr es sind nur noch
Kindel die da dran sind, so wie ich das gesehen habe.

LG Angel
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 297
Registriert: Di 14 Mai, 2013 10:55
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 16 Jun, 2013 12:52
Oh ok

Also ich würd versuchen die einfach in Erde zu stecken und hoffen das die anwurzeln.
Oder evtl. versuchen in einem Wasserglas die wieder anzuwurzeln.
Sind das viele ohne Wurzeln???

Weist du was für ein Pflanze das ist????
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 942
Bilder: 18
Registriert: Mi 07 Mai, 2008 17:12
Wohnort: Wittmund
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 16 Jun, 2013 12:59
*Orri*

Es soll angeblich eine Aloe sein wie *Laresie*
es schon geschrieben hat nach Asusage ihrer Vorbesitzterin.
Aber ich habe Null Ahnung von diesen Pflanzen und weis auch
nicht ob man die Kleinen im Wasser bewurzeln kann.
Meine die ich habe sind große pflanzen und eignetlich sehr
Pflegeleicht aber mit Ablegern habe ich keine Erfahrung.

LG Angel

PS: Habe sie jetzt mal auf Topf genommen und Bilder gemacht.
Bilder über Kann man da noch was retten? von So 16 Jun, 2013 12:59 Uhr
DSC00326.JPG
DSC00327.JPG
DSC00328.JPG
DSC00325.JPG
Zuletzt geändert von BlackAngel_Of_Diabolo_1 am So 16 Jun, 2013 13:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 297
Registriert: Di 14 Mai, 2013 10:55
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 16 Jun, 2013 13:07
Also wenn es eine Aloen Art ist müsste das in Erde stecken und anwurzeln denke ich funktionieren
Halt nur feucht halten und ja nicht zu nass dann müsste das schon klappen mit dem Anwurzeln die glaub ich sind da recht einfach
Habe ich schon mit Aloen gemacht und das war kein Problem
haben schnell angewurzelt.
In Wasser habe ich es aber noch nie Probiert da kann ich nicht so viel dazu sagen.
Aber ich denke das könnte auch funktionieren.

liebe Grüße

Also was man auf den Bildern erkennen kann würde ich sagen das die ohne wurzel durchaus eine gute Chance haben.
Wie schauen den die Wurzeln aus???
auf den Bildern erkennt man das nicht so gut.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 942
Bilder: 18
Registriert: Mi 07 Mai, 2008 17:12
Wohnort: Wittmund
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 16 Jun, 2013 13:13
Also ich werde das nasse zeug erst mal entfernen und die Kleinen
dann einzeln in Töpfe setzten, mal schauen ob es vieleicht klapt
und ich ein paar davon retten kann.
Viel Wurzel hat sie ja nicht mehr wie man auf den Bildern die ich
noch schnell eingestellt habe sehen kann und vorallem alles Nass.


LG Angel
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 297
Registriert: Di 14 Mai, 2013 10:55
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 16 Jun, 2013 13:19
Ja das es nicht gut aussieht sieht man.
Sind die Wurzeln schon angefault???
Ich würde sie vielleicht erst ein wenig trocknen lassen für ne Stunde oder so bevor du sie wieder in die Erde topfst damit sie ein wenig Abtrocknen können
Ja vielleicht schaffst du es ja ein paar durchzukriegen.
Manche Leute haben einfach keinen Bezug zu Pflanzen und dann kommt sowas raus.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 942
Bilder: 18
Registriert: Mi 07 Mai, 2008 17:12
Wohnort: Wittmund
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 16 Jun, 2013 13:38
Mit den Wurzel ist nix mehr anzufangen, alles maschig und schwarz.
Ich habe jetzt die ganzen Ableger von den Rest vorsichtig abgemacht
und es gesäubert.
Nun habe ich hier gut 20 Ableger wo teil davon nochmal am Stiel kleine
grüne Spitzen haben.
Ich lasse sie jetzt mal etwas liegen und bereite mal paar Töpfchen vor
wo sie nachher rein kommen und dann mal schauen ob sie die OP gut
überstanden haben.
Von der Mutterpflanze war nur noch kleiner Stummel übrig an dem sich
die Kleinen geklammert hatten.
Hier jetzt mal Bilder wie alles jetzt aussieht nach der Rettungaktion.
Bilder über Kann man da noch was retten? von So 16 Jun, 2013 13:38 Uhr
DSC00329.JPG
DSC00330.JPG
DSC00331.JPG
DSC00332.JPG
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2897
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 15:18
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: männlich
Renommee: 30
Blüten: 300
BeitragSo 16 Jun, 2013 13:52
Hi

also ich würd die ein paar Tage trocknen lassen aber im Schatten und dann einpflanzen. Aber keines falls Erde sondern auf jeden Fall Sukkulenten-SUBSTRAT. Bloß nicht die Kakteenerde aus dem Baumarkt die besteht nur aus Torf und Sand das ist mega schlecht. Besorg dir was mit Bimskies und Zeolith wie zb das Substrat von "vulcatec-onlineshop" oder "Kakteen Haage". Damit die nicht sooo viel Platz weg nehmen kannst du sie auch zusammen in eine große Schale setzen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 942
Bilder: 18
Registriert: Mi 07 Mai, 2008 17:12
Wohnort: Wittmund
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 16 Jun, 2013 14:04
*Helli*

Ich habe die Kleinen jetzt erst mal hier in Wohnung liegen
an der Balkontüreseite die ich nicht aufmachen kann und werde
mir dann morgen das Substrat besorgen.
Ich benutze keine normale Kakteenerde sonder eben wie du geschrieben
hast Bimskies das wurde mir schon von einem anderen Forumsmitglied
mal erklärt wegen meiner Tochter ihren Kakteen und ich bin echt zufrieden
damit.
Platz haben wir hier genug also ist das kein Prob mit den ganzen Pflänzchen
wenn ich sie einzel setzte, weil ein paar gehen dann wenn sie sich erholt haben
auf Reise, den ich habe jemand die sich bestimmt riesig drüber freuen wird
weil sie ist auch große Pflanzenliebhaberin.

LG Angel
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 297
Registriert: Di 14 Mai, 2013 10:55
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 22 Aug, 2013 16:36
Hi

wollt mal Fragen ob sie es überstanden haben lg

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

kann ich die Orchiedee noch retten? von Barbara, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

5661

Sa 07 Okt, 2006 22:34

von MuZZe Neuester Beitrag

Kann man die Beiden noch retten? von satio2, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

3243

Sa 19 Jun, 2010 11:45

von snif Neuester Beitrag

Kann man hier noch was retten? von backlash86, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

3530

Di 07 Sep, 2010 7:47

von _--Verena--_ Neuester Beitrag

Kann man den Kaktus noch retten?? von Kaktus-Hilfe, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

4302

Do 12 Jul, 2012 19:36

von Kaktus-Hilfe Neuester Beitrag

Kann man dieses Bäumchen noch retten?? von thor, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

3075

Sa 03 Mär, 2007 9:30

von Lisapapagei Neuester Beitrag

Kann man diesen Bonsai noch retten ? von Sunny, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3879

So 17 Jun, 2007 21:28

von Xaller Neuester Beitrag

Amaryllis Knollen, kann ich sie noch retten? von Maikäfer, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

3399

Sa 02 Jun, 2007 19:08

von Maikäfer Neuester Beitrag

Kann man bei meinen Rosen noch was retten?? von Angelina, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

2393

Fr 12 Jun, 2009 11:33

von Angelina Neuester Beitrag

Kann man diese Pflanze noch retten? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1191

Fr 18 Mär, 2011 20:33

von ZiFron Neuester Beitrag

Kann ich meinen Rhododendron noch retten? von camou_1, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

3942

Sa 02 Jun, 2012 22:17

von bsch Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

Beachte auch zum Thema Kann man da noch was retten? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Kann man da noch was retten? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der retten im Preisvergleich noch billiger anbietet.