20 Jahre alter Trompetenbaum bekommt welke Blätter und verliert viele davon

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 1
Dabei seit: 07 / 2022

Blüten: 5
Betreff:

20 Jahre alter Trompetenbaum bekommt welke Blätter und verliert viele davon

 · 
Gepostet: 28.07.2022 - 14:05 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,
unser 20 Jahre alter Trompetenbaum verliert Blätter, es ist zur Zeit sehr heiß draußen und da mein Vater weigert sich den Baum zu gießen vermute ich, dass dieser Wassermangel hat..? Allerdings habe ich mich auch schon versucht im Internet umzusehen und dort war die Rede von einer Wurzelkrankheit, die den Baum so Absterben lässt. Woran erkennt man den Unterschied? Noch zur Info: mein Vater weigert sich seit Jahren den Baum zu gießen um Wasser zu sparen, hat aber erst in diesem Jahr angefangen die Symptome zu zeigen. Kann es sein, dass er dadruch schon länger geschwächt ist und jetzt quasi die Krankheit eingefangen hat? Oder "nur" Wassermangel? Ist er noch zu retten? :(






MfG,
Julian
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3508
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 11958
Betreff:

Re: 20 Jahre alter Trompetenbaum bekommt welke Blätter und verliert viele davon

 · 
Gepostet: 28.07.2022 - 16:12 Uhr  ·  #2
Hallo und willkommen bei uns Greenen,

tja, ich denke, dass du Recht hast bezüglich Wassermangel. Und zwar doch schon massiv. Das Abwerfen von Blättern ist der letzte Warnschuß, er versucht damit die Verdunstung zu verringern.
Falls dein Papa weiter so stur ist, dann war es das irgendwann für den Baum.
Kannst ja ihn mal fragen, ob er keinen Durst bei Hitze hat! ;-)

Hier hilft jetzt nur konsequent gießen, langsam und durchdringend. Also Wasserschlauch in den Wurzelbereich legen, vorher im Wurzelbereich die trockene Erde anstechen mit der Grabegabel, damit das Wasser auch einsickern kann. Und dann für so ein/zwei Stündchen täglich einfach das Wasser laufen lassen, den Schlauch zwischendurch verlegen. Oder gleich einen Perlschlauch legen.
Und dann nach etwa einer Woche: Mulchen des Wurzelbereiches, damit die Feuchtigkeit in der Erde bleibt!

Sofort wirst du vielleicht keine Wirkung sehen, aber langfristig schon.
Viel Erfolg.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1344
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 1490
Betreff:

Re: 20 Jahre alter Trompetenbaum bekommt welke Blätter und verliert viele davon

 · 
Gepostet: 28.07.2022 - 16:42 Uhr  ·  #3
"ein/zwei Stündchen täglich" What? Das sind ja wenn man dich wörtlich nimmt 5-15h.... Wieviel 1000l verbraucht man dabei?

aber wenn ich es mir recht überlge wenn ich meine Regentonne per Schlauch( schwerkraft) leere läuft das auch ewig, neulich sogar noch nach einer Nacht es hatte aber zwischendrin geregnet...

Perlschläuche sind bestimmt ganz toll. Funktionieren aber nicht sehr lange bei hartem Wasser.

Also zum reichlichen Wässern hätte ich auch geraten, aber das kommt mir schon extrem vor... aber ich denke so 100 bis 200l in Summe sind auch wieder nicht zu viel...
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3508
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 11958
Betreff:

Re: 20 Jahre alter Trompetenbaum bekommt welke Blätter und verliert viele davon

 · 
Gepostet: 28.07.2022 - 17:11 Uhr  ·  #4
So ganz verstehe ich dich jetzt nicht, Schokokis.

Ein/zwei Stündchen tägliches Wässern bei der Baumgröße im Wurzelbereich ist so gesehen nicht viel, wenn das Wasser einsickern soll und von den Wurzeln aufgenommen werden soll. Und da ist das Wasser ja noch lange nicht in den Ästen und Zweigen.
Wie du jetzt auf 5-15Stunden kommst, ist das für mich die Frage. :-/ Als Wochenration??
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1344
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 1490
Betreff:

Re: 20 Jahre alter Trompetenbaum bekommt welke Blätter und verliert viele davon

 · 
Gepostet: 29.07.2022 - 08:16 Uhr  ·  #5
JA ich schreibe wirres Zeug. Ich war so ein bisschen hin und hergerissen im Kopf...sorry

Ja als Wochenration. 1hx5d( falls man mal nen Tag vergisst oder doch schon nach ner halben stunde ausgeschaltet hat. und 2hx7d wenn man sich an den 2 Stunden orientiert (großzügig aufgerundet), sind das nunmal in Summe soviel. Aber man weiß dann ja trotzdem nicht wieviel Wasser das jetzt war. ein sachter strahl ist ja nun auch sehr subjektiv...

AUf jeden Fall würde ich ihn nach dieser großen Menge später auch weiterhin immermal wässer.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.