Ideen für die Gestaltung eines kleinen Bereichs gesucht - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung
aussaatwettbewerb

Ideen für die Gestaltung eines kleinen Bereichs gesucht

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 215
Registriert: Sa 05 Jan, 2008 18:36
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich möchte gerne den Bereich auf dem Foto mit Pflanzen und Sträuchern hübsch und grün gestalten. Gerne hätte ich was mit schönen Blüten, ein paar Pflanzen, Sträucher ... ich bin offen für eure Lösungsvorschläge.

Ich habe den Bereich in Sektoren geteilt und auch die Himmelsrichtungen dazugeschrieben. Zur flächenmäßigen Orientierung: jedes der 3 Wandelemente hat Maße von 180m x 180cm

Ich habe schon ein paar Pflänzchen gepflanzt, die ich aber Notfalls versetzen könnte.
Das sind:
A1 + B1: Je ein Weinstock
D1: eine selbstbefruchtende Kiwi-Pflanze
H3: Rhododendron
H4: Rhododendron im Topf (der ist noch klein)

Weiters hätte ich auch noch ein paar Pflänzchen in Töpfen die ich hier evtl. einsetzen könnte (Jedoch in welchen Quadranten). Falls die hier hier nicht dazupassen würden finde ich wo anders Platz dafür. Das wären:
1) Bleiwurz
2) Kamelie
3) Weigelie
4) Royal Purple - Cotinus coggygria Royal Purple - Cotinus coggygria (die wollen aber laut Anhängeschild eher Schatten - passen wahrscheinlich dann nicht dort hin, oder ?!?!)
5) Atropurpureum - Acer palmatum (die wollen laut Anhängeschild auch eher Schatten)
6) 2x Magnolia soulangiana - werden wahrschl. zu groß, oder?
7) Magnolia Susan - die wird auch groß ...
8 ) ein kleine Konifere (weiss nicht genau was für eine)
9) noch ein Rhododendron

1 Bleiwurz - seht ihr auf einem Foto
2, 6, 7 seht ihr auf einem der Bilder
8 ist auch auf einem Bild

Jetzt habt ihr einiges an Informationen - ich bin auf eure Ideen gespannt, was ihr mit dem Plätzchen anfangen würdet. Die Frage ist auch, ob Weinreben und Kiwi genug Licht bekommen wenn man was davor setzt?

Es können auch Stäucher, Pflänzchen vorgeschlagen werden die hier nicht aufgezählt sind, aber ich glaube das hab ich schon erwähnt :-)

Dann legt mal los mit euren Vorschlägen ...
Bilder über Ideen für die Gestaltung eines kleinen Bereichs gesucht von Sa 14 Aug, 2010 23:51 Uhr
draft.jpg
strauch_blaue_blüte.JPG
magnolien.jpg
konifere.jpg
Zuletzt geändert von ML99 am So 15 Aug, 2010 12:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Aug, 2010 0:37
Hallo,

Du solltest bei Deiner Planung nur bedenken, daß die Sträucher und Bäumchen auch mal richtig groß werden und dann befürchte ich, daß das zuviel ist, was Du da reinsetzen willst!

Der hellblaue Strauch - eine Nahaufnahme wäre besser - ich tippe jetzt mal ins Blaue: Eine Hortensien-Art? Aber zum besseren Bestimmen mach mal ein größeres Foto von den Blüten! :wink:

Wenn Du die Sträucher reduzierst und lieber auf Stauden zurückgreifst, kannst Du das Beet auch schön voll bepflanzen :wink:

Apropos Deine Konifere: Das sieht aus wie eine Scheinzypresse und die wird riesig (es gibt zwar Zwergformen, aber die sieht mir nicht danach aus!)!
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 215
Registriert: Sa 05 Jan, 2008 18:36
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Aug, 2010 0:53
Hortensien Art stimmt glaub ich - ich kann morgen ein besseres Foto posten.

Dass die Pflanzen groß bzw. riesig werden ist mir bewusst ;-) Heisst ja nicht, dass ich das was ich hier aufgezählt habe auch setzen muss.

Meine Frage - war ja auch, was ihr pflanzen würdet bzw. was ihr mir bzgl. Sorte der Pflanzen an Tipps geben könnte und wo ich die ca. (Quadrant) hinsetzen soll, dass sie sich später nicht in die Quere kommen.

Befüllt mal ein paar der Quadranten mit netten Pflänzchen ...
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Aug, 2010 1:15
Gut, damit sie sich nicht in die Quere kommen, solltest Du die 2 Rhododendren schonmal weiter auseinanderpflanzen! Rhodos werden Riesenbüsche - da befüllt Dir einer schon F1-H4!

Weigelie kann man gut als Bäumchen ziehen - wobei mir die Buschversion wesentlich besser gefällt, weil sie einfach voller wirkt.

Achja: So riesig, wie ich Dir vorhin schrieb, würde ich persönlich den Rhodo in einem kleinen Garten gar net wachsen lassen, die lassen sie auch gut beschnippeln. Wirken aber trotzdem besser, wenn sie ein wenig in die Breite gehen dürfen :wink:

VOR die Weinstöcke und die Kiwi würde ich an Deiner Stelle sowieso nur Stauden pflanzen, sonst hast Du Probleme, wenn Du ernten willst. Und denk auch an Wege, die zu den 3 Pflanzen führen :- :wink:

Damit Du in Deinem Beet trotzdem relativ viel an Pflanzen unterbringst, würde ich Dir Wurzel- bzw. Rhizomsperren für sämtliche "wuchernde" Stauden und Sträucher empfehlen! Hab ich gemacht und hab auf ca. der gleichen Fläche
- 1 Ahorn (Zwergform) ... übrigens, wenn der Sonne gewöhnt ist (Neuaustrieb im Frühjahr!), dann kann der auch von Mittag bis Abend sonnig stehen :wink:
- 4 Azaleen (die werden jedes Jahr zurückgeschnitten)
- 2 Fingersträucher als Hochstämmchen
- 2 Deutzien (die dürfen net höher als 70 cm werden :- )
- 1 Zwergrhododendron
- jede Menge Stauden (wie z.B. Himmelsleiter, Wollziest, Palmlilie)
- jede Menge Zwiebeln und Knollen (Anemonen, Iris)
- jede Menge Bodendecker (Enzian-Ehrenpreis, Sandkraut, Walderdbeere, Alpenglöckchen etc.)

Ich häng Dir mal ein Foto an:
Bilder über Ideen für die Gestaltung eines kleinen Bereichs gesucht von So 15 Aug, 2010 1:15 Uhr
100D0335.JPG
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6447
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSo 15 Aug, 2010 2:51
Rouge hat recht - das wird alles zu eng.

Ein neu angelegtes Beet muß kahl aussehen - dann hat man's richtig gemacht. :wink:

Ich würde den zweiten Weinstock von B1 nach G1 verpflanzen. Damit ist die Wand dann auch schon fertig.
Allerspätestens im zweiten Jahr werden die Weinstöcke bereits das Potential haben, die gesamte Wand zuzuwuchern, wenn Du sie läßt. Du kannst sie dann erst mal wachsen lassen, bis die Kiwi sich eingelebt hat, und sobald sie mehr Platz braucht, den Wein durch Schnitt entprechend kleiner halten.
Ich kenne mich mit Kiwis nicht aus, habe aber gehört, daß sie mit der Zeit sehr groß werden sollen.

Den Platz am Boden zwischen diesen drei Pflanzen kannst Du anfänglich auch mit bepflanzten Schalen oder schönen Steinblöcken ausfüllen, wenn es Dir zu kahl wirkt. Grundsätzlich würde ich die Fläche mit Unkrautvlies auslegen und mit Steinen (z. B. Lavabrocken) bedecken. Das speichert Wärme (zusätzlich zum Holz).


Als nächstes würde ich die Reihe 4 bepflanzen - mit niedrigbleibenden sonnenhungrigen Pflanzen. Z. B. Walzenwolfsmilch Bilder und Fotos zu Walzenwolfsmilch bei Google. (die in der Breite aber nach zwei Jahren auch schon 60-80 cm einnehmen kann), immergrüne Sedum-Arten, Blauschwingel Bilder und Fotos zu Blauschwingel bei Google. , Lavendel (keine zu hohe Sorte), etc.

Für den Platz zwischen Reihe 1 und Reihe 4 würde ich mir Zeit lassen und erst mal abwarten, wie sich das mit dem Platz entwickelt. Die Sachen im Bereich 2-3 sollten auf keinen Fall zu hoch sein, wie Du schon sagtest, wegen dem Licht - Wein und Kiwi brauchen jede Menge davon.
Aber natürlich müßten Pflanzen dort höher sein als die in Reihe 1.
Du könnstest beispielsweise zwischen Reihe 2 und 3 Blaustrahlhafer Bilder und Fotos zu Blaustrahlhafer bei Google. oder eine größere Lavendelsorte setzen - dann dürften davor in Reihe 1 aber wirklich nur kleine schmla Pflanzen stehen, wie etwas Sempervivum Bilder und Fotos zu Sempervivum bei Google. , Lewisia cotyledon Bilder und Fotos zu Lewisia cotyledon bei Google. , oder kleine Sedumarten.

Oder Du machst es wie von Rouge vorgeschlagen und nimmst für den mittleren Bereich nur "Teilzeitpflanzen" - am besten Blumenzwiebeln für das frühe Frühjahr; das können dann auch hohe Pflanzen sein, denn der Wein treibt erst sehr spät aus.


Abgesehen davon, daß Rhododendren wohl wirklich zu groß werden - ich dachte immer, daß Rhododendren genau wie Hortensien keine Pflanzen für die volle Sonne sind?
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 215
Registriert: Sa 05 Jan, 2008 18:36
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Aug, 2010 12:57
Danke für eure Tipps - Rouge dein Beet sieht ausgesprochen nett aus. Auch die Idee mit den Korbsteinen finde ich gut.
Die Pflanze 1 habe ich bereits identifiziert - hatte sie eh beschriftet. Ist ein Bleiwurz und wahrscheinlich nicht winterhart - ganauso wenig wie die Kamelie :'-(

Den Weinstock werde ich verpflanzen - das war ein sehr guter Input.

Grundsätzlich hätte ich mir eher was höheres und buschigeres als die empfohlenene Pflanzen (Lewisia cotyledon, Sempervivum) für die erste Reihe vorgestellt. Was würde sich denn noch so an Stauden anbieten?

Für welche Pflanzen benötige ich eures Erachtens Rhizomsperren? Für Bambus habe ich davon schon gehört.
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Aug, 2010 0:20
Ich hab sämtliche Stauden mit Rhizomsperren "versorgt" ... es mag zwar nicht für jede gleich gelten - schließlich gibt's Wucherer und Langsamwachsende -, aber mit der Zeit werden alle recht groß und breit und ich hab den Platz einfach net, ihnen MEHR Platz zu gönnen. Und auch keine Lust, jedes Jahr ausbuddeln zu müssen und zu zerteilen.

So spar ich mir halt 'ne Menge Zusatzarbeit: Einerseits durch Mörteleimer - für was Steckdosenlochbohrer alles gut sind :mrgreen: oder aber andererseits mit den Steinringen :mrgreen: ... Letztere haben den Riesenvorteil, daß ich relativ viele Pflanzen auf relativ wenig Fläche unterbringe :mrgreen:
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 215
Registriert: Sa 05 Jan, 2008 18:36
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Aug, 2010 12:55
Wie hast du das denn mit den Mörteleimer angestellt? Löcher nur auf der Unterseite? Wie viele? Welche Steinringe verwendest du? Postest du mal nen link.
Welche Rhizomsperren (von den oben beschriebenen) für welche Art Pflanze? ;-)
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 08 Jan, 2011 22:02
8-[ oops - ML, ich habe Deine Fragen gar nimmer gelesen ...

Mörteleimer: Werden wie im vorigen Post schon beschrieben unten mit vielen Löchern versorgt, daß das Wasser gut abfließen kann. Ich habe sämtliche Sträucher und Bäume da drin!

Die Steinringe sind von der BayWA - frag mich jetzt nicht, welche System ... aber da gibt's ja einige :-k http://www.ehl.de/ (das war zumindest der Hersteller ...)

Die genauen Stauden kann ich Dir ja dann im Frühling oder Sommer nochmal posten, wenn's dann überhaupt noch interessant ist :wink:

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Gestaltung Terrasse - Hilfe und Ideen gesucht von cayman, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 43 Antworten

1, 2, 3

43

22478

Do 22 Apr, 2010 15:21

von cayman Neuester Beitrag

Tipps für grüne Gestaltung eines Schotterhaufens gesucht von ML99, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 6 Antworten

6

3054

Mo 31 Aug, 2015 17:08

von ML99 Neuester Beitrag

Japanischer Garten - Ideen zur Gestaltung von Bonsaimann, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 24 Antworten

1, 2

24

25497

So 02 Sep, 2012 9:51

von Sukkulenten-Tante Neuester Beitrag

Gestaltung eines Vorgartens von A. Erber, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 3 Antworten

3

7747

Fr 02 Okt, 2009 23:12

von Black_Desire Neuester Beitrag

Gestaltung eines Teiches von MuZZe, aus dem Bereich Teichbau & Wassergarten mit 20 Antworten

1, 2

20

13772

So 21 Jan, 2007 17:20

von Jondalar Neuester Beitrag

Gestaltung eines sehr alten Rosenbeetes von patty4, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 2 Antworten

2

3109

Di 15 Mai, 2007 14:00

von patty4 Neuester Beitrag

Weißer Staub auf den Blättern eines kleinen Apfelbäumchens von devian, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

4868

Sa 21 Jun, 2008 14:33

von Niklas Neuester Beitrag

Ideen gesucht von boomer, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 12 Antworten

12

6928

So 10 Mai, 2009 9:15

von Chridi Neuester Beitrag

Ideen für Kinder gesucht von mauseline79, aus dem Bereich Basteln & Deko & Co. mit 22 Antworten

1, 2

22

12643

Do 31 Jan, 2008 23:37

von mauseline79 Neuester Beitrag

Ideen für Vorgarten gesucht von Gast, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 5 Antworten

5

6972

Do 29 Apr, 2010 20:24

von Eichbaum-Weiser Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Ideen für die Gestaltung eines kleinen Bereichs gesucht - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ideen für die Gestaltung eines kleinen Bereichs gesucht dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kleinen im Preisvergleich noch billiger anbietet.