Hawaii Palme - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Hawaii Palme

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Do 22 Jul, 2010 14:32
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragHawaii PalmeSo 12 Sep, 2010 13:50
Hallo zusammen,

ich weiß das Thema kam hier schon etliche Male, aber da die Beiträge alle so alt sind und ich ein wenig ein spezielles Problem habe, hab ich einen neuen aufgemacht!

Wie wahrscheinlich alle vor mir hatte auch ich bzw. meine Palme Probleme mit Spinnmilben! Nachdem ich sie dann zum dritten Mal mit ner Plastetüte über'm Kopf drei Tage habe stehen lassen, fing der Stamm dann an zu faulen! Alle Blätter waren ab und dann stand sie nur so nackt und faulig vor mir (das ist jetzt circa 14 Tage her)!
So bin ich auf die glorreiche Idee gekommen, den Stamm abzuschneiden und die restlichen intakten Wurzeln seperat einzupflanzen! Ich schleiche jetzt jeden Tag um den Topf herum, auf der Suche nach etwas grünem - kann aber nix entdecken! :(
Was denkt ihr - besteht da noch Hoffnung, oder sollte ich mich auf die Suche nach Samen machen oder nach kleinen Nachkommen?! Und wenn wir schon mal dabei sind, kann mir dann einer einen heißen Tipp geben, wo ich beides finden kann (würde die nämlich gerne selber aufwachsen sehen und mir ungern schon ne vier bis fünfjährige kaufen!).

In der Hoffnung auf ein paar Antworten
Hummelkind
Zuletzt geändert von hummelkind am So 12 Sep, 2010 14:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Sep, 2010 13:56
Hallo Hummelkind!

Wer hat Dir denn das gesagt: Tüte drüberstülpen und Du wirst die Spinnmilben los?

Und nach 14 Tagen kannst Du nicht wirklich schon damit rechnen, Austriebe zu sehen. Es KANN schnell gehen, MUSS es aber nicht ... zwischendurch muß man einfach Geduld beweisen :wink: ... bei meinen Dracaenen hat der Neuaustrieb nach dem Köpfen mitunter schon mal 2-3 Monate gedauert :-

Wie sieht denn die Erde Deines Sorgenkindes aus? Ich vermute mal, feucht? Dann solltest Du Dir schleunigst die Wurzeln ansehen und die Hawaii-Palme in mineralisches Substrat packen und - dadurch, daß sie jetzt keine Blätter mehr hat - möglichst sparsam gießen: Gießen erst, wenn Du am Wurzelballen keinerlei Feuchtigkeit mehr spürst!

Stell doch mal ein Foto rein!
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Do 22 Jul, 2010 14:32
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Sep, 2010 14:09
Hallo Kerstin,

du hast mich sicher falsch verstanden! Die Hawaiipalmenreste" bestehen nur noch aus den intakten Wurzeln! Da ist nix mehr mit Stamm! Ich habe nach dem "Köpfen" die Wurzeln ausgegraben und dann den Ballen auseinander genommen. Dabei habe ich noch zwei dicke lebende Wurzelstränge gefunden, der Rest war verfault und tot!
Die Frage ist nun, ob sich unter der Voraussetzung das Warten lohnt oder nicht!? :-k

Was den Drachenbaum berifft, ja das kenne ich auch! Meiner stand auch ne ganze Weile im Wasser bevor der wieder Wurzel zeigt! Aber umso schöner ist er jetzt!

Achso, zu der Palme fällt mir noch ein - ich wollte ihr ein bisschen mit Superdrive auf die Sprünge helfen, bin mir aber nicht sicher, ob das was bringt?!

Liebe Grüße
Hummelkind
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Sep, 2010 14:35
Da kommt mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nix mehr! War der Stamm denn bis ganz unten faul? Man köpft normalerweise nur soviel, bis wieder gesundes Gewebe sichtbar wird! Wo soll den aus den Wurzeln was rauskommen, wenn die ganze Energie ja oberhalb weggenommen wurde!
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Do 22 Jul, 2010 14:32
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Sep, 2010 14:53
Nein, der war nicht bis unten verfault! Aber von einem circa 15 cm langen Stamm, war die obere Häfte halbseitig verfault!

"Wo soll den aus den Wurzeln was rauskommen, wenn die ganze Energie ja oberhalb weggenommen wurde!"

Bei sämtlichen Pflanzen beginnt doch das Leben an der Wurzeln, oder irre ich mich jetzt total? Gut, da ist meist noch ein Kern oder Samen mit dran, aber dachte in meiner grezenlosen Naivität, dass das so vielleicht auch funktioniert?! ](*,)
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Sep, 2010 15:51
Klar, ohne Wurzeln überlebt eine Pflanze net lange -> siehe Schnittblumen ... ABER: die Wurzeln VERSORGEN die Pflanze mit allen nötigen Nährstoffen, sie sind alleine nur in Ausnahmefällen überlebensfähig. Ausnahmefälle: Rhizome: Wurzelverdickungen, in denen die Energie gespeichert werden kann.

Zwiebeln und Knollen gehören da auch mit rein (mal ganz vereinfacht gesagt :wink: )! Sträucher z.B. tun sich auch leichter, wieder auszutreiben, wenn sie bodennah abgeschnitten wurden. Bäume hingegen sterben ab - zumindest meistens :mrgreen: ... Ausnahmen wird es immer geben. Eine Hawaii-Palme gehört allerdings zu den Glockenblumengewächsen (wenn auch eine sukkulente Variante) und besitzt eben KEINE Wurzelrhizome ...

Du kannst ja - wenn Du magst - den Topf mit den Wurzeln in ein Eck stellen und mehr oder weniger "vergessen" ... vielleicht hast Du ja Glück und die Pflanze gehört zu den Ausnahmen, die trotzdem wieder austreiben :-k
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: So 20 Feb, 2011 22:32
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Mär, 2011 12:53
Mich würde mal interessieren, was aus der "Wurzel-Pflanze" geworden ist? Hat sie überlebt? Eine Freundin hat nämlich das selbe Problem und überlegt, ob sies riskieren soll...

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hawaii Palme von Friedhelm, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

8700

Sa 06 Jan, 2007 21:08

von Roadrunner Neuester Beitrag

Hawaii Palme von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 18 Antworten

1, 2

18

6014

Mi 23 Mär, 2011 0:05

von Drachen Lady Neuester Beitrag

Hawaii palme von Angiebabe, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 2 Antworten

2

1273

So 19 Jun, 2011 21:49

von Canica Neuester Beitrag

Hawaii Palme von angiebabe, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

1224

So 19 Jun, 2011 11:35

von Black_Desire Neuester Beitrag

Hilfe für Hawaii Palme!! von Tapea, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 53 Antworten

1, 2, 3, 4

53

43322

Fr 16 Dez, 2011 23:52

von Gast Neuester Beitrag

Rettung für Hawaii-Palme von tanbra, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

5171

Mi 09 Jan, 2008 7:25

von hama687 Neuester Beitrag

Hawaii Palme - Seitentriebe von Brigamia_Fan, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

5485

So 09 Nov, 2008 15:51

von lilamamamora Neuester Beitrag

Was ist mit meiner Hawaii-Palme los? von Chris777, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

4427

Do 27 Jan, 2011 16:52

von Rouge Neuester Beitrag

Hawaii Palme - Probleme ! von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1066

Do 16 Jun, 2011 21:15

von Tantabiddy Neuester Beitrag

Hawaii Palme zermatscht von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

2027

Fr 12 Aug, 2011 18:40

von derbuhman Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Hawaii Palme - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hawaii Palme dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der palme im Preisvergleich noch billiger anbietet.