Fuchsienableger, Fuchsien über Stecklinge vermehren - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Fuchsienableger, Fuchsien über Stecklinge vermehren

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 86
Registriert: Sa 28 Mär, 2009 21:07
Renommee: 0
Blüten: 0
ich habe ja gelesen, dass es ur einfach sein soll fuchsien über stecklinge zu vermehren. man liest da immer wieder von "erfolgsquote 100%" und so. nun gut, ich muss gestehen ich habe eine misserfolgsquote von 100% :-k ](*,) und ich weiss nicht woran das liegt!!! 8-[

als erstes schneide ich immer die fuchsie unter dem 4. blattpaar ab und stecke sie so bald wie möglich ins wasser. ich hab es probiert mit blüten und ohne (weil da ja bei manchen pflanzen irgend ein hormon die wurzelbildung hemmen soll). naja, und nach ca. 2 wochen sieht man immer noch keine wurzel, dafür kann man den ganzen ableger wegschmeissen weil matsch. ich hab auch schon versucht ihn in erde zu stecken, hat am anfang ja ganz gut ausgeschaut aber endresultat siehe oben

kann mir bittebitte jemand helfen? :oops:
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Aug, 2009 11:08
kann sein, daß die zu "grün" sind, um richtig zu wurzeln ... ich schneid meine immer am verholzten Teil, da hab ich bisher nie Probleme gehabt ... meine Schwiegermutter gab mir letztens aber Stecklinge mit, die eben noch grün waren und die haben bei mir auch net gewurzelt ...
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragDo 27 Aug, 2009 11:36
Hallo,
beim Vermehrungserfolg spielen immer zwei Bereiche eine Rolle: der Zustand des Vermehrungsmaterials und die angewandte Methode. Vielleicht hast zu zu ungünstigem Termin Stecklinge entnommen.
Am leichtesten bewurzeln sich Triebspitzen von unblühenden Pflanzen die außerdem noch geschützt, d. h. nicht im Freien stehen. Umgekehrt heißt das, dass im Sommer zur Hauptblüte von Freilandpflanzen nur Stecklinge zu ernten sind die schwierig zu bewurzeln sind .
Ich gehe folgendermaßen vor: ich suche mir Triebe aus die den Eindruck erwecken sich in zügigem Wachstum zu befinden, der Stengel ist dann weich und Blüten haben sie kaum oder nicht. Ich schneide sie ab so dass sie außer der eigentlichen Triebspitze noch zwei Blattpaare haben, geschnitten wird zwischen den Blattknoten. Dann entferne ich die unteren Blätter durch vorsichtiges Herunterbiegen, sie sollen abbrechen ohne den Stengel herab auszureissen, außerdem alle evtl doch vorhandenen Blüten und Knospen. Dann schneide ich den Stengel unmittelbar unter dem Blattknoten mit einem sehr scharfen Messer glatt nach.
Dieser Steckling wird ohne anzutrocknen in leicht angefeuchtetes Vermehrungssubstrat (TKS) gesteckt und einmal ganz kurz überbraust. Nachdem die Blätter oberflächlich wieder trocken sind, kommt eine Folie als Verdunstungsschutz drüber. Die Stecklinge dürfen nicht welken, sonst werden die Blättchen abgestossen und es erfolgt keine Wurzelbildung. Das Ganze wird so aufgestellt dass keine Sonne drankommt, evtl Zeitung darüberlegen. Wenn sich an der Folie sehr stark Tropfwasser bildet, kann kurzzeitig seitlich etwas gelüftet werden. Nach 10 Tagen sollten Wurzeln dran sein. Sobald man den Eindruck hat, die Triebe fangen an sich zu strecken ist vermehrt zu lüften, eine Woche später vorsichtig einzutopfen.
Grüße Stefan
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 86
Registriert: Sa 28 Mär, 2009 21:07
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Aug, 2009 12:32
heiliger strohsack! also doch nicht ganz so easy! :mrgreen:
danke euch beiden! ich werde eure tipps beherzigen und zu einem günstigerem zeitpunkt nochmal probieren! blöd aber auch dass man die schönsten fuchsien immer zu ungünstigen zeiten entdeckt :D
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Aug, 2009 12:35
*gg* - geht mir genauso ... vor allem, weiß ich dann wie mein Steckling später mal blühen wird ... aber versuchen kann man es auf alle Fälle auch in der Blütezeit ...

Aber so wie dir mit den Fuchsien, geht's mir mit Flieder (Buddleia) ... der ist ja angeblich auch sooooooo leicht zu bewurzeln :-
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 86
Registriert: Sa 28 Mär, 2009 21:07
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Aug, 2009 12:50
immer diese widerspenstigen pflanzen gell? :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Aug, 2009 20:16
http://green-24.de/forum/ktopic5204--1-0.html
allerdings braucht man jetzt keine "Fußbodenheizung" - die ist eher im Winter nötig :wink:

bei Kopfstecklinge mit Fuchsien funktionierte es eigentlich sehr gut - man muss nur aufpassen und einmal am Tag Lüften, damit es nicht anfängt zu schimmeln :wink:

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bäume über Stecklinge vermehren? von Peridot, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 25 Antworten

1, 2

25

37287

Mo 28 Jan, 2019 19:51

von Kurti60 Neuester Beitrag

Kiwi vermehren über Stecklinge von Blumenbändiger, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

14306

Mo 28 Apr, 2014 5:25

von lilamamamora Neuester Beitrag

Hortensie, Endless Summer über Stecklinge vermehren von rani67, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

8712

Di 19 Jun, 2007 8:01

von Fakur Neuester Beitrag

Stecklinge der Fuchsien von indigo, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

11447

So 20 Mai, 2007 16:33

von Schutzengel Neuester Beitrag

Fuchsien und Stiefmütterchen selbst vermehren? von Schnuffy, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

15427

Mo 03 Jul, 2006 20:03

von irenereni Neuester Beitrag

Eibenvermehrung über Stecklinge? von vader*keks, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

2376

Mo 01 Aug, 2011 18:10

von vader*keks Neuester Beitrag

Abies alba über Stecklinge? von Teo, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

2927

Di 07 Jul, 2009 7:10

von Hesperis Neuester Beitrag

Linde über Samen vermehren? von Schluesselblume, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

11273

Mi 21 Apr, 2010 16:39

von Eichbaum-Weiser Neuester Beitrag

Zitronenthymian über Samen vermehren? von Hurz, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

2901

Fr 27 Mai, 2011 19:20

von daylily Neuester Beitrag

Buchsbaum über Schnittäste vermehren von AdisAbeba, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

1369

So 21 Sep, 2014 20:22

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Fuchsienableger, Fuchsien über Stecklinge vermehren - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Fuchsienableger, Fuchsien über Stecklinge vermehren dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der vermehren im Preisvergleich noch billiger anbietet.