Frischlingsfragen zum Thema Bananenstaude

 
Azubi
Avatar
Herkunft: Falkensee
Beiträge: 16
Dabei seit: 09 / 2005
Betreff:

Frischlingsfragen zum Thema Bananenstaude

 · 
Gepostet: 09.09.2005 - 09:36 Uhr  ·  #1
Guten Morgen allerseits.

Ich bin sozusagen ein Frischling auf dem Gebiet der Garten- und Pflanzenkunde und bitte deshalb um Nachsicht, wenn ich "Frischlingsfragen" stelle.

Wir haben gerade ein neues Haus bezogen, das einen herrlichen, vollverglasten Wintergarten mit lichter Deckenhöhe von 8m hat. Eignet sich also prima für große Pflanzen, die viel Sonne verkraften können. Deshalb hat mein armer, kleiner Ficus benjamin jetzt auch schon mal als erstes die Grätsche gemacht - d.h. die Blätter werden scheckig und zeigen braune Ränder. Dem ist da wohl zu warm, oder?

Dann habe ich mir gestern eine schöne 1,50m hohe Bananenstaude gekauft. Die steckt bis jetzt in einem Plastiktopf, den ich gerne durch was Komfortableres für die Pflanze ersetzen würde. Palmenerde hab ich schon gekauft, allein welcher Topf ist jetzt der richtige? Glasiert, nicht glasiert, tief oder flach - was hätte meine Banane denn am liebsten? Und geht das mit dem Umtopfen auch jetzt vor der Ruhepause noch oder sollte sie besser bis zum Frühjahr in ihrem Plastikeimer ausharren? Wann dünge ich sie zum ersten Mal und womit und wieviel? Außerdem ich das Leitungswasser hier ziemlich kalkhaltig. Macht das meiner Banane was aus?

Gibt es grundsätzliche Pflegetips, die ich beachten sollte?

Ach, so und drei Ableger haben sich auch um den Stamm gebildet. Soll ich die ausbuddeln und woanders großziehen? Oder wollen die noch bei der "Mama" bleiben? Sie sind ca. 20cm hoch.

Welche weiteren Pflanzen der eher robusten Art - ich übe schließlich noch - könnt ihr mir für meinen Wintergarten empfehlen?

Ich hab mir übrigens schon ein paar Garten- und Pflanzenbücher gekauft - so ist es ja nicht - aber die meisten sind mir nicht ausführlich genug in ihren Beschreibungen und manche widersprechen sich sogar. Da wäre es mir einfach lieber, wenn mich andere Mitgärtner mit ihrer praktischen Erfahrung beraten.

Vielen Dank also schon mal für jeden freundlichen "Frischlingsrat", den ich hier bekommen darf.

Liebe Grüße sendet
Camille
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Bochum
Beiträge: 523
Dabei seit: 02 / 2005
Betreff:

Re: Frischlingsfragen zum Thema Bananenstaude

 · 
Gepostet: 13.09.2005 - 07:33 Uhr  ·  #2
Hi Camille,

erstmal Herzlich Willkommen hier im Forum.

Zu Deiner Bananenstaude zum einen die machen KEINE
Winterpause. Düngen mit einem langzeit Rasendünger der
einen hohen Anteil N haben sollte. Ob der Topf Glasiert ist oder
nicht völlig egal. Würde einen eher tiefen Topf wählen.
Ob Kindel ab oder nicht ist Dir überlassen die solltest dann
wenn erst im Frühjahr von der Mutterpflanze trennen.
Wobei ich eigentlich Bananenstauden in Gruppen schöner finde.
Kalkhaltiges Wasser ist auf Dauer nicht gut kannst Du kein
Regenwasser sammeln ?

Der Ficus scheint Sonnenbrand bekommen zu haben.
Warte mal die neuen Blätter sollten dann mit der neuen
Umgebung klar kommen.

Wird der Wintergarten in den kalten Monaten beheizt (Temp.) ?
Wie sieht es mit einer Beschattung aus ? Rollo oder dergleichen.

So auf anhieb fallen mir da Strelitzien, Ananas, Zitrus, .... ein.

Gruß Andy
Azubi
Avatar
Herkunft: Falkensee
Beiträge: 16
Dabei seit: 09 / 2005
Betreff:

Bananenstaude

 · 
Gepostet: 13.09.2005 - 08:29 Uhr  ·  #3
Guten Morgen, lieber Andy.

Eine Antwort auf meine Bananenfrage - ich bin begeistert! Vielen lieben Dank.

Keine Winterpause, soso. Heißt das, dass ich die Banane jetzt noch umtopfen darf?

Rasenlangzeitdünger habe ich da. Wieviel und wie oft soll ich der Staude geben? Kann man das kugelige Zeug auch in Wasser auflösen?

Regenwasser sammeln ist hier gar nicht so einfach, weil es hier ja nie regnet (sehr zum Leidwesen meines Rasens und meiner Wasserrechnung). Zur Zeit gieße ich die Zimmerpflanzen mit stillem Mineralwasser. Ist das bei Regenwasserknappheit ok?

Im Wintergarten stehen zwei Heizungen, von denen ich bislang noch nicht sagen kann, was sie bringen. Auch Rollos sind zur Süd- und zur Westseite angebracht. Mit den Heizungen muss ich aber doch sicher vorsichtig umgehen, gell, denn die meisten Pflanzen vertragen das doch nicht?!

Vielen Dank auch für die Pflanzentips. Was ist eine Strelizie? Schleiche zur Zeit um eine 2,5 m große Washingtonie herum. Meinst Du, das wäre was für den Wintergarten?

Hab nochmals vielen Dank für deine Beratung. Ich kann's wirklich gut gebrauchen.

Herzliche Grüße sendet
Camille

P.S. Ach so, der Ficus: Ja, den hab ich jetzt mal etwas schattiger gestellt, und da geht es ihm auch schon gleich viel besser. Neue Blätter sind schon in Anmarsch.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzen & Botanik

Worum geht es hier?
Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.