Ficus Lyrata - schwarze Stellen und Blattabfall

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Ficus Lyrata - schwarze Stellen und Blattabfall

 · 
Gepostet: 16.11.2020 - 11:23 Uhr  ·  #1
Hi zusammen,

irgendwas stimmt mit meinem Ficus Lyrata nicht. Er ist jetzt seit einem Jahr bei mir und war sonst immer sehr gesund.

An einem Zweig - und nur an dem einen - hat jedes Blatt jetzt seit ca. 3-4 Wochen schwarze Stellen, die leider größer werden, die vom Rande ausgehen.

Jetzt wirft der Ficus auch schon die großen Blätter und nicht nur die kleinen Blätter an dem Zweig ab. Der Ballen ist nicht feucht und Schädlinge sehe ich auch keine.

Der Ficus steht weniger als 1 M entfernt vor einem großen hellen Fenster.

Könnte mir nur erklären, dass jetzt die kalte Jahreszeit anfängt und er sich deshalb "zurückzieht". Aber warum hat er sich nur den einen Zweig ausgesucht (leider ist es auch der "Hauptzweig").

Ich hatte den Ficus im Sommer um 180 Grad gedreht (jeden Tag nur um ein paar Grad, bis es 180 Grad waren), damit er nicht in nur eine Richtung wächst. Dadurch zeigen die meisten Blätter von der Fensterseite weg in den Raum. Vielleicht gefällt ihm das nicht und ich sollte ihn wieder um 180 Grad zurück drehen?

Könnt ihr mir helfen? Bilden sich die schwarzen Stellen zurück oder droht jetzt ein kompletter Abfall an dem Zweig?

Vielen Dank für eure Hilfe!!!
IMG_9489.jpg
IMG_9489.jpg (670.68 KB)
IMG_9489.jpg
IMG_9490.jpg
IMG_9490.jpg (561.29 KB)
IMG_9490.jpg
IMG_9491.jpg
IMG_9491.jpg (982.58 KB)
IMG_9491.jpg
Dieses große Blatt hat er leider abgeworfen
IMG_9492.jpg
IMG_9492.jpg (974.95 KB)
IMG_9492.jpg
Sehe hier auch leichter runde Aufhellungen
IMG_9493.jpg
IMG_9493.jpg (953.37 KB)
IMG_9493.jpg
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.