Elefantenfuß – helle Blätter , dunkle Flecken, Triebe feucht - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Elefantenfuß – helle Blätter , dunkle Flecken, Triebe feucht

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Sa 08 Dez, 2012 13:51
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo, habe meine beiden ca. 5 Jahre , sthen vom April bis Oktober im Freien, danach im dach
geschoß ca. 10 -15 Grad bei aureichender Wonterhelligkeit.

Habe Si e wohl dieses Jahr etwas spät rein, sie standen schon einige tage bei ca. 5 grad plus
noch draußen. Könnten die Blaätter erfroren sein. ? Der eine Baum hat 6 Triebe , bei den jungen
kann man diese sehr leicht einfach auszupfen, sie sind etwas feucht am Ansatz , müffeln auch etwas .
Der Stamm ist trocken und fest , habe auchnun schon mind. 6-8 wchen nicht mehr gegossen.
Erholt er sich wieder ?

Noch nie umgetopft in den letzten 5 Jahren, normale Pflanzenerde drin.
[/img]
Bilder über Elefantenfuß – helle Blätter , dunkle Flecken, Triebe feucht von Sa 08 Dez, 2012 14:06 Uhr
PICT4448.JPG
foto1
PICT4452.JPG
foto2
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 11:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSa 08 Dez, 2012 14:13
Auweia - ich glaube leider nicht, dass da noch etwas kommt. :-k Wobei ich mir auch nicht recht vorstellen kann, dass er von einer Nacht bei +5°C direkt so starke Erfrierungen bekommt? (Link) Seine Minimumtemperatur liegt bei 8°C, nach anderen Seiten können es auch 5°C sein.

Wie hast du ihn denn gepflegt? Hat der Topf Ablauflöcher? Ich könnte mir gut vorstellen, dass er in normaler Blumenerde bei unseren eher regnerischen Sommern zu nass stand. Das würde auch die muffeligen (fauligen) Blattansätze erklären. Da er in seinem Stamm Wasser speichern kann, braucht er ein gut durchlässiges Substrat, das Wasser nicht zu lange speichert.
Zuletzt geändert von resa30 am Sa 08 Dez, 2012 14:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 478
Registriert: Di 08 Mai, 2012 10:22
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 08 Dez, 2012 14:22
Auweia, warum hast du das denn nicht gemerkt? :(

Auf den Bildern sieht man ja nur Blattwerk. Könntest du ein Foto von dem Topf/ Substrat machen? Und von den Trieben/ Stamm. Taste doch auch mal die Stämme ab, ob die weich sind.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 13:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 08 Dez, 2012 14:28
hallo,
ich denke, daß die Pflanze Frost bekommen hat. Bei +5 grad passiert sowas in dem Ausmaß noch nicht. Ich würde alles, was sich lose abzupfen lässt, entfernen. Danach an dem Standort 10-15 grad hell stellen und einige Tage beobachten. Tiefere Frostschäden kommen später nach und sind nicht gleich sichtbar.

Grüsse
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2319
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 13:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 39
Blüten: 6174
BeitragSa 08 Dez, 2012 18:38
Hallo

war die Pflanze noch grün und gesund, als Du sie reingeholt hast?

Für Zimmerpflanzen werden Überwinterungstemperaturen von 5 bis 15 Grad angegeben, für ausgepflanzte Exemplare die Minimumtemperatur von -4 °C.

Unsere Pflanze stand bis Ende November draussen und sieht gut aus, Deine sieht trotzdem irgendwie erfroren aus...

Gruß, CL
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Sa 08 Dez, 2012 13:51
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 09 Dez, 2012 10:50
Hallo, anbei noch ein paar Fotos und folgenden Bemerkungen

meine Frau hat doch gegossen, allerdings nur ca. einen Viertel Liter / Pflanze
vor mind. 1 Woche.

Die Stämme sind knallhart und schauen gut aus.

Blätter weiter aussen noch grün. Foto3

Ich denke das Problem liegt am Übergang vom Stamm in die Triebe, also vom braunen ins Grüne. Wenn man da dranfast merkt man schon dass es innen feucht sein muss. Belegt ja auch der neue Trieb auf dem letzten Foto , der praktisch an der Spitze verfault ist.

Fragen: Diese Triebe entfernen oder den entfernten wieder einstecken ? Trocknen diese wieder unds wachsen fest ?

danke....
Bilder über Elefantenfuß – helle Blätter , dunkle Flecken, Triebe feucht von So 09 Dez, 2012 10:50 Uhr
PICT4456.JPG
foto 3
PICT4458.JPG
foto4
PICT4461.JPG
foto5
PICT4464.JPG
foto6
PICT4465.JPG
foto7
PICT4467.JPG
letztes foto
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 18:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragSo 09 Dez, 2012 12:28
Hallo,
Ein Trieb, der einmal von einem Elefantenfuß abgegangen ist, wächst leider nicht wieder an.

Ich würde auch sagen, der Elefantenfuß hat Frost abbekommen und ein Großteil der Blätter sind erfroren. Es kann sein, dass er neu austreibt, denn es sind ja noch ein paar grüne Blätter übrig.

Was ich an Deiner Stelle jetzt tun würde:
- alles braune und matschige entfernen und, falls vorhanden, so viel grünes übriglassen wie möglich
- nicht gießen (so ein Elefantenfuß hat genug Reserven im Stamm, und da er jetzt viel Blattfläche = Verdunstungsfläche verloren hat, braucht er locker 2 Monate kein Wasser mehr
- lass ihn bei etwa 20 °C stehen bis das Substrat komplett trocken ist, danach kannst Du ihn auch kühler stellen (um die 10 °C) wenn Du willst. Ich würde ihn aber im Warmen stehen lassen.

Die Knubbel am Stamm (Foto 6) könnten Ansätze für neue Austriebe sein.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Avocado helle Blätter dunkle Adern von Epic, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

5099

Mo 04 Jul, 2011 11:24

von Rose23611 Neuester Beitrag

Lotos bekommt dunkle Blätter/Flecken von Chris84, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2483

Sa 03 Okt, 2009 11:16

von Chris84 Neuester Beitrag

christusdorn - blätter haben dunkle flecken von ML99, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

4946

Fr 12 Feb, 2010 18:56

von turmtobi Neuester Beitrag

Meine Edelrosen, die Blätter haben dunkle Flecken von Hobbygärtnerin55, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

2934

Mi 02 Nov, 2011 22:04

von Gartenfreundinuli Neuester Beitrag

Tomaten - Helle Flecken am Stängel - jetzt auch die Blätter von Maike09, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

7994

So 12 Mai, 2019 16:04

von oooooo Neuester Beitrag

Setzlinge befallen: helle Fraßspuren, dunkle Punkte von Tinavogel, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2733

Do 11 Apr, 2013 21:08

von Tinavogel Neuester Beitrag

dunkle Flecken am Kaktus von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

3799

So 29 Okt, 2006 1:28

von Gast Neuester Beitrag

dunkle Flecken auf Rosenblättern von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

4421

Mo 23 Jun, 2008 13:59

von Gast Neuester Beitrag

Dunkle Flecken auf den Blättern von greenlush, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2785

Di 11 Aug, 2015 19:59

von greenlush Neuester Beitrag

Helle Flecken auf Feigenkaktus von annamg, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

267

Mo 22 Apr, 2019 10:31

von annamg Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Elefantenfuß – helle Blätter , dunkle Flecken, Triebe feucht - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Elefantenfuß – helle Blätter , dunkle Flecken, Triebe feucht dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der flecken im Preisvergleich noch billiger anbietet.