Dracaena Marginata - helle Blätter und braune Spitzen - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Dracaena Marginata - helle Blätter und braune Spitzen

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo!

ich habe seit November einen 3-stämmigen Dracaena marginata. Als ich ihn gekauft habe, haben der große und der kleinste Stamm beim Heimtransport einen "Kälteschaden" davongetragen. Davon haben sich beide wieder toll erholt und bis vor ein paar Wochen war die komplette Pflanze wunderschön grün.
im Moment werden beim großen Stamm jedoch die Blätter heller und dann von den Spitzen her braun. die beiden kleinen Stämme sind davon verschont. Am Anfang habe ich noch gedacht, dass er vielleicht wächst und die alten Blätter deswegen abwirft - aber die neu nachkommenden Blätter sind auch braun und komplett trocken :(

kann es sein das der große Stamm krank ist, weil er immer als erstes die Blätter abwirft? oder liegt das einfach nur daran, dass zu wenig Platz im Topf ist und durch umtopfen ist das "Problem" behoben? soll ich dann noch im Sommer umtopfen oder lieber auf die kühlere Jahreszeit warten? bzw. welche Erde braucht die Pflanze - bzw. kann man Substrat dafür verwenden? wie groß sollten die neuen töpfe sein?

Standort: seit gestern früh steht er auf einem neuen Platz, ca 1m von einem Ostfenster entfernt. davor war er bei einer Süd-West-Fensterfront, hier allerdings 3m entfernt.

Pflege: gegossen wird er wenn sich die Erde trocken anfühlt, 1x im Monat kommt etwas Grünpflanzendünger dazu.


bitte um Tipps und Hinweise damit es meinem Drachenbäumchen bald wieder besser geht.

lg,
conny
Bilder über Dracaena Marginata - helle Blätter und braune Spitzen von Sa 18 Jul, 2009 9:25 Uhr
dracaena_ganz.jpg
die komplette pflanze
dracaena_großer stamm.jpg
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 18 Jul, 2009 9:47
Hallo Gast,

der steht und stand vor allem zu DUNKEL ... Dracaenen kommen aus Teneriffa :wink:

Stell ihn doch erstmal an ein Fenster ...
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Jul, 2009 16:52
hallo,

danke für die antwort. :D mein pflänzchen hat jetzt einen lichteren platz an einem südfenster bekommen - allerdings keine direkte sonne, sondern durch weiße vorhänge gefiltert. sollte in ordnung sein.

Ich war von gestern morgen bis jetzt unterwegs, in der zeit haben die beiden anderen stämme auch ein paar hellere blätter bekommen. wie kann ich das verhindern? :-k
mir tut der kleine so leid.. :(


lg
conny
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Jul, 2009 17:04
Wie oft gießt du denn?
http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer/drachenbaum.htm lies dich doch da mal durch, da stehn auch einige Pflegeanleitungen drin ...

Und umtopfen tu ich Zimmerpflanzen, wenn sie's brauchen <- der Topf durchwurzelt ist ... meist sowieso im Frühling/Sommer, da sie alle draußen stehn (auch meine Dracaenen) ... sollte bei dir allerdings Staunässe (stehn die direkt im Übertopf oder in einem Topf mit Wasserabzugslöchern?) vorliegen, so solltest du dir unbedingt die Wurzeln anschauen und das bedeutet sofort raus aus dem Topf, Erde soweit wie möglich entfernen, kranke und matschige Wurzeln enfernen.

Gutes Substrat sollte wasserdurchlässig sein ... ich misch normale Erde mit Seramis, es gibt auch andere Infos über Substrate, da solltest du mal oben rechts die Suchfunktion bemühen.

Aber alles in allem sind Dracaenen sehr pflegeleicht und du solltest die deinen wieder hinbekommen :wink: :!:
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Jul, 2009 18:13
hei,
danke fürs antworten!

gießen tue ich wenns notwendig erscheint - also wenn die erde trocken ist. mach sozusagen einen "fingertest" -> finger wird ca 2-3 cm tief in die erde gebohrt.. wenn die erde trocken ist wird wieder gegossen, wenn sie noch etwas feucht ist warte ich noch ein paar tage.
der topf (aus plastik) hat wasserabzugslöcher - wobei ich die letzen paar mal in der dusche gegossen habe und mit dem zurückstellen ca eine stunde gewartet habe, damit das überschüssige wasser ablaufen kann.

ich hab jetz gerade auch die wurzeln angeschaut (sogut es halt gegangen ist ohne gleich neu umtopfen zu müssen), die sind ziemlich kräftig und schön weiß - wobei ich gemerkt habe dass zwei dickere wurzeln schon unten aus den abflusslöchern rausgucken -> werde nächste woche erde und töpfe zum umtopfen kaufen ;)

wie groß sollte ich deiner meinung nach die töpfe wählen? oder kann ich einfach einen größeren topf kaufen und alle drei dort reintopfen?

lg
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Jul, 2009 18:24
Ich würde sie, so vorsichtig es geht, trennen und dann sollte die Topfgröße wieder ausreichend sein ... es sind ja im Moment 3 Pflanzen da drin, die sich den Platz streitig machen ... wird so verkauft, weil's schöner aussieht, ob's für die Pflanzen auf Dauer gut ist, schert den Verkäufer wenig.

Und man kann Dracaenen auch super köpfen ... würd ich aber erst machen, wenn die Umtopfaktion vorbei ist und sie wieder neu austreiben bzw. sie unschön ausschaut (der Stamm zu kahl ist und die Krone auch nimmer so attraktiv bzw. sonstwohin gebogen), sonst streßt du sie nochmehr ... dann hast auch mehrere Köpfe, aber nur eine Pflanze im Topf...

Ach ja und wenn du neue Blumenerde nimmst, brauchst ermal nicht düngen, denn die ist i.d.R. vorgedüngt, das sollte aber auf der Verpackung draufstehen ... :wink:
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Jul, 2009 9:55
hei!

mein drachenbäumchen bekommt immer mehr gelbe blätter... darum werd ich ihn am wochenende wohl umtopfen.
kann ich da eigentlich auch seramis oder ähnliches ton-granulat nehmen wenn die pflanze momentan in normaler erde steht? muss ich dabei was beachten?
bzw. ist seramis wirklich soviel einfacher zu handhaben als normale erde? meine schwiegermutter schwört darauf.

lg
conny
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragFr 24 Jul, 2009 10:11
Du kannst Seramis verwenden (aber bitte wirklich Seramis o.ä. und NICHT die Hydrokultur-Kügelchen - das ist nämlich was ganz anderes). Du brauchst dafür auch noch nicht einmal die Wurzeln von Erde befreien. Lediglich ein bisschen die überschüssige Erde abklopfen.

Dann solltest Du aber auf jeden Fall einen Topf mit Wasserabzugslöchern nehmen, auch wenn Seramis behauptet, dass man die Pflanzen direkt in den Übertopf setzen kann - das führt irgendwann unweigerlich zu Staunässe (es sei denn man hat das Gießverhalten absolut für Searmis und diese eine Pflanze perfektioniert).

Wasserstandsanzeiger ist auch sinnvoll, wenn Du noch nicht mit Seramis gearbeitet hast. Den aber wirklich direkt in den Wurzelballen stecken (schräg) und nicht nur am Rand des Topfes gerade ins Searmis - dort misst er nämlich nur das schnell austrocknende Substrat am Rand und Dein Drachenbaum hat im Innern immer noch klatschnasse Wurzeln.

Gießen würde ich dann immer so viel, bis das Wasser unten rausgelaufen kommt. Dann das überschüssige Wasser aus dem Untersetzer gießen, damit die Dracaena nicht im Wasser steht. Der Anzeiger braucht ein paar Stunden, bis er gemerkt hat, dass Wasser gekommen ist. :wink:

Ob es einfacher ist damit, hängt von jedem selbst ab. Manche kommen gut bzw. besser mit Seramis klar, andere besser mit Erde.
Wenn Dir das Zeug nicht zu teuer ist, versuch es!

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Dracaena marginata - helle Blätter, Blätter fallen aus.... von Nic, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

7370

Do 26 Apr, 2007 7:29

von gudrun Neuester Beitrag

Dracaena bekommt braune Flecken und Spitzen von HJ, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

5395

So 09 Jan, 2011 13:27

von Rouge Neuester Beitrag

Dracaena- braune Spitzen, wenige Wurzeln von Fiolex, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1326

Do 10 Apr, 2014 11:29

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Leidiges Thema: Braune Blattspitzen bei Dracaena Marginata! von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

4686

Fr 23 Jul, 2010 13:28

von _--Verena--_ Neuester Beitrag

dracaena surculosa bildet sehr helle Blätter, ist sie krank? von eve-berry, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

4655

Do 18 Jul, 2013 11:33

von firemouse Neuester Beitrag

Dracaena marginata verliert Blätter von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 16 Antworten

1, 2

16

14828

Do 26 Mai, 2011 20:52

von Gast Neuester Beitrag

Dracaena fragrans gelbe Blätter von den Spitzen aus von hadarak, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1820

Fr 09 Aug, 2013 23:02

von hadarak Neuester Beitrag

Dracaena marginata - hängende Blätter - Ursachenforschung von ChiefChecker, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

701

Mo 27 Apr, 2020 15:42

von ChiefChecker Neuester Beitrag

Dracaena marginata (Drachenbaum) Blätter hängen immer mehr von drdiablo, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

15534

So 29 Nov, 2015 21:12

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Dracaena marginata verliert unmengen Blätter teilweise noch von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

13436

Do 04 Nov, 2010 16:27

von Rouge Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Beachte auch zum Thema Dracaena Marginata - helle Blätter und braune Spitzen - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Dracaena Marginata - helle Blätter und braune Spitzen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der braune im Preisvergleich noch billiger anbietet.