Der Steingarten eröffnet die Gartensaison

 
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Bochum
Beiträge: 5055
Dabei seit: 02 / 2005

Blüten: 1387
Betreff:

Der Steingarten eröffnet die Gartensaison

 · 
Gepostet: 05.03.2008 - 08:52 Uhr  ·  #1
Frühlingsgefühle im Zwergenland

Die Monate März und April sind schön und schaurig zugleich. Schön: Jetzt klingt der Winter endlich aus. Überall sieht man grüne Knospen aus der Winterdeckung brechen. Und Zwiebelblumen-Liebhaber kommen mit den ersten Krokussen, Osterglocken und Tulpen jetzt bereits auf ihre Kosten. Aber: das echte Gärtnerherz verlangt nach mehr! Wir wollen noch mehr Grün und vor allem mehr Blüten. Doch solange die Nächte kalt sind und sich der Boden nur langsam erwärmen kann, müssen wir uns bis zum strahlenden Stauden-Frühling im Garten wohl noch ein bisschen gedulden. Statt sich im Freien die Blattspitzen zu verkühlen warten die meisten Blütenschönheiten nämlich lieber noch ein bisschen ab – unterirdisch und unsichtbar.

Wer sich allerdings einen Steingarten in seinem grünen Refugium anlegt, der kann den Winter einfach abkürzen und den Frühling im eigenen Garten vorverlegen. Der Steingarten zeigt sich nämlich wenig zimperlich und beweist bereits im März und April Farbe. Während der Großteil des Gartens noch sanft schlummert und auf bessere Zeiten und Temperaturen wartet, entfalten sich auf steinernen Hochbeeten und an Trockenmauern bereits leuchtende Blütenkissen. Auch entlang gepflasterter Terrassen, Gartenwegen oder an Treppenstufen lassen sich die pflegeleichten Blüher wirkungsvoll einsetzen.

Den Frühling vorverlegen

Das Steinkraut (Alyssum) beispielsweise bildet goldgelbe Blütenpolster, die, wie die meisten Steingartenpflanzen, an einem sonnigen Platz, in durchlässiger und kalkhaltiger Erde stehen wollen. Etwa zur gleichen Zeit zeigt auch das Blaukissen (Aubrieta) Hunderte kleiner blauvioletter Blüten. An sonnigen und warmen Steinhängen oder Mauerbrüstungen bilden sie eindrucksvoll überhängende Blütenteppiche. Blaukissen blühen – anders als ihr Namen suggeriert – aber nicht nur in Blau und Violett. Das Sortiment bietet heute außerdem rosafarbene, weiße und rote Blaukissen sowie gefüllte Sorten. Zu den wirkungsvollsten Blühern im Steingarten zählen außerdem die weißblühende Gänsekresse (Arabis) und der leuchtend karminrote Teppichphlox (Phlox subulata). Beide fühlen sich in sonnigen Lagen wohl und zeigen bereits im April, dass für sie der Frühling eine Hoch-Zeit ist.

Die bauschigen und farbkräftigen Blütenkissen mit ihren unzähligen kleinen Einzelblüten sind typisch für den Steingarten. Viele dieser Pflanzen stammen ursprünglich aus Alpenregionen und sind deshalb in ihrer gedrungenen Wuchsform an intensive Einstrahlung und raue Klimabedingungen angepasst. Großblütige Züchtungen sind hier eher selten. Es gibt aber auch horstig wachsende Steingartenstauden, wie die Küchenschelle (Pulsatilla) oder die Niedrige Bartiris (Iris-Babata-Nana-Hybride), die sich effektvoll aus dem Blütenmeer hervorheben.

Blüten für Sonne und Schatten

Ein geschützter Platz im Garten, in Süd- oder Südwestlage ist für den klassischen Steingarten oder eine Trockenmauer ideal. Aber auch für beschattete Steingartenanlagen gibt es im Frühling bildschöne Blütenstauden. Sie mögen neben der schattigen Lage humusreiche und durchlässige Böden. Besonders früh blühen hier Vorfrühlings-Alpenveilchen (Cyclamen coum), Moos-Steinbrech (Saxifraga) und das zierliche Leberblümchen (Hepatica).

Sollte sich der Winter doch noch einmal mit sehr tiefen Minusgraden zurückmelden, benötigt der Steingarten vorrübergehend ein bisschen Unterstützung. Am Naturstandort bildet Schnee eine schützende Schicht auf den Pflanzen. In unseren Breiten kann man, solange die niedrigen Temperaturen anhalten, einfach eine Schutzdecke aus Tannenzweigen oder Vlies über die Blüher legen.
CMA
1394_big.jpg
1394_big.jpg (467.17 KB)
1394_big.jpg
Zarter Frühling in Blau: Das Leberblümchen (Hepatica) ist einer der ersten Frühlingsboten, der sich aus seiner Winterdeckung wagt.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Garten & Pflanzen News

Worum geht es hier?
Berichte und Erfahrungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt. News und Ratschläge aus der grünen Redaktion.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.