Anmelden
Switch to full style
Die aktuelle Tageszeitung und der Ratgeber aus der Garten- und Pflanzenwelt ...

Worum geht es hier:

Berichte und Erfahrungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt. News und Ratschläge aus der grünen Redaktion.
Antwort erstellen

Das Gartenjahr beginnt im Herbst

Mi 13 Sep, 2006 9:46



Der Frühling ruft
Das Gartenjahr beginnt im Herbst


Der Sommer geht zu Ende, Monate voll südlicher Leichtigkeit und Gelassenheit liegen hinter uns. Jetzt hält der Herbst Einzug. Auch wenn es tagsüber noch sehr warm und sonnig werden kann, nachts sinken die Temperaturen beträchtlich. Die Tage werden merklich kürzer ? der Abschied vom Sommer fällt manchem schwer und ein Hauch von Melancholie liegt in der Luft. Doch still und leise ist dieser Abschied nicht, sondern voller Energie und Farbenpracht: Keine Jahreszeit verwöhnt den Gartenfreund so sehr mit Früchten und fantastischen Farbenspielen wie der Herbst.

Gemeinsam pflanzen ? gemeinsam feiern

Im Herbst gibt es besonders viele Gelegenheiten, um draußen aktiv zu werden und den Garten in all seiner Fülle zu genießen. Diese Jahreszeit ist ideal für ausgiebiges Konditionstraining beim Pflegen und Pflanzen im Garten und sie ist ein besonderes Fest für die Sinne: Obstgehölze tragen reichlich Früchte und die Ernte ist ein Fitnessprogramm, bei dem die Übungen schon die Belohnung beinhalten ? frische Äpfel, Birnen, Pflaumen oder Pfirsiche direkt vom Baum. Voraussetzung für eine reiche Ernte ist der richtige Schnitt der Obstgehölze. Wer unsicher ist, überlässt den Sommer- und Winterschnitt der Obstbäume am besten dem Fachmann. Doch nicht nur mit leckerem Obst kann man sich ? und auch andere ? jetzt verwöhnen. Die milden Herbsttage sind häufig noch warm und sonnig genug für eine Gartenparty mit Freunden, Nachbarn oder der Familie, zum Beispiel als kleines Erntefest oder als Abschluss einer gemeinsamen Pflanzaktion. Das Pflanzen von Blumenzwiebeln ist eine solche Aktivität, bei der alle mitwirken können und die auch Kindern viel Spaß macht.

Vorsprung durch Herbstpflanzung

Während die eine Saison zu Ende geht, wird mit den Blumenzwiebeln bereits die Grundlage für einen farbenfrohen Start der nächsten Gartensaison gelegt. Auf diese Weise beginnt das Frühjahr schon im Herbst. Doch nicht nur die im Frühling blühenden Zwiebeln müssen jetzt in die Erde, der Herbst ist die beste Pflanzzeit für viele Gehölze und Stauden. Man kann zwar Bäume, Sträucher und Stauden, die in Kunststoffgefäßen, den so genannten Containern, angeboten werden, das ganze Jahr über pflanzen. Um ihnen einen Entwicklungsvorsprung gegenüber der Frühjahrspflanzung zu geben, ist die Herbstpflanzung im allgemeinen besser. Die Pflanzen bilden dann noch vor dem Winter neue Feinwurzeln. Wenn im Frühjahr die Vegetationsperiode beginnt, sind sie schon gut verwurzelt und wachsen ohne Zeitverlust, während die im neuen Jahr gepflanzten Gehölze und Stauden mehr Zeit zum Anwachsen benötigen.

Standortbestimmung

Bei Pflanzen, die mit nackten Wurzeln oder Erdballen angeboten werden, gilt folgender Kalender: Immergrüne und Stauden werden ab September gepflanzt, laubwerfende Gehölze ab Mitte Oktober. Wichtig für langanhaltende Freude an den Pflanzen ist der richtige Standort. Lichtverhältnisse, Bodenart, Wasserversorgung, ausreichend Platz zum Wachsen ? all das sind Aspekte, die eine Rolle spielen, damit sich Bäume, Sträucher und Stauden gut entwickeln können. Vor dem Kauf lohnt sich deshalb ein genauer Blick auf den Gartenbereich, in dem der oder die neuen Gartenbewohner demnächst wachsen sollen. Wenn Gartenbesitzer gut über ihren Garten informiert sind, können die Fachleute in der Baumschule oder im Gartencenter optimal bei der Pflanzenauswahl beraten. Bei größeren Pflanzprojekten, einer Gartenrenovierung oder -veränderung wie dem Bau einer Terrasse helfen Landschaftsgärtner mit Rat, Tat und den notwendigen technischen Geräten weiter. Wer nicht bis zum nächsten Jahr wartet, sondern die Zeit jetzt nutzt, kann sich so im kommenden Frühling ohne Verzögerungen über sein neues Gartenglück freuen.
BGL/PdM

Bilder
1054.jpg
Die etwas andere After-Work-Party: Erst gemeinsam im Garten arbeiten, dann ein großes Picknick für alle, die mitgemacht haben.
Antwort erstellen