Birnen Befruchter… Blütezeit und Veredelung

 
Avatar
Beiträge: 19
Dabei seit: 06 / 2009
Blüten: 50

meka

Hallo,

wir haben seit zwei Sommern eine Birne im Garten. Clapps Liebling… die Sorte hatte meine Oma im Garten und genau diese und keine andere wollte ich wieder haben.

Genau das ist aber das Problem. Wie mir anfangs gar nicht bewusst war, brauche ich ja einen passenden befruchter. Und der befruchter muss auch noch die passende Blütezeit haben. Ich dachte die Birnen zwei Grundstücke weiter würden reichen…. Aber anscheinend nicht. Trotzdem wir auch 6 Bienenvölker im Garten haben, hat es zwar für vielen Blüten aber noch nicht für Früchte gereicht.

Es kommen also nur bestimmte Sorten in Frage und die müssen zeitgleich blühen. Ich wollte eigentlich gar nicht so gerne einen anderen Birnbaum noch haben, aber was ich gelesen habe muss ich mir dann noch entweder eine „Gute Luise“ oder eine „Williams“ zulegen. Ist das richtig, ich will nicht in 2 Jahren merken, dass einem da noch ein Fehler unterlaufen ist.

Ein kleiner Baum oder ich habe auch schon nachgedacht, ob ich nicht einfach einen Zweig Luise oder Williams an die Clapps veredle. Ich habe bisher nur wenige Sachen veredelt und bin nicht sicher wie schwierig oder erfolgversprechend das bei der Birne ist. Würde unseren Bienen aber die Arbeit erleichtern und das vereinfachen.

Wer hat da die Birnenerfahrung und kann mir helfen? Danke!
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1674
Dabei seit: 06 / 2012
Blüten: 3075

Schokokis

Gute Idee, ich hatte die Gleiche, allerdings um meine nicht besonders aromatische Nashi in einen lecker Birne zu "Verwandeln" Hat leider nicht geklappt. Meine Schwägerin die mir das veredelt hat, hatte auch gesagt das Birnen nicht so sicher funktionieren wie Äpfel. Ich hatte mehrere Sorten und hab es 2 mal versucht. es ist nichts davon angegangen.

wenn in den Nachbargärten aber schon Birnen stehen, halte ich es für unwahrscheinlich, dass da kein passender Befruchter dabei sein soll. Williams Christ z.B. ist ja sehr häufig... So ein Zwergbaum ist aber auch nicht schlecht denke ich. meine Nachbarn haben so einen. Ich weiß gerade nicht ob der gut trägt...
Avatar
Herkunft: Main Dreieck
Beiträge: 139
Dabei seit: 05 / 2009
Blüten: 110

Sandor

meka.
Die Sorten Conference und Williams befruchten schon sehr viele Birnensorten. Ich würde es mal mit einer Wasserflasche zur Blütezeit in der die genannten Befruchtersorten sind in das Clappsbäumchen zu hängen.
Avatar
Beiträge: 19
Dabei seit: 06 / 2009
Blüten: 50

meka

Danke für die Antworten, die Idee den Bestäuber zur Blütezeit dazu zu stellen hatte ich in der Tat nicht. Das ist eigentlich ganz cool… Ich könnte mir dann Evtl auch eine Williams im Kübel dazustellen zur Blütezeit und sonst woanders ziehen, für den Fall dass ich einen Steckling bewurzelt bekomme und Birnen im Kübel überhaupt blühen. Das hat aber Potential 😀

Ich habe aber noch mal weiter gelesen, anscheinend sollte eine Bosc‘s Flaschenbirne aber auch als Befruchter in Frage komme. Das wäre in sofern nochmal interessant weil diese als gut lagerfähige Winterbirne bei mir durchaus einen Bedarf bedienen würde.

Danke!

Ähnliche Themen

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.