Balkonkastensubstrate, die länger als ein Jahr halten? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Balkonkastensubstrate, die länger als ein Jahr halten?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 13:56
Renommee: 0
Blüten: 0
hallo,
ich habe in den letzten 3 Jahren immer mal wieder Pech mit gekaufter Erde. Davor hatte ich Erden, die ich auch längere Jahre hindurch nutzen konnte und gab immer nur im Frühjahr neue Erde zu der alten hinzu. Dies scheint aber aus irgendwelchen mir nicht bekannten Gründen gar nicht mehr zu funktionieren. Auch leiden die Pflanzen mitunter darunter. Z.B. liefen mir Sonntag bei einem heftigen Gewitter die Balkonkästen voll und ich ließ gleich darauf das Wasser rauslaufen. Es sind Kästen mit Bodenlöchern, die durch Klötze erhöht auf Untersetzern stehen. Also mit Luftraum zwischen Kasten und Auffanguntersetzer. So hatte ich sie aber auch früher stehen.
Die Erde wurde darauf hin gar nicht mehr trocken und am Mittwoch bereits reagierten die Geranien mit Fäule. Die Erde war brettschwer nass, bröckelig und roch nach 'Stock'.

Ich habe inzwischen die Erden vernichtet, die Kästen wieder mal desinfiziert, neue Erde eingefüllt und von den Geranien mußten einige in den Müll, von denen die ich noch für gesund befand, machte ich Stecklinge.

Kann es sein, daß ich mich irre oder ist die Qualität der Substrate tatsächlich das Problem?

Liebe Grüsse
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Di 24 Mai, 2011 9:08
Wohnort: Oberfranken
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 27 Mai, 2011 21:16
Also ich mische Blumenerde mit 1/4 Perlite und 15% Quarzsand damit kalppte es bis jetzt immer.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragFr 27 Mai, 2011 21:19
was für eine Erde hattest du denn? Es gibt halt so´ne und so´ne :-
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Di 24 Mai, 2011 9:08
Wohnort: Oberfranken
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 27 Mai, 2011 21:24
lach mich nicht aus, aber meisten ganz billige Supermarkterde und wenns geht die vom Jahr vorher, habe da immer einen Vorrat weil frisch stinkt die wie hulle.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 13:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 27 Mai, 2011 21:37
hallo,
ich kaufe auch keine ganz bestimmte Erde. Aber es ist Balkon- und Kübelpflanzenerde. Es waren immer verschiedene Hersteller. Was mir noch aufgefallen ist, daß die Erden in den letzten Jahren immer etwas zusammenklitschen und immer Kokosfaseranteile drin gemischt sind. Ich gebe gelegentlich feinen Aquariumskies mit rein, damit das Wasser besser abläuft. Das tat ich aber früher auch.

Welche Erden sind denn empfehlenswert?

Liebe Grüsse
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragFr 27 Mai, 2011 21:38
Ich wollte eigentlich wissen, was Swenja verwendet hat O:) .
Mein Eindruck ist, dass Billigerden sich durch Probleme mit der Wasserführung auszeichnen. Zu dem Preis bekommt man eben keinen hochwertigen Torf. Durch die von dir genannten Zuschläge läßt sich da evtl. noch was retten aber einfach so wie aus dem Sack? :-k
http://green-24.de/forum/ftopic73725.ht ... ten#887668
Grüße H.-S.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2172
Bilder: 5
Registriert: Mo 17 Jan, 2011 23:34
Wohnort: Hessen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 27 Mai, 2011 21:56
ich verwende seit diesem Jahr nur noch Erde vom diesen Hersteller (Aus Finanziellen gründen) : http://www.asbgreenworld.com/asb/index. ... =1&lang=de

diese Hobby Erden sind recht Günstig (BBE 70L= 4€) und die Zusammensetzung und Struktur ist die beste die ich in diesen Preisbereich (Erde unter 5€) je gesehen habe kurz um ein gutes Preis-Leistungsverhältnis

Erden von diesen Hersteller kann ich jedem empfehlen der Gute Erde zum Guten Preis haben will
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Di 24 Mai, 2011 9:08
Wohnort: Oberfranken
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 27 Mai, 2011 22:05
Gott wie ich dich beneide, ja die würde ich mir auch kaufen. aber wüßte leider nicht wo man die bei uns bekommen könnte.
Hab gleich mal in den Online-Shop geschaut aber da gibts die ned im übrigen würde mich des Porto vermutlich arm machen.

Gruß Frankenhexerl
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2172
Bilder: 5
Registriert: Mo 17 Jan, 2011 23:34
Wohnort: Hessen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 27 Mai, 2011 22:20
Ich kauf die immer bei te*** :mrgreen:
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Di 24 Mai, 2011 9:08
Wohnort: Oberfranken
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 27 Mai, 2011 22:49
bbbssx :-#: !!!
Muß des Morgen gleich mal überprüfen, diese Kette hat zwar Ihren nächsten Laden 60 KM entfernt aber der Besitzer von so einem Laden hat auch hier noch einen anderen Laden und kann mir die ja vieleicht mitbringen.
Dann wäre ich glücklich :D

Gruß Frankenhexerl
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragFr 27 Mai, 2011 22:59
Ich glaube, die Produkte von ASB Greenworld bekoommt man in den Baumärkten von Globus. bzw Hela.
Aber das Problem mit diesen billigeren Produkten ist oft, daß es keine einheitliche Qualität gibt, weil es verschiedene Abfüller gibt, oder eben je nach Preislage die Zutaten von wechselnden Quellen bezogen werden.
D. h., nur weil man gute Erfahrungen mit so einem Produkt gemacht hat, kann man sich nicht sicher sein, daß man dieselben Eigenschaften erhält, wenn man das Produkt das nächste mal kauft.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2172
Bilder: 5
Registriert: Mo 17 Jan, 2011 23:34
Wohnort: Hessen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 28 Mai, 2011 12:39
also die ASB erden die ich in meiner Region (rund um den Hauptfirmensitz der Einzelhandelskette) Kaufen kann haben alle die gleiche Qualität
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 13:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 28 Mai, 2011 13:07
hallo,
ich würde diese Erde nur online kaufen können. In Berlin gibt es die wohl nicht.

Es muß doch aber auch noch andere Anbieter geben. Weiß einer noch einen guten Rat?

Liebe Grüsse
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSa 28 Mai, 2011 21:45
Also eine gewisse Mindestqualität bieten die Eigenmarken-Erden der Gartencenter, die im "Grünerleben"-Verbund zusammengeschlossen sind (auch da sieht es in Berlin mau aus):
http://www.gruen-erleben.de/nc/gartence ... naehe.html

....sowie die Erden von Frux, bzw. alle Erden, die von Frux nicht unter eigenem Namen, sondern für diverse Gärtnerei-Verbände abgefüllt werden ("Verbandeigenmarken"):
http://www.frux.de/content/produkte/eigenmarken.php


Vor drei Jahren lagen die Literpreise bei diesen Erden (bei großen Säcken) bei 10-12 Cent pro Liter; während die teureren Markenerden im Bereich von 14 bis 20 Cent lagen. Die aktuellen Preise kenne ich nicht.

Zum Vergleich: die Fleurelle Pflanzerde, aus dem von Praktiker so intensiv beworbenen eigenen Mid-Price-Segment, liegt aktuell bei 13 Cent pro Liter.




Aber wer ein Auto hat und gerne ästhetisch spannende Gewerbegebiete abfährt, kann auch mal nach Kompostwerken in der eigenen Gegend googlen. Dort werden oft verschiedene Produkte angeboten, neben Kompost auch diverse auf Kompost-Basis angemischte Erden, oft torffrei. Die Preise variieren von Gegend zu Gegend stark und können z. T. bei Sackware im Bereich von teurer Markenerde liegen. Selbstabfüllung (z. B. in mitgebrachte Mörtelkübel, etc.) ist billiger, aber auch in der Frage, wieviel Liter man dabei mindestens abnehmen muß, unterscheiden sich die Kompostwerke regional.
Ab einem gewissen Punkt ist die Frage, ob das mit der Selbstabfüllung (selbst mit Auto) noch praktikabel ist.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Di 24 Mai, 2011 9:08
Wohnort: Oberfranken
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 28 Mai, 2011 22:28
Also eine gewisse Mindestqualität bieten die Eigenmarken-Erden der Gartencenter, die im "Grünerleben"-Verbund zusammengeschlossen sind (auch da sieht es in Berlin mau aus):

Scrooge danke für den Post aber leider wohne ich in einem Entwicklungsgebiet :cry:
die nächste Bezugsquelle ist auch nur 60 KM entfernt :cry:

Gruß Frankenhexerl

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Rosmarin Basilikum Petersilie länger am Leben halten von Marcus88, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

662

Sa 17 Dez, 2016 8:49

von Roadrunner Neuester Beitrag

Erdbeeren noch dieses Jahr aussäen, nächstes Jahr ernten? von Geldbaumzüchter, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

6323

Sa 11 Jun, 2011 9:11

von Rose23611 Neuester Beitrag

Flieder wird von Jahr zu Jahr heller von ConnyB, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

5487

Do 17 Mai, 2012 14:51

von magenta Neuester Beitrag

Lilien dieses Jahr eingepflanzt! Blüht die dieses Jahr noch? von Lilia, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 11 Antworten

11

5638

So 17 Mai, 2009 22:30

von nolina1989 Neuester Beitrag

Langer Kabinettkäfer? von Bella variegatum, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 7 Antworten

7

3521

Mo 28 Mai, 2012 15:17

von Bella variegatum Neuester Beitrag

Totgeglaubte wachsen länger! von Roadrunner, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 16 Antworten

1, 2

16

6555

Mo 30 Apr, 2007 21:19

von asagao Neuester Beitrag

ziemlich langer Stamm von gartenfee87, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 21 Antworten

1, 2

21

4494

Fr 27 Jun, 2008 8:55

von Pekari Neuester Beitrag

Tote leben länger von Lapismuc, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 4 Antworten

4

1769

Mo 01 Sep, 2008 12:35

von Lapismuc Neuester Beitrag

Schönmalve wird immer länger von Winnie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 24 Antworten

1, 2

24

4503

Di 23 Okt, 2007 18:54

von Jondalar Neuester Beitrag

Totgeglaubte leben bekanntlich länger von passimoony, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 6 Antworten

6

1284

So 18 Mai, 2008 18:17

von Rinny Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Balkonkastensubstrate, die länger als ein Jahr halten? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Balkonkastensubstrate, die länger als ein Jahr halten? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der halten im Preisvergleich noch billiger anbietet.