Arenaria purpurescens - Pyrenäen - Sandkraut - Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenAnleitungen Saatgut & Samen & Sorten

Arenaria purpurescens - Pyrenäen - Sandkraut

Beschreibungen von Saatgut-Arten, Anleitungen zur Aussaat und Anzucht bis zu den keimenden Pflanzen. Tipps und Erfahrungen zu den verschiedenen Samen-Arten ...
Worum geht es hier: Anleitungen zur Aussaat von Samen, Saatgut Beschreibungen sowie Hilfe zur Pflege während der Anzucht der jungen Pflanzen ...
Falls Du Bilder, Erfahrungen mit Erden, Substraten und weitere Tipps zu den einzelnen Sämereien hast, so freuen wir uns auf Deine Angaben. Melde Dich zum Schreiben an.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5005
Bilder: 175
Registriert: Mo 07 Feb, 2005 18:25
Wohnort: Bochum
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: männlich
Renommee: 22
Blüten: 1228
Pyrenäen - Sandkraut - Arenaria purpurescens



Wuchs / Standort / Pflege: Das Pyrenäen – Sandkraut wächst sehr flach aufliegend in Steinspalten oder auf Geröll. Nach der Blüte sollte es zurückgeschnitten werden. Die Pflanze benötigt kalkhaltigen Boden. Höhe 10 cm Blüte Mai, Juni und Juli

Erde: Als Steingartenerde eignet sich guter Mutterboden (zwei Drittel), dem Sie noch Gesteinsplitt oder Schotter (ein Drittel) zufügen sollten. Diesen gibt es meistens in Körnungen von 4 mm bis 60 mm. 70 Prozent der Steinchen sollten eine feine Körnung besitzen. Wichtig ist auch eine gute Drainage. Pflanzen Sie Gewächse ein, die keinen Kalk mögen, benötigen Sie einen niedrigen ph-Wert. Dann gehört noch Torf in die Erde. Kalkliebende Pflanzen beanspruchen einen höheren ph-Wert.

Aussaat: Da die meisten Gebirgspflanzen Kaltkeimer sind, sollten Sie die Samen vor der Aussaat für etwa 10 Tage bei 0°-3°C lagern (zum Beispiel im Kühlschrank). So werden die keimhemmenden Stoffe abgebaut. Anschließend Aussaaterde mit einem Drittel grobem Sand vermengen und in flache Schalen füllen. Größere Samen sollten mit Sand abgedeckt werden, feineres Saatgut wird einfach nur angedrückt. Gleichmäßig feucht (nicht nass) halten und vor Sonne geschützt im Kühlen keimen lassen. Schon einige Zeit nach der Keimung können Sie die Pflänzchen zu mehreren in Tuffs zusammensetzen. Sie entwickeln sich dann kräftiger.

Zurück zu Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Unbekanntes Kraut. Arenaria serpyllifolia agg./ Sandkraut von resa30, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1011

Di 16 Apr, 2013 8:39

von resa30 Neuester Beitrag

Pyrenäen-Federgras,wer hat Erfahrung ? von annewenk, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 0 Antworten

0

1975

Sa 16 Apr, 2011 18:53

von annewenk Neuester Beitrag

Distel aus den Spanischen Pyrenäen (Ordesa Nationalpark) von lindenbaum, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

716

Fr 14 Dez, 2018 8:06

von lindenbaum Neuester Beitrag

Geranium molle oder - pyrenaicum? Pyrenäen-Storchschnabel! von storchschnabel, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1783

Sa 22 Jun, 2013 12:27

von storchschnabel Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Arenaria purpurescens - Pyrenäen - Sandkraut - Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Arenaria purpurescens - Pyrenäen - Sandkraut dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der sandkraut im Preisvergleich noch billiger anbietet.