Amaryllis Hippeastrum / Ritterstern, was damit machen? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Amaryllis Hippeastrum / Ritterstern, was damit machen?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo!

Habe von meiner cousine eine amaryllis geschenkt bekommen, die bei ihr wohl schon länger stand, ohne blüte. es sind aber noch 3 lange blätter (oder stiele?) dran....ich hab sie nun seit april und es ändert sich nix :|
was muss ich denn mit der anstellen? ihr alles abschneiden? oder umtopfen? würde sie gern wieder zum blühen bringen :-k

vielen dank für eure hilfe!
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1774
Bilder: 36
Registriert: So 27 Jan, 2008 19:05
Blog: Blog lesen (12)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 7
Blüten: 70
BeitragMo 05 Jul, 2010 22:10
Hallo,
wenn sie im Moment drei große Blätter hat, dann wird sie wahrscheinlich in der nächsten Zeit nicht blühen.
Die meisten Amaryllis bilden jetzt viele Blätter und lehen die Blüten für den nächsten Winter an, weil sie für die Winterblüte gezüchtet wurden.
Ich mache es im Moment so wie die meisten hier, ich gieße (aber vorsicht vor zu viel feuchtigkeit, dann faulen sie) und ich dünge regelmäßig, damit sie Kraft hat und Blüten anlegen kann.
Im Herbst wird sie dann trocken und kühl gestellt, die Ruhezeit von ca. 3 Monaten tut ihr gut.
Dann schiebt sie meist von selber wieder Blüten und Blätter und wird dann wieder gut versorgt und gegossen.
Schau mal hier gibt´s gute Tipps: http://green-24.de/forum/ftopic54941-405.html

LG, leines
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1220
Bilder: 95
Registriert: Sa 22 Aug, 2009 10:41
Wohnort: Raum Augsburg
Blog: Blog lesen (8)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 5769
BeitragMo 05 Jul, 2010 22:59
Hallo,


Ich hab auch noch einen Link
schau mal hier


http://green-24.de/forum/ftopic4449.html

Gruß
Uli
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Mo 05 Jul, 2010 22:06
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 05 Jul, 2010 23:40
super danke schonmal!
also soll ich die blätter nicht abschneiden?
hab mal gelesen das man die zwiebel von allem befreien soll und das sie nur dann wieder blüten bekommt?
LG
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11925
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 06 Jul, 2010 0:06
Nein, denn die Zwiebel nimmt JETZT über die Blätter die Nahrung auf, die sie dann NACH der Ruhepause wieder für die Blüte benötigt!

Du kannst - theoretisch - die Blätter abmachen, die Zwiebel wird es - je nach Größe - auch ein paarmal schaffen, trotzdem wieder Blüten auszutreiben, aber irgendwann sind die Kraftreserven verbraucht und die Pflanze geht unweigerlich ein!

Stell sie richtig schön sonnig - wenn es geht, dann sogar raus auf den Balkon oder Garten, aber gewöhne sie vorher an die Sonne (Sonnenbrandgefahr!) - und gieße und dünge sie regelmäßig und im Herbst lagerst Du sie ein. Dann kannst Du Dich i.d.R. Weihnachten über Blüten freuen!

Die Zwiebel "sagt" Dir im Übrigen ganz von alleine, WANN sie ihre Ruhezeit haben will: Sie läßt dann nämlich die Blätter verwelken und zieht alles Leben aus den Blättern zurück in die Zwiebel :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Mo 05 Jul, 2010 22:06
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 06 Jul, 2010 19:20
danke rouge :D jetzt bin ich etwas schlauer...sie steht südseite aber drinnen, am balkon is zur zeit noch kein platz...aber dann wenn der mal fertig möbliert und so is stell ich sie mit raus...
Was heißt genau Herbst? SEptember? und einlagern? in den keller? schrank?
sorry bin absoltuer pflanzenneuling :oops:
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11925
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 06 Jul, 2010 23:08
Sie wollen dann trocken und kühler stehen! Allerdings lasse ich diejenigen, die im Topf draußen stehn, auch im Topf drin zum "Ruhen" ... einen Teil der Zwiebeln habe ich auch in Beeten stehen, die werden dann eingetopft und dann erst in die Ruhephase gebracht ...

Ich tu meine Hippeastren eigentlich nie in den Keller o.ä. Räume, die "wandern" halt im Haus umher, je nachdem, ob sie noch ruhen oder schon anfangen, Blüten zu schieben oder nur noch Blätter haben ... genauso im Sommer, ausgepflanzte oder Topfamaryllen kommen wieder rein, werden "trockengelegt", sobald sie die Blätter einziehen - alle anderen dürfen draußen bleiben ...

Ist eigentlich eine recht einfache Pflanze, die nur ihre Grundbedürfnisse befriedigt braucht, um jedes Jahr mit superschönen Blüten - manche sogar 2x im Jahr - aufzuwarten :wink:
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 515
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 7
Blüten: 70
BeitragRe:Di 28 Mär, 2017 12:52
Rouge hat geschrieben:Die Zwiebel "sagt" Dir im Übrigen ganz von alleine, WANN sie ihre Ruhezeit haben will: Sie läßt dann nämlich die Blätter verwelken und zieht alles Leben aus den Blättern zurück in die Zwiebel :wink:


Hallo,

Sorry fürs hochholen dieses uralt Threads. Aber bislang hab ich noch keine Ama wieder zum blühen gebracht. Und finde so unterschiedliche Angaben, das ich nicht weiß woran es liegt.

Also ich hab mehrere. Mit Blüten gekauft über die Jahre. dann nach der blühte fleißig weitergegossen und gedüngt bis Juli/August.
Dann drauf gwartet das die Einziehen. Im Dez. ist aber in der Regel immer noch alles grün.
Wenn sie sich dann doch mal überlegen schlafen zu gehen- Vergessen. dann irgendwann wieder geweckt.
Nun liest man ja immer man soll sie wecken. man soll sie in frische erde topfen. oder eben genau das Gegenteil.
Im Moment zeigt eine immernoch ein paar Blattspitzen aber alle anderen pennen noch. Fehlt es mir nur an Geduld? :oops:
Sollte ich sie tatsächlich mal in frische Erde setzen?

Wenn die dieses jahr wieder nicht blühen garantiere ich für nix.
Ehrlich gesagt wenn das so aufwendig ist, kauf ich mir die demnächst lieber neu. und schmeiß die anschließend weg :evil:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2859
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 17:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 8
Blüten: 50
Servus Schokokis,

bei mir hat das auch ohne Abschneiden der Blätter funktioniert, denn die haben auch nicht eingezogen. Woran das liegt, weiß ich nicht, vielleicht muss man dafür nur noch ganz wenig gießen. Jedenfalls ist sie jetzt wiedergekommen und blüht gerade wunderschön.

Und ja, bei Pflanzen muss man immer reichlich Geduld haben. :)

Alles Gute

Max
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 108
Registriert: Do 27 Dez, 2012 18:14
Wohnort: Hildesheim
Renommee: 3
Blüten: 30
Hallo,

früher hatte ich auch immer das Problem, dass sie nicht mehr blühen wollten. (Lag bei mir daran, dass ich fast nie gedüngt hatte)
Inzwischen habe ich mich der Meinung angeschlossen, dass kaum eine Pflanze leichter zum Blühen zu bringen ist. :wink: Aber woran es genau liegt - also die Blätter einziehen tun sie bei mir auch erst im November/Dezember. Einige stehen im Wohnzimmer im Südfenster direkt über der Heizung. Da es dort sehr heiß und trocken ist, gieße ich die immer. So eine leichte Ruhezeit machen sie durch das wenige Licht im Winter trotzdem durch, aber es welken meist nur sehr wenige Blätter. Diese Pflanzen blühen meistens schon im Februar. Andere stehen kalt und trocken - blühen dann etwas später.

Keine Ahnung, aber ich glaube Ruhezeiten werden überbewertet. Wichtig ist vor allem, dass die Zwiebel in der Wachstumsphase viel Energie sammelt. Wenn ich denke - diese Zwiebel ist aber riesig geworden - kommt kurze Zeit später meistens eine Blüte.
Bist Du sicher, dass Du genug düngst? Meine Schwägerin beschwerte sich auch immer, dass ihre Amas nie mehr blühen wollten. Ich habe ihr dann eine Flasche Dünger zum Geburtstag geschenkt - nach dem nächsten Winter fast eine 100% Erfolgsquote.
Solange es warm und hell genug ist, bekommen die Pflanzen bei mir auch noch Wasser. Also auf alle Fälle bis Ende September, über der Heizung immer.
Umtopfen tue ich sie nur, wenn der Topf zu klein wird und dann nach der Blüte im Frühjahr.

Wegschmeißen... hmmm - neulich hatte ich einige Gäste und musste mir auch anhören, sie werfen sie jedes Jahr weg und kaufen Neue. Ich konnte sie einfach nicht überzeugen, dass man meine "Raritäten" nicht in jedem Supermarkt bekommt. Haben behauptet, die Teile für 1,99 sehen genauso aus. Banausen!!! :evil:

Grüße
Sabine
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 515
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 7
Blüten: 70
Ja, ich dünge alle meine Pflanzen das ganze Jahr durch mit einem Flüssigdünger. Ich gieße im Schnitt einmal pro Woche.
Im Winter natürlich seltener.
Die Blätter schneide ich auch nicht ab. erst wenn siesich von selbst lösen zupfe ich sie weg.
Gut dann werde ich vielleicht mal zuästzlich einen langzeitdünger in die Töpfe bringen.

Aber was mache ich jetzt damit? Warten bis sie von selber wieder austreiben oder doch angießen? Im Sommer stehen die bei mir meistens draußen. Ich mag die Optik der Blätter nicht so gerne.

Teuere Sorten habe ich mir noch nicht gekauft, weil ich mir denke, wenn ich schon die billigen ( ja 2-3 E) nicht zum blühen bekomme, ist das rausgeschmissenes Geld. Aber wahrscheinlich haben die deutliche größener Knollen sschon mehr reserve...
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 515
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 7
Blüten: 70
Gerade fiel mir ein, dass doch mal eine eine Blüte angelegt hatte. Eine Zweibel hat eine Blüte geschoben. Leider ist diese steckengeblieben( durch zu frühes gießen?).
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2859
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 17:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 8
Blüten: 50
Servus Schokokis,

zur Ruhezeit würde ich sie nicht düngen, nur etwas gießen.

Alles Gute


Max
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 515
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 7
Blüten: 70
Gut, dann werde ich denen mal nen Schluck Wasser gönnen.

natürlich gieße ich die trockenen Pflanzen ohne Dünger an... Oder wie war das gemeint?

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Amaryllis - Ritterstern - Hippeastrum I von leines, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 1493 Antworten

1 ... 98, 99, 100

1493

236154

Fr 09 Dez, 2011 13:23

von Canica Neuester Beitrag

Amaryllis - Ritterstern -Hippeastrum II von Canica, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 1498 Antworten

1 ... 98, 99, 100

1498

329798

Di 16 Apr, 2013 19:47

von gudrun Neuester Beitrag

Amaryllis - Hippeastrum - Ritterstern von Hobby_Gaertner, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

4446

Fr 12 Okt, 2012 12:31

von Hobby_Gaertner Neuester Beitrag

Amaryllis - Ritterstern - Hippeastrum III von gudrun, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 751 Antworten

1 ... 49, 50, 51

751

84140

Mi 14 Aug, 2019 14:12

von Schokokis Neuester Beitrag

Amaryllis oder Ritterstern? Hippeastrum reticulatum von nomajus, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

4558

Fr 26 Okt, 2012 11:23

von nomajus Neuester Beitrag

Wer kennt diese Blume? Hippeastrum - Amaryllis - Ritterstern von Rulle, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1782

Mo 19 Dez, 2011 14:58

von Rulle Neuester Beitrag

Samen v. Ritterstern (Hippeastrum) von Lapismuc, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 3 Antworten

3

4565

Do 05 Jul, 2007 11:41

von ~Conny~ Neuester Beitrag

Was wächst da so schnell??? Ritterstern-Hybride (Hippeastrum von ElMiguel, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

742

Di 31 Mai, 2016 20:35

von ElMiguel Neuester Beitrag

Hyppeastrum - Ritterstern (Amaryllis) von contessa, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

9780

Di 06 Mai, 2008 15:42

von contessa Neuester Beitrag

Hippeastrum (Amaryllis) von Sachsensternchen, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

3334

Do 01 Feb, 2007 16:36

von jenny Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Amaryllis Hippeastrum / Ritterstern, was damit machen? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Amaryllis Hippeastrum / Ritterstern, was damit machen? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der damit im Preisvergleich noch billiger anbietet.