Ableger vom Ficus Benjamin - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Ableger vom Ficus Benjamin

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
OfflineSueEllen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragAbleger vom Ficus BenjaminDi 25 Apr, 2006 9:51
Hallo,

ich bin ganz neu hier und habe eine Frage: Ich habe vor ca. 36 Jahren von meinem lang verstorbenen Vater einen kleinen Ficus Benjamin geschenkt bekommen, der, obwohl er auch wirklich harte Zeiten überdauern musste (im Winter manchmal fast erfroren...), mittlerweile riesengroß ist, er passt in kein Zimmer mehr. Ich würde mich gern von ihm trennen, aber nicht, ohne vorher einen Ableger gezüchtet zu haben - und habe keine Ahnung, wie das geht...

Wer weiß Rat?

Vielen lieben Dank!

SueEllen
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Apr, 2006 10:00
Hallo SueEllen!

Du kannst Den Fikus eigentlich ganz einfach durch Stecklinge vermehren! Abschneiden und ins Wasser stellen :wink:

Willst Du Dich denn wirklich von dem Prachtexemplar trennen? Könntst Du ihn nicht einfach etwas "kleiner "schneiden?

So ein Exemplar bekommst Du nie wieder und Geld gibt es auch kaum....

Viel Erfolg wünscht Dir
Mel :-#-
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1496
Bilder: 68
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 9:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Apr, 2006 11:16
Den Fikus kann man doch ganz gut zurückschneiden und auf seine Bedürfnisse anpassen. Sieht zu Beginn zwar ziemlich kahl aus, aber das wächst schnell wieder nach.

Habe von meinen Schwiegereltern auch einen kahlen Fikus abgestaubt und den zurückgeschnitten und der treibt wieder super aus. Zwar nur an zwei Stellen, aber die kann man inzwischen schon als Ast bezeichnen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 722
Bilder: 92
Registriert: So 09 Apr, 2006 15:06
Wohnort: oben im norden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Apr, 2006 11:25
Bild
das war auch ein ableger,der hatte nur 4blätter.
falls du deinen baum zurückschneiden willst dann mach doch aus den abschnitten stecklinge
so hast du dann ein großen und viele kleine.
lg elfe
OfflineSueEllen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDanke!Di 25 Apr, 2006 11:39
Danke für Deinen Hinweis - gibt's bevorzugte Orte, wo man die Stecklinge abschneiden soll? Bevorzugt junge Äste? Oder alte? Und einfach nur Wasser? Wie lange dauert es, bis Wurzeln kommen? Und wann einpflanzen, in welche Erde? Und: Bescheiden allein reicht nicht, das habe ich schon mehrfach - es geht auch um's Trennen, das ist ein anderes Thema. Außerdem bestimmt er in dieser Größe einfach zuviel davon, wie ich meine Wohnung gestalte, denn er will von mindestens zwei Seiten Licht...

Danke nochmals!
:D
SueEllen


melsk hat geschrieben:Hallo SueEllen!

Du kannst Den Fikus eigentlich ganz einfach durch Stecklinge vermehren! Abschneiden und ins Wasser stellen :wink:

Willst Du Dich denn wirklich von dem Prachtexemplar trennen? Könntst Du ihn nicht einfach etwas "kleiner "schneiden?

So ein Exemplar bekommst Du nie wieder und Geld gibt es auch kaum....

Viel Erfolg wünscht Dir
Mel :-#-
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 722
Bilder: 92
Registriert: So 09 Apr, 2006 15:06
Wohnort: oben im norden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Apr, 2006 14:04
da suchst du dir einfach die schönsten raus ,egal wie alt,ab ins wasserglas auf die fensterbank und warten
Bild
hier z.B.habe ich zwei verschiedene stecklinge in einem topf.
mal was anderes
lg
elfe
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 26 Apr, 2006 11:36
Danke Euch allen!
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 722
Bilder: 92
Registriert: So 09 Apr, 2006 15:06
Wohnort: oben im norden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 11 Mai, 2006 21:17
habe da noch etwas vergessen,nach ein paar tagen sind an den ästen weiße punkte die wie schimmel aussehen,daraus werden wurzel
also nicht wegschmeissen!
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1216
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 18:40
Wohnort: sonthofen
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragsamstag 14.5.06Sa 13 Mai, 2006 21:09
hallo,ich hab auch einen benjamini.hab einfach mal versucht...kleine zweige hab ich abgeschnitten,ins wasser gestellt.da kamen dann kleine weisse dinger ,das waren die wurzeln.irgendwann hab ich die dann eingepflanzt und der wächste und gedeiht.kein gelbes blatt bisher.hätte nie gedacht das es funktioniert,aber wie man sieht macht versuch auch klug.
liebe grüße taaboo
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 50
Bilder: 18
Registriert: Di 23 Mai, 2006 9:31
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragBäumchen wechsel dichMo 05 Jun, 2006 15:54
Kann man abgeschnittene Äste an anderer Stelle aufpfropfen?

Unser Benjamin ist auch ziemlich riesig (hab ich vor 15 Jahren als ca. 50 cm hohen Strauch übernommen). Er hat paar schwere Zeiten (Schildläuse und 2 Umzüge) gut weggesteckt und gedeiht prächtig. Allerdings ist er etwas ungleichmäßig gewachsen. Ein Stamm ist lang und sehr füllig bewachsen. Der andere ist kürzer mit einigen kahlen Stellen und kommt kaum gegen das Gewicht seines 'Bruders' an. Der Topf fällt leicht einmal um.
Nun kam mein Mann auf die glorreiche Idee, den langen Trieb etwas zurückzuschneiden und an den anderen (kahleren) Kollegen anzusetzen (evtl. auch vereinzelte Zweige). Geht sowas? Falls ja, wie macht man das?

gruß sw
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 18 Apr, 2008 16:12
Hi Leute,

Ich hab Eure Beiträge (leider) nur zum Teil gelesen. Ist Recht Interessant was Ihr da so los werdet :wink: . Dazu möchte ich nur folgendes aus meiner Erfahrung hinzufügen (kleine Kurzgeschichte).

Ich hab von meiner Ex nen Ableger (Schnitt) geschenkt bekommen. Den hab ich versucht (wie in vorherigen Postings schon beschrieben) im Wasserglas wurzeln zu lassen, was auch geglückt ist :mrgreen: ! Der hatte am anfang nur 3 Blätter, hatte bis vor ca. 2 Jahren auch mal ne Durststrecke (Blattverlust). Aber jetzt, das Teil ist Irre ! Auschlagen, ist noch milde ausgedrückt ! Der Explodiert förmilch ! Dem hab ich mal 2 Düngestäbchen gegönnt, und seither hat der aber zugelegt, das es kein Spaß mehr ist ! Der kommt bei mir fast besser wie Löwenzahn !

Die neuen Blätter sind sowas von hellgrün, schon fast weis ! Die neuen Triebäste haben eine Grünfärbung von gut 10cm länge, wobei er (mit glück) erst 40cm hoch ist :mrgreen: , aber dabei schon der halbe Urwald ! Was das Teil bei mir letztends Explodiert (kann man schon sagen), ist fast nicht mehr normal. Ich hab Ihn mit ca. (inkl. Blatt) 5-7cm eingepflanzt. Die Durststrecke, und Er hat anscheinend was gespannt (was in anderen Beiträgen auch erwähnt wurde). Ich mag Ihn ohne Ende.
So langsam glaube ich daran, das Pflanzen doch auch was mit bekommen ! Haltet mich für verrückt, aber Benni und Jucka scheinen das zu bestätigen ;-)

Naja, sei es wie es will, ich wünsche Euch noch viel Erfolg und viel Spaß mit Eurem Grün !

Bis denne,
Jochen
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Mi 18 Jun, 2008 10:31
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragAbleger BenjaminiMi 18 Jun, 2008 10:52
Hallo zusammen :lol:

damit das mit den Wurzeln schneller funktioniert,
benutze ich Clonex. (Wurzelstimulator)

Nach ungefähr 10 Tagen hatte mein kleiner
Benjamini ca. 3-5mm lange Wurzeln.

Viele Grüße
Tommi
OfflineFrau Bezelmann
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 23 Jul, 2009 8:29
Und wie lang müssen die Wurzeln sein, damit ich den Nachwuchs in die Erde pflanzen kann?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragDo 23 Jul, 2009 8:56
So ca. zwei Zentimeter sollten schon reichen.
Nur nicht zu lange im Wasser stehen lassen, weil sich dann Wasserwurzeln und keine Erdwurzeln bilden.
Dann beim Einpflanzen aber vorsichtig sein, damit die neuen Wurzeln nicht gleich wieder abbrechen oder zu sehr verletzt werden.

Man kann Ficus-Steckis auch direkt in Erde stecken und sie dort bewurzeln lassen.
OfflineFrau Bezelmann
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 23 Jul, 2009 10:29
Danke für die schnelle Antwort! :)

Mit dem "gleich in die Erde", das hat bei mir nicht funktioniert... 8-[
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Ficus benjamin mit Kräuselblättern? - Ficus benjamina Barok von userxl, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

6281

So 14 Jun, 2009 12:52

von Gast Neuester Beitrag

Ficus benjamin von Banu, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 14 Antworten

14

7804

So 25 Mai, 2008 18:37

von Banu Neuester Beitrag

Was bin ich? Ficus benjamin von Flack, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

2097

Sa 23 Aug, 2008 14:06

von VolkerHH Neuester Beitrag

Ficus mit Benjamin?! von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1481

Di 18 Aug, 2009 12:54

von Rinny Neuester Beitrag

Ficus Benjamin Anzucht? von Schwarzer_Daumen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

3830

So 24 Feb, 2008 15:05

von Michael-Beat Neuester Beitrag

Ratgeber Ficus Benjamin von Buck, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

5369

Do 31 Jul, 2008 21:59

von Scary-Mary Neuester Beitrag

Ficus Benjamin Krankheit? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

4081

Fr 30 Okt, 2009 11:49

von vitom Neuester Beitrag

Birkenfeige (Ficus Benjamin) von KJ_Len, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

7044

Di 31 Mär, 2009 13:52

von Rinny Neuester Beitrag

Bewurzeln von Ficus Benjamin von Pflänzchen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

2397

So 17 Mai, 2009 18:41

von Mara23 Neuester Beitrag

Ficus Benjamin Samen von rainbow80, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1979

So 23 Aug, 2015 9:56

von rainbow80 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Ableger vom Ficus Benjamin - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ableger vom Ficus Benjamin dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der benjamin im Preisvergleich noch billiger anbietet.