Ab wann blühen eigentlich Orchis, meine wollen einfach nicht

 
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: BW
Beiträge: 79
Dabei seit: 10 / 2010
Betreff:

Ab wann blühen eigentlich Orchis, meine wollen einfach nicht

 · 
Gepostet: 21.03.2012 - 09:44 Uhr  ·  #1
Ich habe das Gefühl dass meine Orchis seit einiger Zeit keine Lust haben zum blühen, an was kann denn das liegen. Ok ich muss sagen dass sie momentan alle 12 Orchis viele Blätter bekommen und denke dass es warscheinlich daran liegt. Werden regelmäßig getränkt und gedüngt. Ich seh dies halt bei Leuten da blühen die ununterbrochen das ist bei mir leider nicht der Fall. Hätter gerne einige Tipps was ich da nun machen kann.

Alle stehen bei mir im Wohnzimmer an einem großen Fenster, da kommt morgens bis um 9.00 richtig Sonne hin aber das was es dann. Es ist hell. Leider ist bei mir im Wohnzimmer mit oder ohne Heizung immer eine gleiche Temperatur von 22 Grad Sommer wie Winter. Aber das müssten doch die Orchis vertragen immer gleiche Temperatur?
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Hannover
Beiträge: 4234
Dabei seit: 04 / 2011

Blüten: 589
Betreff:

Re: Ab wann blühen eigentlich Orchis, meine wollen einfach nicht

 · 
Gepostet: 21.03.2012 - 10:20 Uhr  ·  #2
Hallo evita,

es gibt auch bei den Orchideen Arten, die nicht ständig blühen. Wär mal interessant, ob Du bei Deinen von Phalenopsen sprichst, diese blühen eigentlich bei richtiger Pflege ununterbrochen ? Andere wiederum, sogenannte Bulbenorchideen brauchen bei Wachstum des Bulbens eine deutlich kühlere Umgebung um BT zu bilden, zumindest eine Nachtabsenkung.
Was meinst Du mit regelmäßiger Tränkung?? Es reicht normalerweise aus, 1x die Woche zu gießen,, bzw. die Orchidee zu tauchen. Auch die Düngung sollte eher etwas zu wenig als zu viel sein, alle 14 Tage düngen reicht (1/2 Dosis der angegebenen).
Erzähl mal, welche Orchideen Du hast.
Ganz sicher melden sich auch noch andere User mit hilfreichen Tipps.

Liebe Grüße
Gerda
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: BW
Beiträge: 79
Dabei seit: 10 / 2010
Betreff:

Orchi

 · 
Gepostet: 21.03.2012 - 10:28 Uhr  ·  #3
Die Phalen.... habe ich 9 Stück davon. Ich tränke (tauche) die jeden Sa. mit lauem Wasser. ne 1/2 Kappe Dünger auf ca. 4 Liter (kl. Wanne). Hab nen neuen Dünger da steht wöchentlich darauf. Sie wachsen ja, nur sie wollten halt nicht blühen. Nun hab ich angefangen sie morgens wenn ich aufsteh beim Rollladen hochmachen schnell etwas zu besprühen und abends wenn ich ins Bett gehen. (Hab gelesen dass das auch gut sein soll).
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Essen, NRW
Beiträge: 7682
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: Ab wann blühen eigentlich Orchis, meine wollen einfach nicht

 · 
Gepostet: 21.03.2012 - 12:43 Uhr  ·  #4
Hallo,

bitte, bitte nicht abends sprühn!!!!!
Bis zum Abend muß die Pflanze komplett abgetrocknet sein. Ist das nicht der Fall läufst Du Gefahr, daß dir die Pflanze wegfault. Es wäre auch von Vorteil wenn Du mal Bilder deiner Pflanzen einstellst. Wie das geht hier: http://green-24.de/forum/ftopic17561.html
Zed
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Hannover
Beiträge: 165
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Ab wann blühen eigentlich Orchis, meine wollen einfach nicht

 · 
Gepostet: 30.03.2012 - 14:13 Uhr  ·  #5
Hey Du,
Phalaenopsis (Malaienblume) hat keine Ruhezeiten und stehen gerne halbschattig.
Tipp: Zur Blüteninduktion kannst du sie etwa drei Wochen etwas kühler halten (nächtliche Temp um 13 - 15 °C)
Ca. 3 Monate später blühen sie wieder =)

Da sie ja Epiphyten sind, bekommen sie von naturaus kaum Nährstoffe, deshalb immer eher wenig düngen als zu viel.
Substrat zwischen dem Gießen / Tauchen etwas abtrocknen lassen.
Du kannst aber auch in einem Untersetzer kl. Kieselsteine legen und so viel mit Wasser auffüllen, so dass der Topfunterboden das Wasser nicht berührt. Das sorgt ebenfalls für eine gute Luftfeuchtigkeit und du musst nicht ständig sprühen
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 775
Dabei seit: 02 / 2009
Betreff:

Re: Ab wann blühen eigentlich Orchis, meine wollen einfach nicht

 · 
Gepostet: 31.03.2012 - 10:18 Uhr  ·  #6
Zed, nach genau dieser Prozedur (drei Wochen trockener und Nachtabsenkung) bildete das Orchideending ein neues Blatt

ok, drei Monate sind noch nicht ganz rum.... da hat sie noch reichlich einen Monat Zeit, sich an einen Blütentrieb zu machen.

Momentan steht sie im Schlafzimmer mit Morgensonne und wird mit den Farnen und der Monstera dort auch täglich mehrmals besprüht. Tauchen tu ich sie derzeit gar nicht, da sie von der Sprüherei (ab und an mit ein paar Tropfen Dünger im Nebel) genug Wasser bekommen sollte.

In meiner Erfahrung blühen Orchis immer dann, wenn man sie eine Weile "vergessen" hat. Sowohl von der Pflege als auch vom "bewussten" Sehen. Aus den Augen, aus dem Sinn scheint bei ihnen ein Aufmerksamkeitsdefizit auszulösen, was sie mit einer Blüte zu bekämpfen versuchen
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.