Stirbt sie? Fischschwanzpalme - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Stirbt sie? Fischschwanzpalme

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 20:13
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragStirbt sie? FischschwanzpalmeFr 30 Okt, 2009 20:27
Hi,

ich bekamm vor genau 30 Tagen diese Tolle Pflanze geschenkt, die angeblich auch mit wenig Licht gut auskommen soll und die Schenkerin wusste leider nicht den Namen.. Irgendwas mit "Fischflosse" meinte sie wegen der "Ausgefressene-Blätter-Form".. Hat jemand ne Idee was das ist??

Und schon nach ca. 2 Wochen fingen die Blätter an sich zu verfärben... Bräunlich von den Spitzen an nach innen. Und die Blätter werden auch immer trockener! :( Einige der "Stängel" sind aber noch voll mit rein grünen und sich "frischanfülenden" Blättern... Die Braunen vertrocknen wohl langsam?! :(

Das Pflänzchen steht in einer Ecke an die ganz hinten nicht wirklich Tageslicht kommt... Aber die braunen Blätter entstanden in keinem echten System.. Teils hinten udn teils ganz vorne denke ich... Naja, Zug hat sie vorne auch da direkt am Fenster udn neben der Heizung stehend.......

Hilfeee.. wie rette ich Sie??
Hier sidn einige recht große Fotos die ich eben machte......






Liebe Grüsse,
Adam
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 107
Registriert: Di 08 Sep, 2009 11:59
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 30 Okt, 2009 20:37
http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... l%26sa%3DG

schau mal hier ist ein steckbrief über deine pflanze vielleicht findest du ja das was ihr fehlt :wink:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 548
Registriert: Di 24 Jun, 2008 12:28
Wohnort: bei Stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 30 Okt, 2009 20:40
Hallo AdamK,

ich denke auch daß es eine Fischschwanzpalme ist.

Die braunen trockenen Blätter könnten ein Kälteschaden sein, vielleicht vom Transport zu Dir, oder durch kalte Zugluft an ihrem jetztigen Standort.
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 20:13
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 30 Okt, 2009 20:46
Tausend Dank! :-)

Hmm aber finde da nicht wirklich etwas das hier nicht gepasst hätte... Unter 18°C kommts eigentlich im Wohnzimmer nicht.. Gegossen habe ich Sie -dachte ich- eher zu viel! In diesem Tellerding unter dem Topf war es ständig leicht feucht......

Lg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 548
Registriert: Di 24 Jun, 2008 12:28
Wohnort: bei Stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 30 Okt, 2009 20:52
und wie siehts mit Zugluft aus?

zB beim Lüften ... manche Pflanzen sind da ziemlich empfindlich
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 20:13
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 30 Okt, 2009 20:54
teatime hat geschrieben:Die braunen trockenen Blätter könnten ein Kälteschaden sein, vielleicht vom Transport zu Dir, oder durch kalte Zugluft an ihrem jetztigen Standort.


Zugluft könnte gut sein, sie steht am dauer-gekippten-Fenster ... Ich stelle mal heute testweise bis morgen so ein Thermometerding hin das auch min/max-Temp aufzeichnet :) Aber wäre echt blöd wenns das wäre... Und nebendran am Fensterbrett stehen noch 2 Pflanzen denen das nichts ausmacht und die nicht durch die Vorhänge geschützt sind! ->

So SAH die große Pflanze mal aus... ->


Und z.b. die steht direkt am gekippten Fenster:


Bye, Adam
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 121
Registriert: Do 29 Okt, 2009 20:24
Wohnort: bei Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 30 Okt, 2009 20:58
Wenn du sie deiner Meinung nach eher zu viel gegossen hast - vielleicht fault sie?? Und wer weiß wie die vorher behandelt wurde...
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 20:13
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 30 Okt, 2009 21:08
Faulen denke ich nicht. Die Blätter fühlen sich immer noch ganz gut an, nur irgendwie trockener. Diese Stängel an denen sie hängen wirken auch 1A... Aber auch trockener und teils auch bräunlicher...

Faulen wäre doch eher feucht oder? Die Blätter riechen auch nach nichts...

Ähm, ich habe vor so 3 Wochen das Preisschild vom Blumentopf mit Desinfektionsmittel abgeschrubbt (bischen Sprühhdesinfektionsmittel, kein nasser Lappen oder so!)... Dabei floss davon auch bischen was in den Untersetzer.... Aber denke paar Tropfen nur. Das kann ihr doch nichts angetan haben? Hm...


ps: bei so einer Pflanzendoktor-klick-dich-durch-die-Symptome-Seite kam was von Eisenmangel, zu wenig Licht und als 3. möglichkeit Zugluft raus. Das war aber ganz allg. für alle pflanzen... Könnte ihr Dünger gut tun? Wo bekommt man auf die schnelle was gutes "um die Ecke" sprich Kaufhof, Reve, Aldi, Lidl oder so? Habe null Ahnung von Pflanzen :( Habe seit 4 Wochen zum ersten mal mehr als so nem Bambusstengel der seit tausend Jahren lebt auch wenn ich dem als vergesse und nur 2x im JAHR das Wasser wechsle *g*...



Adam




Bye
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Do 12 Mär, 2009 0:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 31 Okt, 2009 1:00
Düngen solltest du erst wieder ab dem kommenden Frühjahr...deine Palme braucht übrigens einen hellen und sonnigen Standort sowie eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Hier auch noch mal ein Link mit allen Infos die wichtig sind....

http://www.pflanzenfreunde.com/caryota- ... zpalme.htm
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 31 Okt, 2009 8:08
Bei zu viel Feuchtigkeit faulen die Wurzeln, und das Ergebnis ist meist das Erscheinungsbild was du gerade bei deiner Pflanze vor Augen hast.Wenn die Wurzeln ihre Arbeit nicht mehr verrichten können vertrocknen die Blätter .
Dann dazu noch die Zugluft, oder der eventuell falsche Standort und alles ist gelaufen.
Ich würde mir erstmal das Innenleben des Topfes anschauen, wie es um die Wurzeln beschaffen ist.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5738
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 116
Blüten: 30020
BeitragSa 31 Okt, 2009 8:21
Moin,

ganz genau kann ich mich nicht erinnern, ob es vor 30 Tagen war, aber wir hatten vor einiger Zeit schon mal ziemlich kalte Tage. Das Schadbild sieht mir sehr nach einem Kälteschaden während des Transports aus. Da Pflanzen sofort die Umgebungstemperatur annehmen, wäre ein kurzfristiger Aufenthalt dieser sehr wärmeliebenden Pflanzenart bei unter 3° C schon fatal. Sie sterben zwar nicht ab, werden aber stark geschädigt. Als Beispiel: geht mal mit einem frisch gekauften Weihnachtsstern bei 0° C für ca. 1 Minute nach draussen, in den darauffolgenden Tagen werden sich auf den Blättern weiße Flecken bzw. Flächen bilden. Dort hat sich dann die Oberhaut (Epidermis) der Blätter von den unteren Schichten wegen der Kälte gelöst. Zwar ein anderes Schadbild aber ein gutes Beispiel für die Schnelligkeit eines solchen Schadens (das habe ich während der Meisterschule selbst gesehen).
Frage also: kam die Pflanze gut eingepackt bei Dir an oder wurde sie bei kaltem Wetter ohne Schutz transportiert?
Zugluft mag auch sein, aber die Schäden wären nicht gleich so massiv und über die ganze Pflanze verteilt.

Ciao
Stefan
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 147
Registriert: Sa 07 Jun, 2008 7:53
Wohnort: Altenfeld am wunderschönen Rennsteig, 700m ü.NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 31 Okt, 2009 9:26
moin! ich denke auch dass das ein kälteschaden ist. die bilder sprechen da für sich. vor allem solltest du auf die zugluft achten- die ist gift für eine fischschwanzpalme! lg der baumfreund
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 20:13
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 31 Okt, 2009 13:46
Moin! :-)

danke erstmal für die vielen Tipps!

Also Kälteschaden durch Transport kann ich denke ich ausschliessen. Die Pflanze wurde im Geschäft zig male umwickelt und damals waren hier auch noch immer über 15°C.... Ich Wohne auch fast direkt in der Innenstadt von Mannheim, da war es auch heute Nacht nie unter 9°C..

Ich stellte gestern Nacht das Thermometer genau zwischen Fenster und Pflanze -> nie unter 12°C.. (draussen bis 8.5°C)...
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Do 12 Mär, 2009 0:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 31 Okt, 2009 14:21
Dann wird an zu wenig Licht, zu wenig Luftfeuchte und eventuell einem Wurzelschaden liegen :-k

Effektiverweise solltest du die mal aus dem Topf holen und ein Foto von den Wurzeln machen 8-[
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 107
Registriert: Di 08 Sep, 2009 11:59
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 31 Okt, 2009 14:33
bei der gelegenheit kannst du die auch gleich in einen grösseren topf stecken.
ich mein mich erinnern zu können das ich gelesen haben, dass bei zu geringem platz im topf langsam eingehen würde :-k
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Buchsbaum stirbt ab von Gudrun Wünsche, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 21 Antworten

1, 2

21

26643

Fr 25 Jan, 2008 8:38

von Chiva Neuester Beitrag

Banane stirbt von DAGR, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

1087

Do 17 Mai, 2007 21:41

von Benedikt1986 Neuester Beitrag

ALLES stirbt! von Cerifera, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 16 Antworten

1, 2

16

3576

Sa 12 Apr, 2008 18:55

von Cerifera Neuester Beitrag

melone stirbt ab von moser_92, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

1853

Do 28 Aug, 2008 15:17

von Kampfkater01 Neuester Beitrag

Alocasia stirbt von fresie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2074

Mi 03 Sep, 2008 17:54

von chaosqueen Neuester Beitrag

Bonsai stirbt :-( von Chaimyk, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 18 Antworten

1, 2

18

3903

Mo 13 Okt, 2008 17:19

von Skahexe Neuester Beitrag

palme stirbt ???? von Damaranto, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

1802

Mo 03 Nov, 2008 18:54

von Gast Neuester Beitrag

archontophoenix stirbt von jonas s., aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

1449

Mi 20 Mai, 2009 9:41

von Mantarinchen Neuester Beitrag

Stirbt die Palme? von Ralis, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 25 Antworten

1, 2

25

6801

Fr 19 Jun, 2009 0:27

von Ralis Neuester Beitrag

Avocado stirbt mir weg... von PiPiHenderl, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1013

Do 18 Jun, 2009 11:06

von PiPiHenderl Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Manariana und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Stirbt sie? Fischschwanzpalme - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Stirbt sie? Fischschwanzpalme dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der fischschwanzpalme im Preisvergleich noch billiger anbietet.