Yucca bekommt gelbe Blätter-Dracaena fragrans - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge
aussaatwettbewerb

Yucca bekommt gelbe Blätter-Dracaena fragrans

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo ihr lieben,

vorweg: Ich habe das Forum bereits durchstöbert und auch ähnliche Themen gefunden, allerdings scheinen gelbe Blätter an der Yucca ein mögliches Anzeichen von unendlich vielen Problemen zu sein - darum hoffe ich ihr könnt mir anhand der Problembeschreibung und der Fotos eine genaue Diagnose geben.

Geschichte: Ich habe die Pflanze erst vor Kurzem geschenkt bekommen - kann daher leider nicht viel darüber sagen wie sie vorher gehalten / gegossen wurde. Als ich sie geschenkt bekommen habe, hatte sie bereits wellige Blätter und der Stamm sieht ganz unten so aus als ob sie mal zu viel gegossen wurde. Außerdem waren an vereinzelten Blättern die Spitzen braun.

Da ich aktuell noch in einer sehr dunklen Wohnung lebe und das Wetter aktuell schön sonnig ist (und die Yucca es ja soweit ich weiß gerne schön sonnig hat), habe ich sie nach draußen gestellt. Dort bekommt sie ca. 4-5 Stunden pro Tag direkte Sonneneinstrahlung. Nun wurden ihre Blätter auf einmal gelb, teilweise auch braun und stellenweise fast löchrig. Meine erste Diagnose: Sonnenbrand. Davon habe ich hier im Forum gelesen, habe sie darum gestern mal an einen etwas schattigeren Platz gestellt. Heute sieht sie noch einen Tick schlimmer aus, aber das können ja auch noch Nachwehen sein.

Der Topf: Der Topf ist ziemlich groß (kann ich leider nicht ausmessen) - also an der Größe des Topfes dürfte es nicht liegen. Leider hat er keine Löcher unten, ist aber mit etwas Sand angefüllt um Staunässe zu vermeiden. Ich würde mit meinem Laienwissen einfach mal behaupten, dass es nicht am Topf liegt, aber vielleicht belehrt ihr mich da eines besseren ;-)

Mein Gießverhalten: Wie gesagt habe ich die Yucca erst seit ca. einem Monat. Als ich sie bekommen habe, war die Erde noch leicht feucht. Ich habe gewartet bis die Erde oben richtig trocken (rissig) war und sie dann vor 2 Wochen ein wenig gegossen. Als die Blätter dann gelb wurden und weil Wasser in der Sonne ja etwas schneller verdunstet, habe ich sie vor 3 Tagen nochmal gegossen. Leider keine Besserung.

Mittlerweile glaube ich dass es wohl Sonnenbrand sein muss. Witzig, wusste nicht dass es sowas bei Pflanzen gibt. Ich wollte ihr nur etwas Gutes tun. Oder es gibt irgendein Problem mit den Wurzeln / dem Stamm (schaut euch bitte das Foto des Stamms an). Ich habe die besonders gelben Blätter bereits abgeschnitten.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich möchte die Yucca auf keinen Fall so schnell aufgeben.

Liebe Grüße
Martin
Bilder über Yucca bekommt gelbe Blätter-Dracaena fragrans von Di 26 Apr, 2011 15:32 Uhr
26042011017.jpg
26042011014.jpg
26042011016.jpg
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 26 Apr, 2011 15:40
Hallo erstmal,

zu Deiner Yucca - ich kann jetzt letztlich nur eine Aufzählung machen :wink: :

1. ein Topf ohne Wasserabzugslöcher bedeutet für eine Yucca auf lange Sicht Staunässe - selbst wenn unten Sand ist und Du sehr sparsam gießt - es läßt sich ja nicht verhindern, daß in der Sandschicht trotz alledem immer etwas Wasser stehen bleibt! Besser ist's in den Topf Löcher zu bohren und das ganze dann nur noch auf Untersetzer zu stellen!

2. Nachdem Du die Yucca erst bekommen hast, würde ich an Deiner Stelle gleich mal nach den Wurzeln gucken. Gesunde Wurzeln sind Weiß und Fest! Alles, was Matschig und Braun ist, bitte entfernen und die Pflanze dann einige Tage nicht gießen!

3. Sonnenbrand ist immer eine Gefahr - klar, die kommt aus Gegenden, in denen die Sonne noch intensiver ist, als bei uns. Aber eins muß man bedenken, die Yuccas in ihrem Heimatland stehen zeitlebens in der Sonne, sind das also gewöhnt! Yuccas bei uns sind im Winter Indoor-Pflanzen, die "verlernt" haben, daß sie sich gegen die Sonne schützen müssen! Und deshalb sollte man sie jedes Frühjahr neu an die Sonne gewöhnen :wink:

4. Daß eine Yucca mit der Zeit die untersten Blätter gelb werden läßt und irgendwann abwirft, ist eigentlich normal, so entsteht ja der Stamm!

5. Ich halte meine Yucca, Cordyline, Dracaenen und sonstige Verwandte in einem Gemisch aus 50 % Erde, 25 % Seramis und 25 % Perlite ... letztere beide sind rein mineralische Substrate und sorgen dafür, daß das Wasser schneller durchlaufen kann. Alles, was sich dann im Untersetzer sammelt, wird nach einer halben Stunde weggeschüttet ... und gegossen werden meine erst, wenn sie die Blätter hängen lassen! Das ist bei diesen Pflanzen das beste Zeichen, daß sie wirklich wieder Wasser brauchen :wink:

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen! Schreib' doch, wie's dem Patienten weitergeht :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 12:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 26 Apr, 2011 18:09
Hi Martin,

das größte aktuelle Problem deiner "Yucca" besteht darin, dass es keine Yucca sondern eine Dracaena fragrans ist. :wink:
Die Ansprüche an das Substrat sowie an den Wasserbedarf sind gleich, aber nicht an den Standort. Yuccas lieben (nach Eingewöhnung wg. Sonnenbrand) ganztägig volle Sonne, Dracaenen aber nicht.
Die stehen lieber im Halbschatten.

Pflegehinweise findest du u.a. hier: --> klick


................aber alles was Rouge geschrieben hat, gilt auch für deine Dracaena fragrans (außer vielleicht Punkt 3 - ich weiß nämlich nicht, wo Dracaena fragrans ihren natürlichen tandort hat und ob sie dort ganztägig der Sonne ausgesetzt sind)! :wink:
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 26 Apr, 2011 18:20
#-o Ach Du Sch*** ... das ist mir gar net aufgefallen 8-[ :- :-#= :-#= :-#= :-#= ... ich glaub' ich brauch' 'ne Brille - danke Jule :wink:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 17:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 26 Apr, 2011 18:46
Hi,

deine Pflanze benötigt ein hellen Standort, ohne direkte Sonne; liebt Wärme und hohe Luftfeuchtigkeit. Bei zu geringer Luftfeuchte vertrocknen die Blattspitzen.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 28 Apr, 2011 12:18
Ach das ist keine Yucca? Ich dachte Dracaena hätten immer relativ bunte Blätter und wären nicht einfarbig.
Danke auch an Rouge, ich hab deine Tipps beherzigt und mal die Wurzeln kontrolliert und tatsächlich: Unten im Topf hat sich doch relativ viel Wasser gesammelt. Ich habe also Löcher in den Topf gebohrt, darunter einen Untersetzer gestellt und die nasse Erde ausgetauscht.
Jetzt hoffe ich, dass es ihr bald besser geht. Statusupdates werden folgen :)
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Do 28 Apr, 2011 12:19
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 28 Apr, 2011 12:22
So ich hab mich jetzt auch mal registriert, weil ich meinen Gastbeitrag nicht editieren kann. Ich hoffe dieser eine Doppelpost wird mir vergeben.
Was ich noch sagen wollte ist, dass die Anzahl der gelben Blätter auf den Fotos täuscht. Die Idee Fotos zu machen, ist mir erst gekommen als ich die meisten schon abgeschnitten hatte. Es handelte sich also sicher nicht um die normalen 1-2 Blätter am unteren Ende der Pflanze die eingehen um den Stamm zu bilden.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 17:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 28 Apr, 2011 12:26
Ja dann ma herzlich
bei den GREENEN
Warte jetzt erst mal ab und sei vorsichtig mit giessen. Ich denk die hatte zuviel Wasser.
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 28 Apr, 2011 13:17
@Grauer Daumen: Das hatte ich auch so verstanden, daß es ZUVIEL an gelben Blättern war ... ein PAAR davon sind normal - MEHRERE sollte einem zu denken geben - VIELE, dann läuft wohl irgendwas in der Pflege richtig falsch :wink:

btw: Herzlich willkommen!

Und mit dem Gießen würde ich wirklich warten, bis es die Pflanze Dir sagt! Wenn da unten Wasser gestanden ist, war das Substrat ja im unteren Wurzelbereich immer naß und die Dracaena kann auf alle Fälle eher trockener stehen :wink:

noch ein btw: Ich hab' grad mal nachgeguckt, der natürliche Standort der D. fragrans ist das tropische Afrika (von Sierra Leone bis nach Äthiopien). An ihrem Heimatstandort wird die Pflanze bis zu 6 m hoch - das heißt, sie kommt wohl mit Sonne zurecht, wird aber von höheren Bäumen beschattet! Allerdings ist die Temperatur dort am Äquator ausgeglichener und auch der Tag-/Nacht-Rhythmus beträgt genau 12 h! Und es kommt einem zwar heißer vor, die Temperaturen sind aber eher gemäßigt, was das Ganze so heiß macht, ist die hohe Luftfeuchtigkeit!

Meine Dracaenen dürfen im Sommer auf alle Fälle raus, das tut Pflanzen auch in unseren Breiten besser, als ganzjährige Zimmerhaltung ... allerdings stelle ich meine Dracaenen auf die Westseite des Hauses - da bekommen die im Hochsommer bis max. 12 h Sonne, danach wird's schattig! Und geduscht werden die jeden Tag, wenn's denn net grad regnet :wink:
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 13:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Nov, 2011 13:15
hallo,
wenn eine Yucca nach oben austreibt, dann werden die unteren Blätter braun und abgestossen. Das wäre ein ganz normaler Vorgang. Du solltest die braunen Blätter, die sich leicht lösen lassen, aber abziehen, denn die trockenen Blätter ziehen Schädlinge gerne an.

Auf den Fotos kann man den Austrieb nicht gut erkennen.

Grüsse
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 466
Registriert: Di 05 Jan, 2010 14:36
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Nov, 2011 13:55
dass beim Neutrieb unten Blätter weggehen ist im Prinzip schon normal. Dass eine Pflanze bei Lichtmangel eingeht ist auch normal, dass manche Pflanzen bei Frost erfrieren auch, alles ganz "normale" Vorgänge.

Da deine Yucca [b]nicht [/b]am Fenster steht, möglicherweise aber trotzdem relativ warm und evtl. sogar noch Wasser bekommen hat, ist es ganz normal, dass sie Blätter wirft. Diese Kombination von Standortbedingungen ist nämlich ziemlich ungünstig.

Die Yucca sollte so hell wie möglich stehen, Heizungsluft macht ihr nicht unbedingt was aus. Besser wäre halt hell und kühl.

@Swenja: du machst mich neugierig: welche Schädlinge werden von abgestorbenen Blättern angezogen, und was machen die dann mit denen ?

Grüße vom Floris
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 13:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Nov, 2011 14:14
Welke, abgestorbene oder vertrocknete Blätter können eine Pflanze entkräften, da sich Bakterien und Pilze darauf gerne breit machen. Schädlinge lieben geschwächte Pflanzen und machen sich ggf. über diese her.

@derFloris, gegen deine Sonntagslaune solltest du etwas unternehmen und mir nicht auf die Nerven gehen. Ich finde deine überhebliche Art nicht lustig. Abgesehen davon hast du es ja nun wirklich nicht nötig-oder?

Grüsse
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Nov, 2011 14:59
ich frag mich gerade wer hier überheblich ist? :-
nettes forum hier, wo man sich so angeht.

ich hätte frage an der Floris stelle aus gestellt.
eigenartige theorie, dass welke blätter schädlinge anziehen.
da wird ja wohl die frage erlaubt sein dürfen, welche es denn wohl sein sollen, oder?
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42907
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 62
Blüten: 11442
BeitragSo 20 Nov, 2011 15:14
hallo

ich weiss garnicht worüber ihr euch jetzt so aufregt :-k

klar ist es immer besser welke blätter zu entfernen, denn
1. könnten sie schon schädlinge haben, die dann auf die gesunden überwechseln,
2. verrotten sie und fangen an zu schimmeln,wenn sie nicht gleich vertrocken,
3. treiben an den blattachseln, neue blätter besser aus,
4. sehen sie unschön aus :mrgreen:

und wo steht was, davon, das welke blätter schädlinge anziehen :-k brauch ich ne brille 8-[quote="Swenja2008"]ot;]Welke, abgestorbene oder vertrocknete Blätter können eine Pflanze entkräften, da sich Bakterien und Pilze darauf gerne breit machen. Schädlinge lieben geschwächte Pflanzen und machen sich ggf. über diese her. Grüsse[/quote]

das geschwächte pflanzen, schädlinge anziehen ist ja nun mal fakt :mrgreen:

und nun sollten wir uns wieder dem themenstarter zu wenden :!: :!:
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Yucca bekommt gelbe ausgetrocknete Blätter von kleineRATTE, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

11189

Fr 31 Dez, 2010 15:14

von dnalor Neuester Beitrag

Yucca bekommt gelbe/braune Blätter von strawberryfrog, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

9116

Sa 26 Jan, 2013 19:45

von Laresie Neuester Beitrag

Yucca bekommt gelbe/braune Blätter die vertrocknen von Wolly, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 33 Antworten

1, 2, 3

33

44117

Di 09 Feb, 2010 10:13

von ZiFron Neuester Beitrag

Yucca Palme bekommt viele gelbe Blätter von Elcariba, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

5287

Mo 01 Dez, 2014 13:22

von Gartenfreundinuli Neuester Beitrag

Palmlilie/yucca bekommt gelbe Flecken/Blätter von Tom27, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

376

Mi 31 Okt, 2018 9:05

von Tom27 Neuester Beitrag

Yucca Palme bekommt seit neuestem gelbe Blätter von bhv-design, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1557

Fr 19 Jun, 2015 16:50

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Yucca? Dracaena fragrans von Dat_Else, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

492

Mo 10 Apr, 2017 14:47

von Dat_Else Neuester Beitrag

Dracena fragrans bekommt Bodenableger von Pepperona, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1059

Mi 13 Feb, 2013 7:53

von firemouse Neuester Beitrag

Dracaena fragrans gelbe Blätter von den Spitzen aus von hadarak, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1582

Fr 09 Aug, 2013 23:02

von hadarak Neuester Beitrag

Dracaena fragrans Massangeana bekommt braune Blätter von Snaky, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

8760

Fr 23 Mär, 2012 14:56

von Hobby_Gaertner Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Yucca bekommt gelbe Blätter-Dracaena fragrans - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Yucca bekommt gelbe Blätter-Dracaena fragrans dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der dracaena im Preisvergleich noch billiger anbietet.