Winterschneeball welke Blätter

 
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 06 / 2023
Blüten: 15

neome1

Hallo zusammen! Ich bin neu hier und brauche dringend Rat.
Ich habe vor gut 3-4 Monaten einen Winterschneeball angepflanzt. Er hat sich anfangs auch sehr gut entwickelt. Seit gut einer Woche hat er aber begonnen an manchen Trieben die Blätter hängen zu lassen und sich einzudrehen/zu vertrocknen. Anbei zwei Bilder. Kann mir vielleicht jemand sagen, woran das liegen kann und was ich v. a. tun kann.
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenra…
Beiträge: 3042
Dabei seit: 03 / 2012
Blüten: 3815

GrüneVroni

Hallo

Wie bist du beim Pflanzen vorgegangen?
Wie sah der Wurzelballen aus?
Wie war die Witterung seither?
Wie sah deine Pflege aus?

LG
Vroni
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 06 / 2023
Blüten: 15

neome1

Beim Pflanzen hab ich ein ausreichend großes Loch gegraben, mit frischer Pflanzerde gefüllt und darin die Pflanze eingesetzt.
Die Witterung war anfangs sehr regnerisch, und in den letzten wochen sonnig und ziemlich trocken. Man muss sagen, der Boden ist ziemlich lehmig/tonig. Standort eher sonnig/halbschatten.
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenra…
Beiträge: 3042
Dabei seit: 03 / 2012
Blüten: 3815

GrüneVroni

Hallo

Hast du den Wurzelballen aufgelockert für ein besseres Anwachsen?

Die Witterung scheint unserer hier sehr ähnlich zu sein. Wir haben seit etwa zwei Wochen strahlendes Sommerwetter, aber mit Bise. Dies bedeutet sehr starke Austrocknung. Der Strauch wird erst einen sehr kleinen Wurzelballen haben und ist noch nicht am Standort etabliert bzw. eingewurzelt. Da muss grosszügig gewässert werden.

Achte nun auf ausreichende Wassergaben bei entsprechendem Wetter. Erst noch etwas vorsichtig, da die Pflanze die Blätter (= Verdunstungsoberfläche) eingebüsst hat. Ich hoffe, der Schaden ist nicht zu gross und der Strauch treibt bei sorgsamer Pflege bald neu aus.

LG
Vroni
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1673
Dabei seit: 06 / 2012
Blüten: 3075

Schokokis

Macht es nicht auch Sinn zusätzlich zu den genannten den Strauch auch zurückzuschneiden? Ich haben meine Hainbuchen damals um die Hälfte gekürzt und die sind super angewachsen. Männe hat geschimpft und war überrascht wie schnell die wieder genauso groß waren wie vorher;)


Noch ein Hinweis:Großzügig wässern( bei einem Strauch) heißt mehr als 20l pro Mal das Wasser sollte richtig tief einsickern 15-20cm. und dann erst wieder wenn es angetrocknet ist. Wenn es sehr trocken ist würde ich auch mal 50l geben.
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 06 / 2023
Blüten: 15

neome1

Ja Wurzelballen locker ich immer auf, wenn ich was neu setze.

Danke für den Rat, ich hoffe dass das Wässern was bringt. Ich glaube auch, dass zurück schneiden vielleicht ganz gut wäre.
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1673
Dabei seit: 06 / 2012
Blüten: 3075

Schokokis

Ausreichend Großes Loch heißt etwa doppelt so groß und tief? Ich hab in Gartenseindungen schon gesehen, dass das Pflanzloch knirsch gegraben wurde. daher die Frage.
Ich drück die Daumen.

Link: Richtig gießen

vor allem ab 2:20 ist wirklich Augen öffnend.

Das Wasser kann aber auch weg ja? Nicht das es einen Wurzelschaden durch zu viel Nässe gab.

Ähnliche Themen

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.