Im Wintergarten bleibt es ewig Sommer

 
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Bochum
Beiträge: 5070
Dabei seit: 02 / 2005

Blüten: 1412
Betreff:

Im Wintergarten bleibt es ewig Sommer

 · 
Gepostet: 03.12.2006 - 21:37 Uhr  ·  #1
Egal was der Kalender sagt:
Im Wintergarten bleibt es ewig Sommer


Mitten im Winter an duftenden Blüten schnuppern, unter Palmen und zwischen Orchideen frühstücken ? für diesen Traum braucht man nicht unbedingt in Urlaub zu fahren. Das geht auch in unseren Breiten: im Wintergarten! Mit den richtigen Pflanzen ist dort das ganze Jahr über Saison, ganz ohne Blühpausen. Wenn der Garten oder die Terrasse in der kalten Jahreszeit nicht mehr als verlängertes Wohnzimmer genutzt werden können, bietet der verglaste, begehbare Anbau eine zusätzliche grüne Oase.

Aber Wintergarten ist nicht gleich Wintergarten: Grundsätzlich gilt es, sich beim Bau zu entscheiden, ob man einen gut geheizten Wintergarten mit tropischen und subtropischen Pflanzen und Wohnzimmertemperaturen haben möchte oder ob es der kühlere Wintergarten sein soll, der vielen mediterranen Pflanzen bewusst nur gerade eben forstfreie Temperaturen zum Überwintern bietet.

Neue Heimat für Exoten
Der Ursprung der Wintergärten liegt im Land der leidenschaftlichen Gärtner: in England. Zwar gab es so genannte Orangerien schon an einigen europäischen Königshöfen und Fürstenhäusern im frühen 17. Jahrhundert. Doch erst im Laufe des 18. Jahrhunderts brachten Kaufleute und Naturwissenschaftler aus den fernen Kolonien Großbritanniens exotische Pflanzen mit, die im kühlen Wetter Englands nur unter künstlich erzeugten Standortbedingungen überleben konnten. Die neuen Möglichkeiten der industriellen Fertigung begünstigten die Schaffung so genannter Glashäuser, Wintergärten oder publikumsträchtiger ?Kristallpaläste?, die zum Markenzeichen des viktorianischen Zeitalters wurden. Im 19. Jahrhundert gehörte der Wintergarten als ein Verbindungsglied zwischen innen und außen zum festen Inventar des gehobenen europäischen Bürgertums. Davon zeugen nicht nur architektonische Relikte, sondern auch Beispiele aus Literatur und bildender Kunst, wie zum Beispiel Theodor Fontanes Roman ?L?Adultera? (1882) oder Edouard Manets Bild ?Im Wintergarten? (1879).

Grüner wohnen
Heutzutage sind Wintergärten als botanisch-architektonische Kleinode nicht nur bei Romantikern wieder sehr beliebt. Immer mehr Menschen schätzen neben dem ästhetischen Gewinn auch den Erholungswert, den ein immergrünes Wohnumfeld bietet. Ursula Kalden (45) und ihr Mann Bernd (45) gehören dazu. Sie sahen während einer Englandreise die märchenhaften Palm- und Gewächshäuser von Kew Gardens und waren sofort inspiriert. Das ließe sich doch auch im Kleinen realisieren ... Ursula Kalden: ?Ich habe schon seit langem eine Vorliebe für Orchideen und Bromelien, die in der alten Wohnung unser Wohnzimmer bevölkerten. Nachdem wir das Haus meiner Schwiegereltern geerbt hatten, haben wir gleich zum Einzug einen Wintergarten gebaut: Jetzt haben wir zusätzlichen Wohnraum und vor allem optimale Lebensbedingungen für unsere Exoten! Wir haben uns fachmännisch beraten lassen und sind dank neuer Heiz- und Beschattungstechniken mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Wir möchten unseren Sitzplatz zwischen immergrünen, tropischen Gewächsen nicht mehr missen.?

Das Paradies auf Erden
Bei Familie Kalden gedeihen neben Orchideen und Bromelien auch Bananenstauden, Zyperngras und ein Kaffeestrauch, dahinter blühen Flamingoblumen (Anthurien), Gardenien und ein prächtiger Hibiskus. Den grünen Rahmen bilden ausladende Dattelpalmen, große Yuccas und ein silbergrau-grüner Eukalyptus, der durch regelmäßigen Rückschnitt in Form gehalten wird. Ursula Kalden: ?Neuankömmlinge in unserem Grünhaus sind die aus Südafrika stammende Zimmerlinde und die Paradiesvogelblume, auf deren vogelkopfähnliche, bunt leuchtende Blüten ich schon sehr gespannt bin. Wie die Zimmerlinde soll sie im Spätwinter blühen! Es gibt für mich nichts Schöneres als nach einem anstrengenden Tag und schlechtem Wetter mit einer Tasse Tee in die Wärme unseres Wintergartens zu treten, den Duft der Blüten zu schnuppern und es mir zwischen den Pflanzen gemütlich zu machen. Fernweh nach fremden Gefilden habe ich nur noch selten und Reiseprospekte oder Last-Minute-Angebote lassen mich vollkommen kalt. Meinem Mann geht es ebenso, denn unser Pflanzenparadies unter Glas lässt keine Wünsche offen!?
879.jpg
879.jpg (522.14 KB)
879.jpg
Der Wintergarten bietet Exoten wie Orchideen, Bromelien und vielen anderen wärmeliebenden Pflanzen im Sommer wie im Winter ein behagliches Quartier und lädt zum Aufenthalt im Grünen ein.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Garten & Pflanzen News

Worum geht es hier?
Berichte und Erfahrungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt. News und Ratschläge aus der grünen Redaktion.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.