Anmelden
Switch to full style
Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...

Worum geht es hier:

Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Antwort erstellen

Wie bringe ich meinen Apfel"baum" durch den Winter

Do 25 Jul, 2013 18:47



Hallo Erstmal ;)

Ich habe vor ein paar Tagen einen Apfel gegessen und wollte den Teller schon wegräumen als mir auffiel, dass zwei der Kerne sichtlich bereits im Kerngehäuse gekeimt sind.

Normalerweise wäre mir das herzlichst egal gewesen, immerhin bin ich bekannt für meinen schwarzen Daumen, aber da ich den Sommer viel Zeit habe und mal was neues ausprobieren wollte (Pflanzen waren bisher einfach nicht mein Ding), habe ich die Samen in einem kleinen Topf eingesetzt und aufs Fensterbrett gestellt.

Einer der Samen ist zuerst auf- und dann eingegangen, der andere erfreut sich gerade an seinen ersten Sonnenstrahlen.

Jetzt stehe ich vor dem Problem, dass ich keine Ahnung von Pflanzen habe (dieses Jahr habe ich zum ersten Mal Radieschen, Basilikum und Salat angebaut, ansonsten besitze ich nur Sukkulenten weil bei mir nie etwas gehalten hat...), aber unbedingt will, dass dieser Baum auch etwas wird.

Deshalb bring ich es gleich mal auf den Punkt:

Was tu ich weiter? Wie überlebt er den Winter? Wie oft muss ich ihn gießen (bisher hab ichs einfach feucht gehalten, also jeden Tag mal ein bisschen Wasser)? Und wie lang hält er es überhaupt in der Wohnung aus?

Bitte um Hilfe und vielen Dank schon jetzt :)

Fr 26 Jul, 2013 1:04

Hallo und willkommen bei den Greenen :mrgreen:

Schon mal eins vorneweg: Dein Apfelbaum ist eine Outdoorpflanze und fühlt sich draußen an der frischen Luft am wohlsten. Auf die Dauer ist er nichts für drinnen.
Genauso sollte er auch draußen überwintern. Das mag für dich erstmal unvorstellbar klingen, weil er vielleicht noch ziemlich klein ist, aber er gehört im Winter einfach nicht ins Zimmer.
Es gab auch mal einen Thread dazu, wo ein Apfelbaum drinnen kultiviert und überwintert wurde, aber den finde ich grad nicht... :-k Dem ging's dann richtig schlecht.

Wenn dein Apfelbaum draußen steht, könnte ich mir aber vorstellen, dass er sich rechtzeitig an die Umstellung gewöhnt, die weichen Triebe aushärten (verholzen) lässt und somit auch gut über den Winter kommt. Als Winterschutz (falls du darauf bestehst) kannst du eine kleine Kiste nehmen, Bäumchen reinstellen und Kiste mit Erde oder Laub oder zerknülltem Zeitungspapier auffüllen. Kein Styropor verwenden! [-X

Ich stell dir mal ein paar Bilder von meinem kleinen Appel rein. O:)

lg
Henrike
Bilder
BonsaiMalus_dom_12_04_04.JPG
der gekeimte Apfel noch ganz klein
BonsaiMalus_dom_12_04_21.JPG
das erste Folgeblatt halben Monat später
BonsaiMalus_dom_12_05_27.JPG
kräftig gewachsen einen Monat später
BonsaiMalus_dom_13_06_21.JPG
Bild vom Juni diesen Jahres
Mein Baum hat bisher stets draußen überwintert :)

Sa 27 Jul, 2013 14:28

Aber stell' ihn draußen erstmal in den Schatten, sonst verbrennt er; und je nach Topfgröße und Substrat mußt Du beachten, daß er bei den derzeitigen Temperaturen evtl. sehr oft Wasser braucht.
Antwort erstellen