Unbekannte neue Mitbewohner, Ratten?

Auf unserem Dachboden haben wir neue Mitbewohner bekommen. Was können wir tun und wer ist es?

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 1
Dabei seit: 04 / 2021

Blüten: 5
Betreff:

Unbekannte neue Mitbewohner, Ratten?

 · 
Gepostet: 14.04.2021 - 19:39 Uhr  ·  #1
Hallo Mitglieder;

wir wohnen auf dem Land und hören seit einiger Zeit immer Kratzgeräusche vom Dachboden, konnten aber nie ein Tier identifizieren. Heute haben wir ein paar Dachpfannen hochgenommen und gesehen, dass ein Gang durch die Glaswolle auf unseren Dachboden führt (Foto 1). Außerdem war sehr viel Kot zu finden (Foto 2) und wir fragen uns um welches Tier/ welche Tiere es sich wohl handeln könnte (Ratten waren unsere erste Vermutung, da der Kot doch ziemlich groß ist.). Erkennt jemand zufälligerweise den Kot und kann uns sagen, welcher Mitbewohner bei uns eingezogen ist? Und eventuell auch was wir dagegen machen können?
Wäre sehr dankbar für Rückmeldungen, da wir nun echt interessiert sind und gezwungen sind zu handeln.

LG Klara (:
Foto 1 (Durchgang)
Foto 1 (Durchgang).jpeg (323.03 KB)
Foto 1 (Durchgang)
Foto 2 (Kot)
Foto 2 (Kot).jpeg (407.75 KB)
Foto 2 (Kot)
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28598
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59305
Betreff:

Re: Unbekannte neue Mitbewohner, Ratten?

 · 
Gepostet: 15.04.2021 - 19:13 Uhr  ·  #2
Ich würde auf Ratten tippen. Mangels Vergleich kann ich nicht genau erkennen, wie groß der Kot ist, aber Form und Farbe sprechen für Ratten. Sei nur vorsichtig, in Rattenkot können Erreger von Hantaviren und anderen Krankheiten enthalten sein. Die kann man beim Fegen aufwirbeln und einatmen. Wie gut, das es FFP2-Masken mittlerweile in jedem Haushalt gibt. :-)
Azubi
Avatar
Herkunft: Deutschland
Alter: 46
Beiträge: 6
Dabei seit: 05 / 2021

Blüten: 25
Betreff:

Re: Unbekannte neue Mitbewohner, Ratten?

 · 
Gepostet: 11.05.2021 - 17:16 Uhr  ·  #3
Hallo Klara,

aufgrund der Bilder würde ich ebenfalls auf Ratten tippen. Vor einiger Zeit hatte ich mal ähnliche Probleme. Einige Tipps zur Rattenbekämpfung:

1. Die offensichtlichste Methode ist vermutlich der Einsatz von Rattengift. Grundsätzlich würde ich jedoch davon abraten. Zumal du dann tote Rattenkörper entfernen musst und der Giftstoff an sich auch für euch gefährlich sein kann.
2. Ich hatte damals Pfefferminzöl zur Bekämpfung genutzt. Ratten mögen diesen Geruch nämlich nicht und suchen schnell das Weite. Zudem hatte ich Babybrei mit etwas Gips vermischt, da dies schwer im Magen von Ratten liegt.

Ich hoffe, du bekommst das Problem schnell in den Griff. Sollte dies nichts bewirken, solltest du unbedingt einen Fachmann kontaktieren, damit sich die Ratten nicht weiter ausbreiten.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tiere & Tierwelt

Worum geht es hier?
Alles über Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw...
Die Fauna ist ein sehr umfangreiches Thema. Hier gibt es überwiegend Infos zu den heimischen Tierarten und beliebten Haustierarten. Fragen und Antworten zur Haltung, Pflege, Gesundheit, Ernährung und tierische Impressionen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.