Tropengewächshaus

 
Azubi
Avatar
Herkunft: Bayreuth
Beiträge: 8
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Tropengewächshaus

 · 
Gepostet: 05.04.2008 - 23:51 Uhr  ·  #1
Hallo an alle,

ich bin recht neu hier befasse mich aber schon lange mit Pflanzen. Was mich am meisten beschäftigt, ist ein Traum, den ich hege: Ein eigenes Tropengewächshäus zu besitzen. Ich habe mir schon viele Gedanken dazu gemacht bzgl. Energieaufwand, Wasserbedarf, Beleuchtung usw., aber ich habe bis jetzt noch nie jemanden getroffen, der sich sowas schon privat erfüllt hat. Vielleicht finde ich hier jemanden, der mir sagen kann, wie man sowas am besten realisieren kann, was sowas summa sumarum kostet, wie man sowas angeht, was man bei der Energieversorgung beachten muss und ob es vielleicht gute Literatur bzgl. dieses Themas gibt.

Ich freue mich über eventuelle Rückmeldungen und Anregungen.

Gruß

Stephan
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 107
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Tropengewächshaus

 · 
Gepostet: 07.04.2008 - 16:05 Uhr  ·  #2
also mein traum wäre es übrigens auch. Ich würde auch gerne wissen mit welchen kosten da man so rechnen muss.
Es sollte jetzt auch nicht sehr groß sein 20cm2 solletn es aber schon sein
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Speyer, Klimazone 8a
Beiträge: 3431
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Tropengewächshaus

 · 
Gepostet: 07.04.2008 - 16:50 Uhr  ·  #3
Kann man da nicht ein normales Glasgewächshaus nehmen und da so eine Heizung und eine Sprühanlage installieren?

Wäre sehr interessant zu wissen was man da alles beachten muss.
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 1050
Dabei seit: 12 / 2007
Betreff:

Re: Tropengewächshaus

 · 
Gepostet: 07.04.2008 - 16:54 Uhr  ·  #4
Ganze 20cm² ? Dann wär das das richtige für dich:
GH


Grundsätzlich ist zu sagen, dass je grösser das ganze werden soll, desto mehr muss man für Material und Arbeit bezahlen (klar), aber auch der Unterhalt ist natürlich teurer.
So einfach ne Zahl lässt sich aber sehr schwer hinschreiben, da sehr viele Faktoren die Rechnung beeinflussen: Grösse, Standort, Baumaterial, Art der Heizung etc.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Wuppertal
Beiträge: 216
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Tropengewächshaus

 · 
Gepostet: 07.04.2008 - 18:32 Uhr  ·  #5
Ja ja, wenn ich mal groß bin schaff ich mir sowas auch an

Damit sich das auch lohnt sollten es schon 20m² sein

27m² Gwächshaus mit 16mm Iso-Verglasung kosten schlappe 10.000€
Dazu ne schöne 3kW Heizkanone mit Thermostat für läppische 300€.

Verursacht auf höchster Stufe und Dauerbetrieb Kosten von gerade mal 320€ monatlich.
Auf niedrigster Stufe (1000W) nur noch etwa 110€.

Ich glaube der Wasserverbrauch ist dabei vernachlässigbar.
Azubi
Avatar
Herkunft: Bayreuth
Beiträge: 8
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Tropengewächshaus

 · 
Gepostet: 08.04.2008 - 07:06 Uhr  ·  #6
Also wenn man richtig Energie sparen will bauten man ein Gewächshaus mit Dreifachverglasung (Da braucht man dann evtl. ein Lüftungssystem.). Da Mein Haus eh mit alternativen Energien versorgt werden soll, könnte man da etwas großzügiger planen. Im Boden könnte Man Wasserzisternen vergraben, um Regenwasser vom Hausdach aufzufangen. Das mag alles sehr nach Träumerei klingen, aber dennoch will ich es mir irgendwann mal leisten können. Gibt es denn keinen, der sowas schon hat?
Azubi
Avatar
Herkunft: Bayreuth
Beiträge: 8
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Viele haben die diskussion gelesen...

 · 
Gepostet: 28.04.2008 - 11:29 Uhr  ·  #7
...doch scheint es tatsächlich niemanden zu geben, der ein Tropengewächshaus hat, oder jemanden kennt, der eins besitzt. Ist es für Privatpersonen tatsächlich so unmöglich sich ein solches Gewächshaus zuzulegen?
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Wuppertal
Beiträge: 503
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Tropengewächshaus

 · 
Gepostet: 28.04.2008 - 12:09 Uhr  ·  #8
Hallo Stephan,

schreib' bzw. mail' doch einfach mal ein paar botanische Gärten an die Tropengewächshäuser haben und bitte sie um Infos. Die helfen dir sicher gerne. Und halt' uns auf dem Laufenden was dein Projekt angeht, ja?

Gruß
Tina
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Kehl
Beiträge: 2426
Dabei seit: 02 / 2007

Blüten: 10
Betreff:

Re: Tropengewächshaus

 · 
Gepostet: 28.04.2008 - 12:55 Uhr  ·  #9
Gärtner*in
Avatar
Beiträge: 67
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: Tropengewächshaus

 · 
Gepostet: 30.04.2008 - 10:40 Uhr  ·  #10
coooler thread! btw

Also bauen kann man sich so was immer! Kommt immer auf
die Grösse an ... Soll es ein Zimmer-Tropen-Gewächshaus sein ... *grinz*
also so was ist auf jeden Fall realisierbar! Mit einer Grundfläche von 1-3 qm
kann man sich schon kostengünstig so was selber bauen... (Holz/Glas)

Im Endeffekt ist ja nichts anderes als ein Terrarium für tropische Exoten

wär cool wenn du dir eins baust!! wir helfen dir dann ... *freu*

greetz
martin
Nebet Wadjet
Avatar
Herkunft: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Alter: 47
Beiträge: 21808
Dabei seit: 01 / 2007

Blüten: 65094
Betreff:

Re: Tropengewächshaus

 · 
Gepostet: 30.04.2008 - 10:48 Uhr  ·  #11
Ich glaube, er meinte eher eines, was man ans Haus anbauen kann oder was freistehend ist....
Ich würd mich auch mal mit den botanischen Gärten in deiner Nähe in Verbindung setzen bzw. mal bei Gärtnereien nachfragen, die ihr Geschäft aufgeben.... da kommt man u.U. schon mal an ein Gewächshaus billiger ran.
Gärtner*in
Avatar
Beiträge: 67
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: Tropengewächshaus

 · 
Gepostet: 30.04.2008 - 10:58 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von Mara23
Ich glaube, er meinte eher eines, was man ans Haus anbauen kann oder was freistehend ist....


auch egal, dann helfen wir ihm beim Bau von nem grossen
Azubi
Avatar
Herkunft: Bayreuth
Beiträge: 8
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

juhu es schreibt jemand

 · 
Gepostet: 01.05.2008 - 23:42 Uhr  ·  #13
Erstmal einen ganz herzlichen dank an alle, die sich mit dem Gedanken eines Tropengewächshauses befasst haben und dies hier zum besten gegeben haben.

Tatsächlich ist es so, dass ich gern einen einzelnen Bau hätte. Ein eigenes Gebäude als Tropengewächshaus. Ich kann übrigens die Tropengewächshäuser der Uni Bayreuth (ich studiere da auch) sehr empfehlen. (Sind leider nur Sonntags von 10-16 Uhr geöffnet) Ich versuche fast jeden Sonntag dort zu sein. Wer sie sich mal ansehen will kann sich ja mal bei mir melden.

Jetzt habe ich mir gerade den Link auf den Artikel von 3Sat angesehen und muss feststellen, dass damit meine Suche ja eigentlich beendet ist. Was gibt es denn für einen Pflanzenfreund schöneres als so direkt mit seinen pflanzen zu leben? Was meint ihr zu dem Haus im Haus????
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Sachsen-Anhalt, Halle/Saale
Beiträge: 59
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: Tropengewächshaus

 · 
Gepostet: 01.05.2008 - 23:52 Uhr  ·  #14
Bayreuth ist ja nicht all zu weit weg von Halle/Saale. War da schon öfter...

Tropengewächshaus kling sehr hübsch. Wenn an Deiner Uni ein solches GH steht, dann hast Du doch die idealen Ansprechpartner, für´s erste.

Vielleicht können Dir ja auch Landschaftsbaubetriebe weiter helfen.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: juhu es schreibt jemand

 · 
Gepostet: 02.05.2008 - 09:27 Uhr  ·  #15
Zitat geschrieben von jemand_anders
Erstmal einen ganz herzlichen dank an alle, die sich mit dem Gedanken eines Tropengewächshauses befasst haben und dies hier zum besten gegeben haben.

Tatsächlich ist es so, dass ich gern einen einzelnen Bau hätte. Ein eigenes Gebäude als Tropengewächshaus. Ich kann übrigens die Tropengewächshäuser der Uni Bayreuth (ich studiere da auch) sehr empfehlen. (Sind leider nur Sonntags von 10-16 Uhr geöffnet) Ich versuche fast jeden Sonntag dort zu sein. Wer sie sich mal ansehen will kann sich ja mal bei mir melden.

Jetzt habe ich mir gerade den Link auf den Artikel von 3Sat angesehen und muss feststellen, dass damit meine Suche ja eigentlich beendet ist. Was gibt es denn für einen Pflanzenfreund schöneres als so direkt mit seinen pflanzen zu leben? Was meint ihr zu dem Haus im Haus????


Gehören die Tropengewächshäuser der Uni Bayreuth nicht zum Botanischen Garten Bayreuth? Wollte den Boga dort eigentlich nächste Woche besuchen....
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Gartenplanung & Gartengestaltung

Worum geht es hier?
Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.

Aus unserem Shop

Ähnliche Themen

Leider keine ähnlichen Themen gefunden.

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.