Thripse!! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Thripse!!

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Mo 07 Mai, 2007 12:10
Wohnort: Bad Kreuznach
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragThripse!!Mo 07 Mai, 2007 12:20
Hallo,

Bin neu hier und weiß nicht, ob deises Problem schonmal diskutiert wurde:

Meine Pflanzen sind alle von der Thripse befallen, das sind in meinem Wohnbereich also so 10 exemplare.....die kleinen konnte ich von den viechern befreien (seifenlauge,absprühen etc.) aber die großen wie mein elefantenfuß sind immernoch belagert!!ich denk, dass kommt daher, dass die Blätter so dick sind und sich die tierchen deshalb gut in das blattwerk einnisten können... beim gartencenter habe ich mir dann solche stäbchen gekauft, die die thripse bekämpfen und gleichzeitig düngen können sollen...*skeptisch* ein bischen ist der schädling auch verschwunden aber nach 3 wochen sollte der doch endlich mal weg sein!! ich sehe praktisch zu, wie drachenbaum, elefantenfuß, pachira und co. kaputt gehen!!

Bitte helft mir, die belagerung dauert nämlich bestimmt schon 2-3 Monate!! :-#(

lg, *zicki*
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1393
Bilder: 71
Registriert: Mo 19 Mär, 2007 18:36
Wohnort: ... wo der Wind kalt pfeift ...
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 07 Mai, 2007 13:59
Hallo Zicki,
Du kannst zusätzlich auch sprühen, und zwar mit Zierpflanzenspray gegen saugende Insekten, die Thripse werden auf der Dose aufgeführt. Das hab ich bei meiner Riesenschefflera und meinem Benjamin zuerst gemacht, die konnte ich nicht abwaschen, die waren zu groß. Zwei Tage später habe ich noch mal gesprüht. Dann kamen sofort die Combi-Düngestäbchen rein. Außerdem werden die Pflanzen nun mehrmals täglich mit Wasser besprüht, das mögen die Thripse nämlich nicht.
Nach dieser Behandlung und ca. 10 Wochen später habe ich nicht einen Thrips mehr gesehen.
Viel Erfolg bei der Bekämpfung! :)
Gruß
Andrea
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Mo 07 Mai, 2007 12:10
Wohnort: Bad Kreuznach
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 07 Mai, 2007 14:09
vielen dank, ich fang dann gleich an zu sprühen!! :D

hoffentlich kann ich alle noch retten!

lg, *zicki*
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 562
Bilder: 4
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 16:51
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 07 Mai, 2007 17:14
die dracaena kannst du auch kurzzeitig rausstellen. hell bis halbschattig jedoch keine direkte sonne die thripse mögen es draußen gar nicht nach einer woche dürften sie spätestens wegsein.
mit dem elefantenfuß habe ich keine erfahrung aber ich denke pflanzen die in der natur draußen aufgehen können auch mal ein paar tage verkraften müssen ja nicht in die direkte sonne.
thripse bekommst du häufig bei zu geringer luftfeuchtigkeit oder zu schlechter belüftung.
lg bene
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Mo 07 Mai, 2007 12:10
Wohnort: Bad Kreuznach
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 07 Mai, 2007 21:30
dankeschön für eure antworten, da habe ich doch gleih viel mehr hoffnung!!

ich bemühe mich aber immer um eine gute luft, ich weiß auch nicht, was ich sonst noch machen soll!!! mein fenster ist auch im winter tag und nacht leicht bis weit geöffnet, ich habe zwei verdunster an der heizung und einen in der zimmerecke!! im sommer sprühe ich eigentlich jeden zweiten tag - auch die zimmerluft!! naja, ich werde jetzt mal alles ausprobieren.... :D

lg, *zicki*
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 562
Bilder: 4
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 16:51
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 07 Mai, 2007 22:31
im winter musst du immer darauf achten auch wenn die luft draußen frisch ist. sie ist dennoch meist sehr trocken und wenn du schon verdunstest und dann das fenster geöffnet lässt geht dir eben diese luftfeuchtigkeit verloren.zudem macht die zugluft deinen pflanzen schwer zu schaffen. besser du lüftest zwei mal täglich für 5 minuten richtig durch.
lg bene
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1393
Bilder: 71
Registriert: Mo 19 Mär, 2007 18:36
Wohnort: ... wo der Wind kalt pfeift ...
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Mai, 2007 7:27
Hallo Zicki,
bestimmt hattest Du dir eine neue Pflanze gekauft, oder? Vielleicht ein Ficus, ein Hibiskus oder eine Schefflera ... Wenn Du die Tipps befolgt hast, würde es mich interessieren, ob Du Erfolg hattest mit der Bekämpfung! Wäre schön, wenn Du dann nochmal schreibst.
Viele Grüße
Andrea
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1814
Bilder: 43
Registriert: Mo 08 Jan, 2007 16:09
Wohnort: Sachsen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Mai, 2007 10:21
Ich spitze meine Pflanzen regelmäßig gründlich mit der Brause ab um die Ausdehnung der Thripse einzudemmen. Damit kamen meine Pflanzen bis jetzt immer sehr gut klar.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 102
Bilder: 4
Registriert: Mi 27 Apr, 2005 18:25
Wohnort: Im wunderbaren Taunus (Rlp)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Mai, 2007 15:53
Hallo ihr Lieben,

ich habe mich mit den Tierchen auch schon lange Winter rumgeärgert.
Diesen Winter sind sie bei mir nicht aufgetaucht :D
Bei mir haben wohl mehrere Dinge geholfen, ich hatte im vorletzten Winter auch mehrere Schädlinge zu bekämpfen (Blattläuse, Spinnmilben, Trauermücken usw.), deshalb habe ich alles Mögliche veranstaltet.

Ich habe die Oberfläche der Erde mit Sand bestreut, Gelbtafeln in die Erde gesteckt, jeden Tag die Pflanzen besprüht und jeden 2. mit Seifenwasser behandelt. Eines meiner Pflanzenbücher hatte den Tipp alle 2 Wochen ein Aspirin ins Gießwasser zu tun um die Pflanzen zu stärken, habe ich natürlich auch getan....
Was im Endeffekt noch sehr viel besser war als die Gelbtafeln:
Ich habe überall zwischen meinen Pflanzen Sonnentau hingestellt, der auch einige Trauermücken gefangen hat und seitdem zu meinen Lieblingspflanzen zählt.

Ich glaube da muss man einfach mal alles Mögliche ausprobieren...irgendwann geben die Viecher auf :D

Viel Erfolg und liebe Grüße,

Nina
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Jul, 2008 21:28
wen du es auf Bio machen wilst, dann würde ich dir Raubmielben (internethandel oder Gärtnerei)vorschlagen die sterben wen sie nichts mehr zufressen haben. Oder du nimst ein Mittel von Neudorf
empfelen .

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Thripse von Lara, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2106

Mo 20 Aug, 2007 19:48

von belascoh Neuester Beitrag

Thripse von JJ, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

9077

Sa 26 Apr, 2008 18:05

von JJ Neuester Beitrag

Thripse von blume, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1228

Do 30 Okt, 2008 21:13

von Hortus 1 Neuester Beitrag

Thripse? von Sentinel, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

4021

Do 21 Mai, 2009 19:28

von Sentinel Neuester Beitrag

Thripse auf der Frangi von Tine, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1074

So 29 Jul, 2007 18:25

von Tine Neuester Beitrag

Sind das Thripse? von Campanile, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

2065

Do 15 Jan, 2009 16:43

von Campanile Neuester Beitrag

rosmarin thripse was nu von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2707

Do 30 Apr, 2009 19:25

von Hesperis Neuester Beitrag

Thripse? HILFE! von Robi_2009, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2417

Do 23 Jul, 2009 8:51

von Robi_2009 Neuester Beitrag

Humilis hat Thripse was nun? von erika, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1272

Sa 06 Mär, 2010 20:45

von Mel Neuester Beitrag

Thripse an Cyclamen von Trixi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2240

Mi 14 Apr, 2010 8:05

von Trixi Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Thripse!! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Thripse!! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der thripse im Preisvergleich noch billiger anbietet.