Taubenschreck - hilfreiches Mittel gegen Tauben

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 17
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Taubenschreck - hilfreiches Mittel gegen Tauben

 · 
Gepostet: 03.05.2007 - 22:22 Uhr  ·  #1
Wollt mal fragen ob einer ein hilfreiches mittel gegen tauben kennt meine mam nervt es tierisch die verwüsten der immer den balkon legen eier usw , sie hat schon so ne papp eule aufgegangen und den plastik raben ins beet gesetz aber hilft nix , und ein netz vor den balkon sieht auch nich grad schick aus.. naja wer was weiss , soweit ich weiss jkann man keine nützlinge gegen tauben bestellen oda

Gruss DerPapst



Was Du Nicht Willst Das Man Dir Tut Das Füge Keinen Pflanzen Zu !!!
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43351
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12152
Betreff:

Re: Taubenschreck - hilfreiches Mittel gegen Tauben

 · 
Gepostet: 03.05.2007 - 23:21 Uhr  ·  #2
hallo

versuch es mal da mit

vielleicht eignen sich streifen von alufolie, am besten an einem stock oder wäscheleine dicht zusammen gebunden, die streifen reflektieren das sonnenlicht und im wind machen sie geräusche, das müsste helfen die tauben zu vertreiben
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 327
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: Taubenschreck - hilfreiches Mittel gegen Tauben

 · 
Gepostet: 04.05.2007 - 10:47 Uhr  ·  #3
Tauben sind echt lästig, hatte auch welche, die sogar bei uns gebrütet haben (haben sie einfach zu spät entdeckt, wer rechnet auch damit, das im März schon Eier gelegt werden. Ich bin sie dann losgeworden, indem ich die Jungen, nachdem sie anfingen zu fliegen vom Balkon gejagt hatte, dabei muss man aber ziemlich brutal sein, die versuchen nämlich wieder zu kommen, war für die kleinen bestimmt ein großer Kraftakt bis in den zweiten Stock zu fliegen.
Naja, nach kurzer Zeit wieder vertreiben, das hat denen gar nicht gefallen, jetzt sitzen sie auf dem Dach (auch nicht viel besser).
Und was haben die Eltern gemacht, immer wieder Eier nachgelegt
Ich habe die in die Eier ein Loch gemacht und dann liegen lassen, damit die Taube merken, dass das ein Mensch und kein Tier war. nach drei Eiern war Schluss.
Habe dann Greifvogelsiluetten angebracht und immer sobald ich mitbekommen habe, dass sich ein Tier aufs Geländer setzt habe ich eine Packung Taschentücher gegen die Balkontür gefeuert, das hat denen nicht gefallen.
Habe mir auch einen Raben bestellt und ihn an verschiedenen Positionen auf dem Balkon gestellt, fanden die nicht sehr beeindruckend
Nun hockt der Rabe auf dem Geländer und siehe da, sie landen nicht mehr
Wenn sie über uns in der Regenrinne sitzen (wir sind die letzten unterm Dach) vertreiben wir sie mit Stöckern.
Insgesamt, gilt bei denen, alles was tot ist interessiert sie nur kurz, um sich davon abhalten zu lassen, also sollte man dafür sorgen, dass sie keine Möglichkeit haben zu landen und auch nicht Eier abzulegen, außerdem sollte man für viel Bewegung sorgen (ich bin momentan mindestens 3 Stunden am Tag auf dem Balkon) und die Viehcher immer wieder ärgern, so gut es geht, aber Vorsicht, verletzen darfst du sie nicht, sonst mischt sich der Tierschutz ein. Achte darauf, dass keine Nahrung auf deinem Balkon zu finden ist. Angstammte Plätze suchen sie leider immer wieder auf, vielleicht war dein Vormieter einer von der Sorte, die armen Tierchen, füttern wir sie doch damit sie nicht verhungern (googel mal nach Taube, gibt irre viele solche Personen, die sich über deren Besuch freuen). Wenn ja, kannst du eigentlich nur noch umziehen, weil dann werden alle Maßnahmen nichts nützen.

Also sei streng mit den Viechern, denn bei aller Tierliebe anders kannst du deinen Balkon leider vergessen. Wenn du Taubemist entdeckst, mache ihn sofort Gründlich weg, denn mal abgesehen von den Krankheitserregern habe ich auch das Gefühl, das der Geruch sie irgendwie zusätzlich anzieht.

Viel Glück, auf das du deinen Balkon bald wieder dein eigen nennen kannst.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Schwabenländle
Beiträge: 5841
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Taubenschreck - hilfreiches Mittel gegen Tauben

 · 
Gepostet: 04.05.2007 - 13:51 Uhr  ·  #4
Hallo,

bei mir brüten auch ganz viele Tauben. Aber in meinem Taubenschlag . Ich züchte ja Rassetauben für die, die es noch nicht wissen. Dass Tauben schon imMärz legen ist nicht ungewöhnlich. Unsere Tauben brütet teilweise sogar schon im Januar oder brüten das ganze Jahr durch. Wie wär´s mit ner Katze, die vertreibt die Tauben vll. Ansonst lassen sich Tauben nicht so einfach vertreiben. Die Idee mit den Eiern ausblasen und dann unter legen ist ganz gut, dann gibt´s immerhin keinen neuen Nachwuchs. Oder versucht es mal damit, dass ihr die Nester usw. immer entfernt.

Gruß Matze
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 327
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: Taubenschreck - hilfreiches Mittel gegen Tauben

 · 
Gepostet: 04.05.2007 - 18:25 Uhr  ·  #5
Eins hast du falsch verstanden, ich habe sie nicht ausgeblasen, nur ein Loch rein. Die sind echt intelliegent die Tauben, das Weibchen hat die Eier gefressen, als sie merkte das sie kaputt sind, ich denke, dass sie damit das Kalk ersetzen will, das zum Eierlegen benutzt wird. Ich glaube nicht, das man sie mit Eierattrappen reinlegen kann.
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 357
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Taubenschreck - hilfreiches Mittel gegen Tauben

 · 
Gepostet: 05.05.2007 - 14:19 Uhr  ·  #6
Bei meiner Schwiemu sitzen auch täglich über 100 Tauben vom Nachbarn auf dem Balkongeländer.
Die scheissen den ganzen Balkon voll. Wenn man den Dreck nicht gleich beseitigt gibt es viele hässliche Flecken auf den Fliesen. Und der Balkon wurde erst neu gefliest. Beim Besitzer sitzen sie nicht aufs Dach. Nur nebenan bei den Nachbarn.

Es ist schon eine Zumutung. Schwiemu ist 82 und nicht mehr fit.
Haben einen Plastikraben an das Geländer gebunden. Jetzt sitzen sie halt auf dem Dach anstatt auf dem Geländer.
Azubi
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Taubenschreck - hilfreiches Mittel gegen Tauben

 · 
Gepostet: 05.05.2007 - 14:31 Uhr  ·  #7
Hi,
wir haben auch Probleme mit Tauben. Die Nisten immer in unserer Regenrinne( die ist dann ganz voll und verstopft). Wir haben bestimmt 3 Wochen lang täglich die Rinne sauber gemacht. Immer wieder Stöcke und hinterher die Eier entfernt. War echt ein Akt jeden Tag da mit der Leiter rauf....
Jetzt haben wir Hasendraht auf die Rinne gelegt. Ein Paar Äste liegen auf dem Draht aber die Tauben haben aufgegeben
Ich denke bei der Taubenabwehr glit:
Hartnäckig sein
keinen Ladenplatz/Nistplatz bieten.
kein Futter rumliegen lassen
und nochmal hartnäckig sein.....

viel Glück

Anhaii
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

hilffeeee

 · 
Gepostet: 01.11.2011 - 11:13 Uhr  ·  #8
guten ihr lieben...

koennt ihr mir helfen meine untermieter haben tauben.. leider zum nachteil von mir denn mir kaken sie den ganzzen balkon voll...
nun weis ich echt schon net weiter denn mich regt das auf und mein vermieter macht nixxx dagegen nun fragte ich euch wie bekomme ich diese kak raben vom dach...???
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43351
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12152
Betreff:

Re: Taubenschreck - hilfreiches Mittel gegen Tauben

 · 
Gepostet: 01.11.2011 - 11:18 Uhr  ·  #9
hallo

sind das brieftauben oder wildtauben
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: 435m ü. NN , USDA 6b
Beiträge: 17654
Dabei seit: 01 / 2008

Blüten: 25423
Betreff:

Re: hilffeeee

 · 
Gepostet: 01.11.2011 - 13:37 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von Anonymous
kak raben vom dach...???


Oder habt Ihr Raben?
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Beiträge: 6461
Dabei seit: 07 / 2008

Blüten: 30203
Betreff:

Re: hilffeeee

 · 
Gepostet: 01.11.2011 - 17:19 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von Anonymous
meine untermieter
Meinst Du den Mieter unter Dir? Oder Deinen Untermieter?

Im ersten Fall würde ich mal mit dem Mieterbund sprechen. Egal, ob das Brieftauben oder Wildtauben sind - wenn andere Mieter die Ursache für diesen Ansturm sind (auch wenn sie nur durch Fütterung ganz viele Wildtauben anlocken) und der Vermieter nichts unternimmt, dann könnte man beim Mieterbund mal anfragen, ob das als Grund für eine Mietminderung ausreicht. Besonders, wenn der Balkon (den man ja bezahlt), objektiv nicht mehr nutzbar ist.

Falls Du einen überdachten Balkon hast, kannst Du es noch mit Netzen o. ä. versuchen, ohne Dach sieht's mit technischen Hilfsmitteln aber schon düster aus.
Azubi
Avatar
Beiträge: 1
Dabei seit: 05 / 2021

Blüten: 5
Betreff:

Re: Taubenschreck - hilfreiches Mittel gegen Tauben

 · 
Gepostet: 09.05.2021 - 12:52 Uhr  ·  #12
Mit ihrer Anpassungsfähigkeit helfen Taubenschreck bzw. Raben, Krähen, Falken Attrappen und Ultraschal nichts. Die Tauben erkennen, dass es sich um eine Attrappe handelt und ignorieren diese.

Erfahrungsmässig lohnt es sich bei solch einem Problem frühzeitig zu agieren, um die Kosten minimal zu halten.

Mit Taubenabwehrsysteme wie Taubennetz, Taubenspikes, Spanndraht-System und Taubengitter lassen sich Gebäude vor einem Befall schützen.

Werbelink von der Moderation entfernt
Azubi
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 05 / 2021

Blüten: 20
Betreff:

Re: Taubenschreck - hilfreiches Mittel gegen Tauben

 · 
Gepostet: 11.05.2021 - 12:07 Uhr  ·  #13
Bei mir machen die Tauben was ungewöhnliches oder ich hatte noch nie so was bei mir gesehen. Sie stehen vor meinem Fenster und gucken sie nach drinnen in meiner Wohnung, ich fühle mich "gestalked" Was wollten sie von mir?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tiere & Tierwelt

Worum geht es hier?
Alles über Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw...
Die Fauna ist ein sehr umfangreiches Thema. Hier gibt es überwiegend Infos zu den heimischen Tierarten und beliebten Haustierarten. Fragen und Antworten zur Haltung, Pflege, Gesundheit, Ernährung und tierische Impressionen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.