Stahlwandpool und Bodenvorbereitung - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

Stahlwandpool und Bodenvorbereitung

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Di 12 Mär, 2019 11:26
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragStahlwandpool und BodenvorbereitungDi 12 Mär, 2019 11:58
Hallo ihr Gartenfreunde

Ich bin beim Thema „Gartengestaltung“ noch ganz frisch. :oops:
Unser Haus steht seit Ende letzten Jahres und nun ist der Garten dran 

Mein wichtigstes Thema ist unser Pool… ich habe einen 4m Durchmesser, 135 hohen Stahlwandpool gekauft der in einigen Wochen aufgebaut werden soll.
Wenn wir den Garten soweit vorbereitet haben… und genau da stecke ich schon fest :(
Wir wollen den Pool freistehend aufbauen und lt. Hersteller ist dies auch ok, erst ab 150m höhe müsste er teils eingebuddelt werden.

Die Stelle wo er stehen soll ist grundsätzlich ein „gewachsener Boden“, sprich schon immer so gewesen mit Rasen und allem drum und dran.*g*
Durch den Aushub beim Bau wurde dort etwas Erde aufgeschüttet (wirklich nicht viel, wir haben einige kleine Häufchen rund herum). Diese Erde werden wir demnächst gleichmäßig verteilen um die Unebenheiten (nicht gravierend) auszugleichen und dann plane ich mit einer geliehenen Rüttelplatte diese zu festigen / und zu prüfen obs wirklich grade ist – sonst nacharbeiten.
Dann wäre der weitere Plan wie folgt: Erde (festgerüttelt) – Schotter (festgerüttelt) – dickere Gummiplatten – Flies – Pool. Ich persönlich will lieber Betonplatten statt Gummimatten aber mein Göttergatte meint das reicht.
Der ist eh gegen den Pool und ich muss nun zusehen, dass ich abgesehen vom Aufbau alles alleine hinbekomme… :roll:

Der Boden unter dem Pool muss nicht „weicher“ sein, mir geht es hauptsächlich um die Festigkeit. Beim dem Preis will ich nicht das mir alles irgendwann auseinander bricht.
Mein Mann ist übrigens komplett gegen einbuddeln oder Betonplatte gießen.

Ich bin für alle Tipps und Tricks dankbar.

Grüße
Eure Novi
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2800
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 23
Blüten: 9963
Hallo und willkommen bei uns Greenen.

Hmm, dein Poolproblem würde ich auch noch unter einem weiteren Aspekt beleuchten.

WAS passiert mit dem in der kalten Jahreszeit? Baust du ihn wirklich jedes Jahr komplett ab? Tut dem Teil sicher auch nicht soo gut.
Nimm nur das Wetter der letzten Tage, dazu einen knackig kalten Winter ... wenn der ungeschützt Wind und Wetter ausgesetzt ist, leidet ebenfalls irgendwann der Stahl.
Wenn ich es zwischen den Zeilen richtig lese, ist der Boden des Pools aus Folie? Dann würde ich nicht mit Schotter arbeiten, sondern mit feinerem Kies und Sand.

Ich würde mir schon die Mühe machen und den Pool teilweise in der Erde versenken.

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Stahlwandpool und Bodenvorbereitung - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Stahlwandpool und Bodenvorbereitung dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der bodenvorbereitung im Preisvergleich noch billiger anbietet.